Textanzeigen

mittsommerfest_mittsommerbaum

Kölner Mittsommerfest am Schokoladenmuseum im Rheinauhafen

Am Fronleichnams-Wochenende findet von Donnerstag 20. Juni bis zum Sonntag 23. Juni 2019 das Kölner Mittsommerfest im Rheinauhafen direkt am Schokoladenmuseum statt.

mittsommerfest_mittsommermarkt

Feiern Sie das Sommer-Highlight und erleben Sie diesen sympathischen Brauch rund um den längsten Tag des Jahres – ein Fest für die ganze Familie. Mit einer Mischung aus Sommerfest, Streetfoodmarkt sowie einem großen Kunsthandwerkermarkt und Designmarkt spricht das Mittsommerfest mit seinem hohen Erlebniswert eine breite Zielgruppe an. Beim Bummel über den vielseitigen Design- & Kunsthandwerkermarkt gibt es liebevoll selbstdesignte und handgemachte Dinge zu entdecken.

Im Mittelpunkt des Festes steht – wie in Skandinavien – nach altem Brauch der Mittsommerbaum. Dieser wird gemeinsam mit den Besuchern geschmückt und am Samstag feierlich zusammen mit den Gästen in einer humorvollen Zeremonie aufgestellt. Täglich stehen außerdem eintrittsfrei Musikkonzerte, Jonglage und Kleinkunst sowie ein liebevolles Puppentheater für Kinder und natürlich auch für Erwachsene auf dem Programm.

Mit einer Mischung aus Sommerfest, hochwertigem kulinarischen Angebot und einem großen Design- und Kunsthandwerkermarkt mit rund 80 Ständen hat das Mittsommerfest für alle etwas zu bieten: Beim Bummel über den Designmarkt finden sich schöne und handgemachte Dinge. Bei einem guten Glas Wein, einem erfrischenden Craftbeer und leckerem Essen kann man entspannt das lange Tageslicht dieser besonderen Sommerabende genießen. Oder man erfreut sich an den eintrittsfreien Aufführungen und Aktionen, die Teil des themenbezogenen und abwechslungsreichen Programms sind.

Mittsommer bezeichnet die Sommersonnenwende. An diesem Tag ist die kürzeste Nacht und somit auch der längste Tag des Jahres – was in vielen Kulturen traditionell gefeiert wird. Mit dem Kölner Mittsommerfest am Schokoladenmuseum gibt es den schönen Sommerbrauch seit einigen Jahren auch in Köln.

Öffnungszeiten:
Donnerstag (Fronleichnam) 20.06.2019 bis Sonntag 23.06.2019 jeweils von 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Schmücken der Mittsommerstange für Groß und Klein bis Samstagmittag, dann am Samstag ab 16:00 Uhr Uhr feierliches Aufstellen – alle können mitmachen – nach skandinavischem Vorbild. Ab 16:30 Uhr erfolgt die Wahl des schönsten Blumenkranzes im Haar unter den Besuchern. Traditionell erscheinen die Besucherinnen mit einem Haarkranz aus frischen Blumen. Es sind dabei Freigetränke zu gewinnen.

An allen Tagen gibt es ein spannendes Programm auf der Bühne und auf dem Platz. Das Mittsommerfest ist direkt vor dem Schokoladenmuseum. Rund 80 Stände mit Kunsthandwerk, Design, Schönes und Leckeres laden neben der Drehbrücke im Rheinauhafen zum verweilen ein.

Infos und das komplette Programm unter: www.mittsommerfest-koeln.de

Anfahrt mit Navigation:
Am Schokoladenmuseum 1A, 50678 Köln oder Holzmarkt, 50678 Köln.

Zurück zur Rubrik Textanzeigen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Textanzeigen

linde1

Über 50 teilnehmende Unternehmen und Aussteller in Köln und Bergisch Gladbach laden am Freitag, den 28. Juni 2019 von 18:00 bis 24:00 Uhr zum Blick in ihre technischen Betriebe, Labore und hinter die Kulissen ihrer täglichen Anwendungen ein.

CopyMiriamRippers

Das Genuss Festival Köln ist ein Open Air Food Event und startet bereits zum fünften Mal am Kölner Rheinufer. Vom 28. bis 30. Juni 2019 zeigen Winzer, Delikatessenhändler, Genussmanufakturen und Genusshandwerker sowie zahlreiche Spitzengastronomen ihre Produkte und ihr Können rund um das Schokoladenmuseum direkt am Rhein, in unmittelbarer Nähe zur berühmten Kölner Altstadt.

Run_of_Colours2016_vvg_koeln

Auch in diesem Jahr können Sie wieder für den guten Zweck laufen. Bereits zum elften Mal findet der „Run of Colours“ Lauf in Köln statt. Zugleich damit auch ein karnevalistisches Jubiläum mit dem 11. Lauf.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >