Textanzeigen Koelnmesse

imm

Die imm cologne stellt sich für 2020 neu auf: Die ganze Welt des Einrichtens

  • Vereinfachte Struktur bietet Ausstellern und Besuchern noch mehr Orientierung
  • Pure und Home heißen die zwei Messeschwerpunkte der imm cologne 2020
  • Mit Pure Architects wird die imm cologne 2020 zum begehbaren Musterfächer der Kreativbranche

Die imm cologne ist der wichtigste Termin gleich zum Jahresstart. Hier trifft sich die gesamte Interior Design Branche, um Neuheiten aus der ganzen Welt vorzustellen und zu entdecken. In Köln inszenieren die ausstellenden Unternehmen ihre Marke, präsentieren ihre Innovationen oder Kollektionen und schaffen so interior moments, die die internationale Szene jedes Jahr aufs Neue begeistern. Um den Besuchern die Orientierung zu erleichtern und den Ausstellern die bestmögliche Positionierung zu ermöglichen, hat das Messeteam die imm cologne in Themenwelten eingeteilt, die am jeweiligen Sortiments-Charakter ausgerichtet sind. Nach der erfolgreichen Einführung von neuen Themenwelten im Pure-Bereich wie etwa Pure Editions oder Pure Atmospheres erfolgt mit der imm cologne 2020 die Umstrukturierung des Nordbereichs, der künftig Home heißen wird. Damit stellt die Koelnmesse sicher, dass die Aussteller optimale Zielgruppenkontakte generieren und sich die Besucher effizient informieren können. „Erfolg ist heute Resultat innovativer Ideen. Wir steigern mit dem neuen Konzept die Orientierungs- und Transparenzfunktion der Messe“, so Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse. „Mit unserem Ausstellerfeld decken wir alle Sortimentsbereiche in der Einrichtungsbranche ab und bieten eine Marktübersicht, deren Vielfalt an Produktwelten und Einrichtungsstilen einzigartig ist. Die internationale Einrichtungsmesse imm cologne ist die Plattform für Interior Design und Interior Business“, so der Bereichsleiter weiter.

Home – das neue Zuhause für Einrichtungslösungen mit Lifestyle-Charakter

Die neue Home-Welt der imm cologne wird aufgeteilt in drei Schwerpunkte: „Home Sleep“, „Home Scenes“ und „Home Settings“.

„Home Sleep“ in der Halle 9 repräsentiert Produkte und Konzepte für einen guten Schlaf. Die Matratzen- und Schlafsysteme, Boxspring-Betten und Wasserbetten dieser Themenwelt bieten innovativen Schlafkomfort, ergänzt durch dekorative Bettwaren und Accessoires. Da Wohlbefinden nicht zuletzt auch durch haptische, klimaregulierende und optische Qualität im Zusammenspiel der einzelnen Elemente eines Schlafsystems entstetn, sind auch die textilen Sortimente rund ums Bett integraler Teil von Home Sleep. Zusammen mit den Accessoires machen sie den stark ergonomisch und technisch bestimmten Produktbereich zu einem echten, vom Wellness-Gedanken getriebenen Lifestyle-Segment.

Die Themenwelt Home Scenes zeigt über 1.000 Ideen für das Lifestyle-orientierte Wohnen. Auf großflächigen Messeständen werden Sitzgarnituren, Sessel, Liegen, Einzelsofas, Funktionscouches, Schlaf- und Wohnzimmer-Ausstattungen und Regalsysteme gezeigt – also die ganzen Sortimente namhafter Möbel- und Einrichtungsanbieter. Die Besucher der imm cologne finden in den Hallen 5.2, 6, 10.1 und 10.2 moderne Wohnwelten und Qualitäts-Möbel mit Lifestyle-Garantie.

Clevere Einrichtungslösungen für junges, stylisches Wohnen präsentiert die Themenwelt Home Settings. Home Settings bietet mit den Hallen 4.1, 5.1, 5.2, 7 und 8 das großzügige Raumangebot, das nötig ist, um die ganze Vielfalt cleverer Produktlösungen in modernen Materialqualitäten zu zeigen, die genügend Stauraum und vielseitige Nutzungsangebote für die Erstausstattung und Junges Wohnen bieten. Hier finden sich neben Einzelmöbeln und Einrichtungssystemen für den kompletten Wohnbereich und das Schlafzimmer auch Fachsortimente, Wohn-Accessoires sowie der weite Bereich der SB-Möbel. Entsprechend bunt und stilistisch vielseitig ist das Angebot in diesem Segment, das auch in Bezug auf den hier stark verbreiteten Absatzkanal E-Commerce seinem Namen gerecht wird. Home Settings ist so konzipiert, dass der Möbelhandel hier fokussiert den kompletten Marktüberblick im Konsumbereich bekommt.

Die digitale Zukunft der Einrichtungswelten

Mit Touch by imm cologne führt die imm cologne die ganze Welt des Einrichtens in ein neues, digitales Zeitalter. Langfristiges Ziel ist es, einen eigenen Schwerpunkt für die Digitalwirtschaft zu schaffen und Online-Händlern, Plattformen und Portalen sowie Zulieferern ein eigenes Forum zu bieten. Die Auseinandersetzung mit digitalen Trends, Plattformen, Portalen und dem Zukunftsthema E-Commerce ist nicht nur für alle beteiligten Aussteller wichtig, sondern zeigt den Besuchern der imm cologne neue Marktpotenziale und Zukunftsmärkte auf (Boulevard Nord).

Pure, das Format für Designqualität

In unterschiedlichen Themenwelten präsentiert Pure die Avantgarde des internationalen Designs: Bei Pure Atmospheres kann der Besucher in atmosphärisch dichte Lifestyle-Inszenierungen eintauchen, denn hier ist der Platz für die Entfaltung der großen Markenwelten. In den galerieartig gestalteten Hallen von Pure Editions hingegen bringen die Design-Editeure mit ihren Highlight-Produkten den Markenkern und die wichtigsten Einrichtungstrends auf den Punkt. Und dazwischen gibt es auf diversen Events einiges zu entdecken: faszinierende Inszenierungen, junges Design und informative Veranstaltungen.

Pure Architects als begehbare Musterfächer für die Kreativbranche

Mit diesem Themenbereich bietet die imm cologne alle zwei Jahre Ausstellern für innovative Raumkonzepte die Möglichkeit, ihre Neuheiten und Innovationen in dem Umfeld des Lifestyle-geprägten Pure-Bereichs zu präsentieren. Besonders Unternehmen aus dem Bereich Bad wird in dieser Themenwelt die Möglichkeit geboten, ihre kreativen Ideen für zeitgemäße Badezimmerwelten im Kontext einer internationalen Einrichtungsmesse zu zeigen. Mit „smart living“ besetzt die imm cologne ein weiteres wichtiges Zukunftsthema. Der Fokus liegt hier auf den Bereichen technisches Licht, Vernetzung, Digitalisierung, Smart Home und wie sich diese neuen Technologien auf die Gestaltung des Wohnraums auswirken bzw. wie das Interior Design darauf reagiert. Damit bietet Pure Architects den Planern, Architekten, Inneneinrichter und Interior Designern viel Raum für Information und Inspiration.

Als 360-Grad-Messe deckt die imm cologne mit ihren Themenwelten alle Sortimentsbereiche in der Einrichtungsbranche ab, gibt eine einzigartige Marktübersicht und widmet sich den entscheidenden Fragen, wie wir morgen Leben werden, die im Zusammenspiel mit dem Thema Einrichten immer mehr an Bedeutung gewinnen. Die internationale Einrichtungsmesse imm cologne ist somit die Plattform für Interior Design und Interior Business.

Zurück zur Rubrik Koelnmesse

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Koelnmesse

koelnmesse_17022019

Erfolgreiche Neukonzeption: Junge und etablierte Galerien tun sich gut
Rund 57.000 Besucher – Gute Verkäufe in allen Segmenten
UNLOCK Art by ZEITmagazin-Konferenz kommt im nächsten Jahr wieder

intern_17_041_002

Die Koelnmesse ist unter den deutschen Messegesellschaften die Nummer Eins in Südamerika
„Powered by Anuga" lautet der Slogan der brasilianischen Messepremiere ANUFOOD Brazil. Die neue Messe profitiert von der geballten Expertise der Kölner Leitveranstaltung und schafft gleichzeitig positive Effekte für den Standort Köln. Dank der erfolgreichen Kombination aus Inlands- und Auslandsveranstaltungen ist die Koelnmesse mit den relevanten Branchen übers ganze Jahr im engen Austausch – und das weltweit.

koelnmesse_17022019

Hohes Verkehrsaufkommen zur didacta – die Bildungsmesse Verkehrsinformation: Stadt Köln und Koelnmesse rechnen vom 19. bis 23. Februar 2019 mit vollen Straßen – insbesondere rund um das Messegelände.

koelnmesse_logo_29052015

Navigation

koelnmesse_ueberblick_11052015

In dieser Rubrik Sonderveröffentlichungen erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Aktivitäten der Kölnmesse. National, über das Messegeschehen in Köln, aber auch die Entwicklung hin zur Kölnmesse 3.0 bis zu den internationalen Aktivitäten. Die Artikel speisen sich aus den Presseveröffentlichungen der Kölnmesse.

Impressum
Sonderveröffentlichungen report-K

Verantwortlich
Redaktion: Andi Goral
Anzeigen: Sven Bersch

Verlag
Atelier Goral GmbH
Körnerstraße 59

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >