Textanzeigen

Fondssparen_ksk_16_10_17

Anlegen statt Stilllegen – Bringen Sie Ihr Geld in Bewegung

Als Folge der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) erleben auch Privatanleger derzeit ein historisch niedriges Zinsniveau. Seitdem lassen sich insbesondere mit Spar- oder Tagesgeldern keine oder kaum noch Erträge erzielen. Da nach Meinung von Ökonomen ein merklicher Zinsanstieg kurzfristig nicht zu erwarten ist, bedeutet das bis auf weiteres: Stillstand für Zinsanlagen!

Dies wiederum kann dazu führen, dass Ihr Vermögen an Kaufkraft verliert – nämlich dann, wenn die Rendite Ihrer Geldanlage niedriger ausfällt als die gleichzeitige Preissteigerung. Für 2017 rechnen Experten mit einer Inflationsrate von 1,5 % in Deutschland. Diesen Zuwachs muss eine Geldanlage also erreichen, um keinen Realwertverlust zu erleiden.

Wer einem Realwertverlust entgegenwirken möchte, benötigt aktuell alternative Anlageformen, die Chancen auf höhere Renditen bieten, wie zum Beispiel Aktien oder Investmentfonds. Studien zeigen, dass gerade deutsche Anleger auf die jetzige Zinssituation recht widersprüchlich reagieren. So gehen mehr als die Hälfte der Deutschen davon aus, dass sich die Niedrigzinsen negativ auf ihre finanzielle Lage auswirken. Gleichwohl ist 2016 der Anteil der Anlagen in Wertpapieren aller Art sogar gefallen.

An dieser Stelle versteht die Kreissparkasse Köln es, als ihren Anspruch, mit einer qualifizierten Beratung Sicherheit bei der Anlageentscheidung zu geben. Gerne zeigt die Kreissparkasse Köln ihren Kunden die Chancen und Risiken auf und begleitet sie so zu einer für sie passenden Geldanlage:

Im ersten Schritt ermittelt die Kreissparkasse Köln, welcher Anlegertyp Sie sind und welche Anlagestruktur am besten zu Ihnen passt. Als Ergebnis erhalten Sie ein auf Sie zugeschnittenes Portfolio, einen Vorschlag für die Verteilung des Vermögens nach Anlageklassen wie Zinsanlagen, Aktien oder Immobilien.

Im zweiten Schritt ermittelt die Kreissparkasse Köln den optimierbaren Anteil ihres Vermögens. Nur Geld, das aktuell nicht benötigt wird und auch mittelfristig nicht verplant ist, wird aufgegliedert und kann so langfristig für Sie arbeiten.

„Wer breit streut, gerät nicht so leicht ins Rutschen.“ Unter diesem Leitsatz spricht die Kreissparkasse Köln Ihnen im dritten Schritt eine Empfehlung aus, wie Sie Ihr Vermögen nicht nur auf verschiedene Anlageklassen, sondern auch auf verschiedene Werte innerhalb dieser Anlageklassen verteilen.

Im vierten Schritt überprüft die Kreissparkasse Köln einmal jährlich gemeinsam mit Ihnen Ihre Vermögensstruktur. So kann das Portfolio bei Bedarf an veränderte persönliche oder konjunkturelle Rahmenbedingungen angepasst werden.

Haben Sie Lust bekommen, vom „Stillleger“ zum Anleger zu werden? Gerne unterstützt die Kreissparkasse Köln Sie dabei und lädt Sie herzlich ein, die Vermögensberater in ihren Filialen zu besuchen. Möchten Sie sich zunächst einen Überblick über das aktuelle Anlageumfeld verschaffen? Dann lohnt sich ein Besuch der Internetseite.

Zurück zur Rubrik Textanzeigen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Textanzeigen

BildAdvertorial_hafenweihnachtsmarkt_30102018

Weihnachten ahoi für Groß und Klein

Bereits zum achten Mal heißt es „volle Kraft voraus“ für den Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum. Modern und stilvoll präsentiert sich der Weihnachtsmarkt am Wasser direkt am Rhein – in diesem Jahr ab Freitag den 23. November 2018.

BildAdvertorialKarneval1_30102018

Die fünfte Jahreszeit startet in Köln am 11.11. auf dem Heumarkt mit der Sessionseröffnung. Die Jecken kommen aus Nah und Fern und feiern in Köln und anderen Städten. Die Karnevalisten bereiten sich auch auf die Sitzungen, Bälle sowie sonstigen Karnevalsveranstaltungen vor. Auch in Pfarrsälen, Zelten, Hallen und Kneipen gibt es bis Aschermittwoch reichlich Möglichkeiten um Karneval zu feiern. Zahlreiche Karnevalsgesellschaften führen Sitzungen durch.

halloween-kostueme

Wann ist Halloween?

Halloween, Kostüm-Tipps und Halloween-Party Zubehör

Am 31. Oktober wird Halloween gefeiert, der in diesem Jahr auf einen Mittwoch fällt. Vor vierzig Jahren wurde in Deutschland noch relativ wenig Halloween gefeiert. Heute gehört Halloween in vielen Regionen zu den Feierlichkeiten eines Jahres. Besonders in den Gebieten in denen Karneval gefeiert wird ist der Halloween-Tag beliebt. Natürlich ist auch in Köln und im Rheinland die Hochsaison angesagt für Hexen, Gespenster, Geister und alle anderen die sich gerne Gruseln. Am 31. Oktober 2018 ist wieder Halloween.

REPORT-K LIVESTREAM

banner_randspalte_report-k_montage

Verfolgen Sie das 1. Highligt der neuen Session 2019
Die Proklamation von Jan und Griet 2019 des Reiterkorps Jan von Werth im Report-K Livestream aus der Kölner Flora
Freitag 16. November 2018
Ab 20:20 Uhr

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Zwiegespräch – Botz un Bötzje

Ne joode Jung – Holger Quast

Cat Ballou

Druckluft – Dicke Backen

Planschemalöör

Beckendorfer Knallköpp

Schlappkappe

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN