Textanzeigen

titelKredit_SB_27072018

KREDIT.de baut Filialnetz auf

KREDIT.DE vermittelt Kredite Online und startet jetzt ein Filialnetz

Das Online-Kreditvermittlungsunternehmen KREDIT.DE aus Hameln war bisher Online tätig und baut jetzt ein Filialnetz in Deutschland auf. Alles was man Online bei KREDIT.DE erhält gibt es dann auch in den Filialen. Man kann die verschiedensten Kredite wählen. Das Produktportfolio reicht von einem kleinen Privatkredit über Autokredit oder Möbelkredit bis hin zum großen Immobilienkredit. KREDIT.DE wird in den nächsten Jahren ein eigenes Filialnetz aufbauen. Bisher setzte das Unternehmen ausschließlich auf die Online-Vermittlung von Kreditverträgen aller Art. KREDIT.DE aus Hameln sieht aber ein großes Potenzial in der persönlichen Beratung in einer Filiale. Die Banken schließen immer mehr Filialen und haben noch vor wenigen Jahren voll auf die digitale Welt gesetzt und leider feststellen müssen, dass nicht nur ältere Menschen Hemmungen haben, ihre Bankgeschäfte digital zu erledigen sondern auch jüngere Leute. Das Problem der Banken ist das sie einen enormen Verwaltungsapparat im Schlepptau haben. Aufsichtsbehörden verlangen immer mehr Nachweise und es gibt jede Menge einzuhaltende Vorgaben. Die hohen Kosten machten die Schließung einiger Filialen letztendlich unumgänglich.

KREDIT.DE macht es umgekehrt und kommt von der entgegengesetzten Seite. Bisher waren alle Arbeitsabläufe ausschließlich auf die Kunden abgestimmt die Onlineerfahrung haben, nun soll der Service um die persönliche Beratung in der Filiale erweitert werden. In Deutschland wird immer noch nur rund ein Viertel aller Kreditverträge online abgeschlossen. Informiert über Kredite wird sich allerdings wesentlich mehr Online. Die Darlehen sind bei Onlineabschluss in der Regel günstiger als die direkten Angebote der Banken. Ein weiterer Vorteil ist die Einfachheit des Vergleiches. Wo man früher noch bei vielen verschiedenen Banken vorsprechen musste, um die Konditionen vergleichen zu können, reicht nun die einmalige Angabe. Mit digitaler Anbindung können so die Systeme der Bank bereits eine Kreditvorentscheidung und Konditionen mitteilen, der Kunde braucht sich nur noch für ein Angebot entscheiden. Denn die Spezialisierung des Unternehmens, das ausschließlich Darlehen vermittelt, sorgt für geringe Kosten.

Im August 2017 hatte die ING-DiBa eine Studie durchgeführt, nach der sich ca. 51 %der Deutschen als finanzielle Analphabeten bezeichnen. So gut sich also die Bürger in der digitalen Welt auskennen, so schwer wird das Ganze, wenn es um die Finanzen geht. Ein günstiges Angebot heraussuchen, damit ist es häufig nicht getan. In Zeiten, wo jeder Kreditnehmer von der Schufa mehr oder weniger kreditwürdig eingestuft wird, ist es nicht nur wichtig, dass ein Darlehen günstig ist, sondern auch, dass die Kreditaufnahme nach Plan verläuft und an alle wichtigen Dinge gedacht wird. Wer hier noch nie eine gute Beratung genießen durfte, könnte später Probleme bekommen und das günstige Online-Darlehen bereuen.

KREDIT.DE hat dies erkannt und möchte nun auch den verbleibenden drei Viertel der Kreditnehmer die Möglichkeit bieten, von den günstigen Online-Konditionen zu profitieren und dabei alle Fragen stellen zu können, die in diesem Zusammenhang wichtig sind. Vor allem in Sachen Baufinanzierung ist es häufig schwierig an alles zu denken, denn die meisten Menschen schaffen sich nur einmal im Leben Eigentum an. Die Verschuldung ist dabei häufig auf über 30 Jahre geplant, da fällt es einem nicht schwer zu verstehen, dass viele sich unsicher sind und daher lieber bei der Hausbank etwas mehr bezahlen, jedoch dafür auch eine Beratung genießen dürfen.

Die KREDIT.DE GmbH hat im Juli 2018 nun ihre erste Filiale in der niedersächsischen Stadt Hameln eröffnet. Als nächste Eröffnung ist eine Filiale in Dresden geplant. In den nächsten drei Jahren soll so ein ganzes Filialnetz in Deutschland entstehen, um möglichst vielen Kunden die Möglichkeit der persönlichen Online-Kreditvermittlung bieten zu können. Kunden im Raum Köln, Hamburg oder Berlin und anderen Städten können gespannt sein auf die Neueröffnungen. Online kann man sich seit vielen Jahren rund um die Uhr bei www.kredit.de informieren und einen Kredit anfragen. Natürlich werden auch Umschuldungen angeboten.

Zurück zur Rubrik Textanzeigen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Textanzeigen

BildAdvertorialFDP

Vom 8. bis 19. Mai finden in Köln Stadtführungen für Kölsche Europäer statt. Das Motto der Stadtführungen lautet Europa in Köln. Das Belgische Viertel, der Griechenmarkt und die kleine französische Weinhandlung. In Köln findet sich an jeder Ecke ein kleines Stück Europa.

spargelfest2019b

Köln | Die Spargelsaison 2019 ist bereits beim Krewelshof in Lohmar bei Köln sowie beim Krewelshof Eifel eröffnet. Zwei Feste zum Spargel in der Region. Am 01.05.2019 feiert der Krewelshof Eifel seinen Schatz im Acker und am 05.05.2019 feiert der Krewelshof Lohmar bei Köln seinen Schatz im Acker.

Run_of_Colours2016_vvg_koeln

Auch in diesem Jahr können Sie wieder für den guten Zweck laufen. Bereits zum elften Mal findet der „Run of Colours“ Lauf in Köln statt. Zugleich damit auch ein karnevalistisches Jubiläum mit dem 11. Lauf.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >