Textanzeigen

damengarde_29_11_17

Die erste Damengarde in Köln beim Kölner Karneval

Neuigkeiten und Veranstaltungen bei der 1. Damengarde Coeln 2014 e.V. zur Karnevals-Session. Nach erfolgreicher Bewerbung beim Festkomitee Kölner Karneval wurde am 16.10.2017 die 1. Damengarde Coeln vom fördernden zum hospitierenden Mitglied des Festkomitee Kölner Karneval befördert. Die 1. Damengarde Coeln veranstaltet im Januar eine Kostümsitzung und im Februar eine Karnevals-Party.

Zum ersten Mal in der noch jungen Vereinsgeschichte werden drei Veranstaltungen durchgeführt. Die Session, deren diesjähriges Motto „Mer Kölsche danze us der Reih“ für die junge Gesellschaft maßgeschneidert scheint, startete für die Damengarde mit einer ganz besonderen Form des Corps-Appells am 25. November.

Im einzigartigen Ambiente des Kunstsalons, einer historischen Kupferschmiede, wurde eine feine und elegante Veranstaltung in Abendgarderobe gefeiert. Die auf 111 limitierte Anzahl an Gästen erwartete ein 3-Gänge-Menü und ein abwechslungsreiches Programm. Natürlich durfte auch der neue „Gardetanz“ mit Tanzpaar nicht fehlen.

Urkölsche Kostümsitzung

Aufgrund des großen Erfolgs der Steh-Sitzung in den letzten beiden Jahren wagt die 1. Damengarde Coeln nun den Schritt auf eine größere Bühne. Im kleinen Saal des Hotel Maritim

lädt das Damen-Corps zur „Urkölschen Kostümsitzung“ ein. Die Gäste dürfen wie immer eine ausgelassene Stimmung, ein tolles, kölsches Programm mit den Domstürmern, Bernd Stelter und vielen mehr erwarten. Die Kostümsitzung ist am 19.01.2017 um 19:45 Uhr und kostet 38,00 Euro. Karten für diese Veranstaltung können unter karten@damengarde-coeln.de bestellt werden.

Marieche Danz – Fastelovendsparty

damengarde2_29_11_17

Für die feierwütigen Karnevalisten geht es zur Fastelovends-Party „Marieche: Danz!“ in den Gir-Keller. Unterstützt durch DJ Gordon wird unter dem Motto „Fiere, Bütze, Danze“ wieder getanzt, geschunkelt und gesungen. Die Micky Brühl Band wird neben 5 Jraad und weiteren Gästen zu einem unvergesslichen Abend mit fantastischer Stimmung beitragen. Die Party startet am 02.02.2017 um 19:00 Uhr und der Eintritt liegt bei 22,00 Euro.

Karten für diese Veranstaltung können unter karten@damengarde-coeln.de bestellt werden.

Informationen über die 1. Damengarde Coeln e.V.

Von der Idee, in Uniform in den Gürzenich einzuziehen und mit einer Garde auf der Bühne zu stehen war für eine Frau eigentlich undenkbar.
Kein Traditionscorps im Kölner Karneval nimmt Frauen in ihre Reihen auf. Für die heutige Präsidentin Elena Navarini und einige weitere „tapfere“ Frauen war das kein Hindernis. Am 15.06.2014 wurde das erste Damengarde-Corps im Kölner Karneval, die 1. Damengarde Coeln 2014 e.V. gegründet. Seitdem ist auch viel passiert. Die Zahl der Mitglieder wächst stetig, es werden immer mehr eigene Veranstaltungen durchgeführt und das Festkomitee Kölner Karneval von 1823 hat die Damengarde im Jahr 2017 zum hospitierenden Mitglied befördert. Eine große Ehre für die Damengarde.

Die 1. Damengarde Coeln 2014 setzt sich für den Erhalt des Brauchtums im „kölschen Fasteleer“ ein, indem sie durch die Pflege der „kölschen Sproch“, der „Leeder“ und „Krätzcher“ die nostalgische Seite des Karnevals hochhält. Sie bildet dabei ein Corps, das wie die männlichen Corps oder Traditionscorps in traditioneller Uniform das Bild des Kölner Karnevals mitprägen möchte, um ihre Vaterstadt zu schützen und zu repräsentieren. Gleichzeitig begründet sie als reines Damen-Corps zukunftsorientiert eine völlig neue Tradition. Ebenso wie ihre Vorbilder zieht auch die Damengarde während der Session in die Säle der Stadt und begeistert ihr Publikum durch Exerzieren und Gardetanz auf der Bühne.

Auch bei der Wahl des Mariechens hat sich die Damengarde ganz der Tradition verschrieben: so wie bis in die 30er Jahre üblich, wird das Mariechen der Damengarde durch einen Mann dargestellt. Ziel der Damengarde ist es, als gemeinnütziger Verein Projekte bedürftiger Kinder, Frauen und Senioren zu unterstützen. Als klassisches Corps unterscheidet sie sich von allen bestehenden Damen-Karnevalsvereinen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zurück zur Rubrik Textanzeigen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Textanzeigen

Erdbeeren_krewelshof_pr_8517_articleimage

Täglich frischen Spargel und Erdbeeren gibt es im Hofmarkt auf dem Krewelshof in Lohmar und in der Eifel. Mehrere Frühstücksarten sind beim Krewelshof verfügbar.

oktoberfest_20_06_17_articleimage

14 Jahre Oktoberfest Gaudi in Köln. In dem Festzelt im Kölner Süden wird auf über 3.000 Quadratmeter geschunkelt, gesungen und gefeiert. O‘Zapft is heißt es im September. Die Idee zum 1. Kölner Oktoberfest entstand beim Besuch des Münchner Oktoberfest im Jahre 2004. Ein großes Festzelt, Weißwurst, Kölsch aus Krügen, Blasmusik, Lederhosen und Dirndl. Eben all das, was das Herz eines echten Bayern schneller schlagen lässt, sollte auch die Kölner begeistern. Und die Kölner als feierfreudiges Volk bekannt, kamen gerne. Die Resonanz und das Interesse waren so groß, dass die Initiatoren 2018 nun bereits zum vierzehnten Mal in Folge das kölsch bayrische Fest zelebrieren.

mitsommer_ad_07052018

Köln | Das Mittsommerfest kommt auch dieses Jahr wieder nach Köln! – ein Fest für die ganze Familie mit abwechslungsreichem Programm, hochwertigem kulinarischen Angebot und einem schönen großen Kunsthandwerkermarkt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS