Koelnmesse

intermot_12032018

Zweite Frühbucherphase läuft noch bis zum 31. März
Die Planungen bei der Koelnmesse und der motorisierten Zweirad-Community nehmen Fahrt auf, denn in gut sechs Monaten heißt es wieder: „Tore auf für die INTERMOT 2018, die führende internationale Messe für Motorräder, Roller und
E-Bikes. Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben bereits über 300 Aussteller aus 30 Ländern ihre Teilnahme am Motorradevent des Jahres vom 3. bis 7. Oktober 2018 bestätigt, darunter nahezu alle namhaften Hersteller und Marken. Ihre frühzeitige Planung und Anmeldung sichert Ihnen nicht nur die gewünschte Standfläche und damit einen optimalen Standort in den Messehallen – Frühbucher erhalten auch günstigere Buchungskonditionen. Wer noch von besonderen Konditionen profitieren will, der hat noch bis zum 31. März 2018 Zeit: dann nämlich endet die zweite „Early Bird“-Phase.

* Über 47.000 Besucher aus 143 Ländern
* Besucherplus von 9 Prozent
* Über 70 Prozent Auslandsanteil bei den Fachbesuchern
* Themenschwerpunkt Digitalisierung setzt neue Impulse

art_18_002_002_stoschek_PR

Fokus der renommierten Sammlerin liegt auf zeitbasierter Medienkunst
Köln | Die Koelnmesse und der Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler freuen sich sehr, in diesem Jahr die hoch engagierte und herausragende Kunstsammlerin Julia Stoschek mit dem ART COLOGNE-Preis auszuzeichnen. Die Preisverleihung findet mit geladenen Gästen am Donnerstag, den 19. April 2018 um 10:00 Uhr im Historischen Rathaus zu Köln statt.

koelnmesse_symbol

Gleichzeitig Aufbau des „Cologne Game House“ auf dem Gelände der Koelnmesse.

expo_20_001_005

In genau 31 Monaten, 2 Wochen und 6 Tagen öffnet die Weltausstellung in Dubai ihre Tore. Nun ist die Bundesrepublik Deutschland mit der Unterzeichnung des Teilnahmevertrags einen wichtigen und offiziellen Schritt Richtung EXPO 2020 gegangen. Damit steht auch fest, wo genau auf dem 430 Hektar großen EXPO-Gelände der Deutsche Pavillon entstehen wird. Für die EXPO unterzeichnete das offizielle Dokument Najeeb Mohammed Al-Ali, Executive Director, Dubai Expo 2020 Bureau, für die deutsche Seite Dietmar Schmitz, Generalkommissar des Deutschen Pavillons.

gamescom

•    Neu: Erstmals gibt es ein gamescom-Ticket für Schulklassen
•    gamescom Online-Ticket-Shop ab dem 1. März 2018 geöffnet
•    Preisvorteil sichern: begrenzte Early-Bird-Kontingente
•    Limitiert: Pre-entry Tickets für Mittwoch und Donnerstag
•    Reserviert: Tickets für Familien

Mehr Fläche, mehr Aussteller, mehr Besucher. Die gamescom 2017 endete mit rund 355.000 Besuchern mit einem neuen Rekord. Das Interesse am weltweit größten Event für Computer- und Videospiele ist und bleibt ungebrochen. Jetzt können sich Spiele-Fans aus aller Welt ihre Teilnahme an der gamescom 2018 (offen für alle 22. bis 25. August) sichern: Der Online-Ticket- Shop ist ab dem 1. März 2018 geöffnet. Erstmals wird in diesem Jahr ein Ticket speziell für Schulklassen aus Bundesländern angeboten, in denen keine Ferien zur gamescom sind. Hier geht’s ab dem 1. März zu den gamescoms Tickets

www.gamescom.de/tickets_privatbesucher
www.gamescom.de/tickets_fachbesucher
Die gamescom Woche auf einen Blick finden Sie hier:
www.gamescom.de/gamescom_woche

ArtCologne

Junge Künstler bewegen sich zwischen Gattungen und setzen neue Impulse

Das Förderprogramm “New Positions” gibt jungen Künstlern bereits seit 1980 die Möglichkeit, ihre Werke auf einer 25 Quadratmeter großen Sonderfläche neben den Ständen ihrer Galerien zu präsentieren. Finanzielle Unterstützung leisten die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, das Land NRW, der Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler sowie die Koelnmesse. Für die diesjährige ART COLOGNE (19. bis 22. April) hat eine Fachjury bestehend aus Dr. Renate Goldmann, Direktorin des Leopold-Hoesch-Museum in Düren sowie des Papiermuseums Düren, Nikolai Forstbauer, Autor und Journalist, Stuttgarter Nachrichten, Martin Liebscher, Künstler, Professor an der Hochschule für Gestaltung Offenbach im Bereich Fotografie, Thomas Rehbein, Galerie Thomas Rehbein, Köln sowie Klaus Webelholz, Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt insgesamt 21 junge künstlerische Positionen ausgewählt. Zusätzlich wird von der Deutschen Telekom während der Messe der ART COLOGNE Award for New Positions ausgelobt. Der Preis beinhaltet eine Einzelausstellung in der Kölner Artothek.

koelnmesse_symbol

Verkehrsinformation: Stadt Köln und Koelnmesse rechnen vom 20. bis 23. Februar 2018 mit vollen Straßen – insbesondere rund um das Messegelände.

Zahlreiche Teilnehmer – Aussteller, Standpersonal, Besucher, Journalisten und viele Gäste mehr – erwartet die Koelnmesse zur DACH+HOLZ International, der Messe für Holzbau und Ausbau, Dach und Wand. Stadt Köln und Koelnmesse gehen davon aus, dass es vom 20. bis 23. Februar 2018 zu vermehrter Auslastung der Straßen kommt. Aktuelle Verkehrshinweise liefert der Verkehrskalender der Stadt Köln.

koelnmesse1_15_02_18

Rund 4.000 Besucher warfen einen Blick in die Zukunft der Möbelindustrie.

Mit Spannung war die erste Ausgabe der ZOW unter Regie der Koelnmesse erwartet worden. Eine stets gut besuchte Halle 20 des Messegeländes in Bad Salzuflen, allerorts zufriedene Gesichter und auch die Zahlen sprechen für den Erfolg der Veranstaltung. Rund 4.000 Besucher kamen vom 6.-8. Februar nach Bad Salzuflen. 188 Aussteller aus 17 Ländern füllten die 12.000 Quadratmeter Bruttoausstellungsfläche. Einen hervorragenden Austausch in familiärer Atmosphäre bescheinigten Besucher und Aussteller der Ideenwerkstatt der Möbelzuliefererindustrie. Damit war auch dieses wichtige Ziel der neu konzipierten Veranstaltung erreicht.

koelnmesse_15_02_18

Die Bestandssanierung der Südhallen der Koelnmesse im Zuge des Investitionsprogramms Koelnmesse 3.0 ist in vollem Gange. Während viele Maßnahmen bisher im Verborgenen erfolgten, steht nun ein Teilschritt an, der neben Man-Power auch starke Kran-Power benötigt, um eine statische Meisterleistung zu bewältigen: Am Mittwoch, 7. Februar 2018, wurde mit Hilfe eines 50 Meter hohen Krans ein neues Notstromaggregat auf die Halle 10 gehoben.

DietmarEiden_koelnmesse_14_02_18

Dietmar Eiden, bisher als Geschäftsbereichsleiter im Messemanagement der Koelnmesse für das Segment Ernährung und Ernährungstechnologie verantwortlich, wird die Koelnmesse auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Er hat sich mit der Geschäftsführung der Koelnmesse deshalb auf eine Beendigung seiner Tätigkeit geeinigt.

spoga_koelnmesse_06_02_18

Die spoga horse Frühjahr, internationale Fachmesse für Pferdesport, ist am Dienstag, 6. Februar 2018, nach drei erfolgreichen Messetagen zu Ende gegangen. 182 Aussteller aus 20 Ländern präsentierten den 3.700 Fachbesuchern die Herbst- / Winterkollektionen der kommenden Saison. Die Internationalität lag mit 50 Prozent gewohnt hoch. Besonders starke Zuwächse verzeichnete die spoga horse Frühjahr aus Frankreich, Großbritannien und Polen. Das Angebotsportfolio überzeugte wie gewohnt durch eine große Produktvielfalt. Zu sehen gab es eine Vielzahl an Produktneuheiten aus den Segmenten Reitsportzubehör, Sattler- und Lederwaren, Pflege und Gesundheit sowie Fütterung, Stall, Weide und Transport, Geschenkartikel, Dienstleistungen und Hundezubehör. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch das Eventprogramm mit dem fashion walk, der academy und der Sonderschau Hund.

Wenn die spoga horse Frühjahr am Sonntag 4. Februar 2018 auf dem Kölner Messegelände ihre Tore für Fachbesucher öffnet, dreht sich alles rund um das Thema Pferdesport. Rund 180 Aussteller aus mehr als 20 Ländern präsentieren Bekleidung für Pferd und Reiter, Pferdesportzubehör, Sattler- und Lederwaren, Hundezubehör sowie Geschenkartikel und vieles mehr.

prosweets_cgn_31_01_18

Deutliches BesucherplusTechnik, Ingredients und Technologien für die Sweets & Snacks von morgen.

„Sweets- und Snackhersteller brauchen eine starke und innovative

Zulieferindustrie“, sagte Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse, zum Abschluss der ProSweets Cologne. „Vor diesem Hintergrund stellt die ProSweets Cologne 2018 ihre Kompetenz und Bedeutung als zentrale Informations- und Beschaffungsplattform für die Branche deutlich unter Beweis“. Vier Tage lang drehte sich auf der Messe alles um die Themenbereiche Roh- und Inhaltsstoffe, Süßwarenverpackungen und Verpackungstechnologie, Maschinen und Anlagen sowie Sekundärbereiche wie beispielsweise Lebensmittelsicherheit oder auch Qualitätsmanagement. Mit über 20.000 Fachbesuchern verzeichnete die ProSweets Cologne ein deutliches Besucherplus gegenüber den Vorveranstaltungen. Vor allem die Zahl ausländischer Fachbesucher nahm zu. Wie immer profitierte die ProSweets Cologne von den Synergien mit der parallel stattfindenden ISM, der weltweit größten Messe für Sweets und Snacks, auf der 1.656 Unternehmen ausstellten. Grundsätzlich überzeugte die Qualität der Fachbesucher und Gespräche die 325 Aussteller der ProSweets Cologne 2018.

ism2018

Süßwaren und Snacks in allen Absatzkanälen sehr gefragtInnovationen sorgen für Impulse und neue Verbindungen.

Süßwaren und Snacks bleiben gefragt und das in allen Absatzkanälen – so das Fazit der 48. ISM, die am Mittwoch nach viertägiger Messedauer zu Ende ging. Übereinstimmend berichteten die Aussteller von hochinteressierten und sehr motivierten Einkäufern und Experten aus den verschiedensten nationalen und internationalen Absatzkanälen. „Diese Messe hat erneut unterstrichen, welche herausragende Bedeutung die ISM als Business- und Networkingplattform hat“, fasst Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH, den Messeverlauf zusammen. „Die Breite des Angebots ist unvergleichlich. Dies wird von den Besuchern aller Absatzkanäle honoriert.“ Bastian Fassin, Vorsitzender des Arbeitskreises Internationale Süßwarenmesse (AISM), teilt diese Einschätzung: „Dass alle wichtigen Händler aus dem In- und Ausland vor Ort waren, zeugt von der großen Strahlkraft der Messe, aber auch der hochgradig innovativen Branche. Internationale Handelsbeziehungen sind für die meisten Unternehmen unverzichtbar.“ Die globale Leitfunktion der ISM wurde nicht zuletzt durch die Anwesenheit der weltweiten TOP 20-Lebensmittelhändler bestätigt, die mit starken Einkaufsteams in Köln waren.

koelnmesse_logo_29052015

Navigation

koelnmesse_ueberblick_11052015

In dieser Rubrik Sonderveröffentlichungen erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Aktivitäten der Kölnmesse. National, über das Messegeschehen in Köln, aber auch die Entwicklung hin zur Kölnmesse 3.0 bis zu den internationalen Aktivitäten. Die Artikel speisen sich aus den Presseveröffentlichungen der Kölnmesse.

Impressum
Sonderveröffentlichungen report-K

Verantwortlich
Redaktion: Andi Goral
Anzeigen: Sven Bersch

Verlag
Atelier Goral GmbH
Körnerstraße 59

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2003 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum