Textanzeigen Koelnmesse

spogahorse_PR_01102018

#spogahorse: spoga horse Frühjahr 2019: Alles für den Fachbesucher

Geänderte Tagefolge und umfassendes Eventprogramm steigern Mehrwert für Fachbesucher

Vom 2. bis 4. Februar 2019 heißt es in Köln für die internationale Pferdesportbranche erneut PASSION & PROFESSION. Dann trifft sich die Branche auf der spoga horse Frühjahr, erstmalig von Samstag bis Montag. Die Branche verändert sich, ebenso das Businessverhalten der nationalen und internationalen Fachbesucher. Aus der Branche kam daher der Wunsch nach einer Veränderung, um dem stationären Handel, der durch umfassende Beratung im Verkauf punktet, den Messebesuch übers Wochenende zu ermöglichen. Gleichzeitig vertieft die Messe ihr Eventprogramm und bietet den Fachbesuchern mehr inhaltliche Tiefe durch thematische Schwerpunkte in den Vorträgen.

Zwei Studien, die sich mit dem Kaufverhalten von Pferdesportlern befassen, werden den Fachbesuchern präsentiert. Im Auftrag der spoga horse führte HorseFuturePanel im Juli 2018 eine Umfrage zu den Besonderheiten im Kaufverhalten von Reitern in Bezug auf Hundeartikel durch. Parallel dazu hat das Hamburger Marktforschungsunternehmen benchex eine Konsumentenbefragung unter dem Titel „Megatrend Digitalisierung – Wie shoppen Pferdesportler?“ im Auftrag der Fachgruppe Pferdesport des Bundesverbandes der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V. (BSI) durchgeführt. Die Ergebnisse beider Studien werden ausführlich auf der spoga horse Frühjahr vorgestellt und diskutiert.

Auf das Thema Digitalisierung wird jedoch nicht nur in der BSI-Studie ein Fokus gelegt. Durch die erneute Kooperation mit ehorses – Europas führendem online Pferdemarkt - wird den Fachbesuchern in der spoga horse academy ein umfassendes Seminar- und Workshop-Programm angeboten, das sich mit den Anforderungen, Chancen und Riskien des Online-Marketings und -handels befasst. Darüber hinaus ist ein Special zum Thema Sicherheit in Planung. Durch neue DIN Normen und den gewachsenen Anspruch an die eigene Sicherheit unter Pferdesportlern ist Beratung hier das A und O. Eine weitere Chance für den stationären Handel, diesen USP durch gezielte Weiterbildung des Fachpersonals zu stärken.

Neben dem Weiterbildungscharakter stehen auf der spoga horse Frühjahr vor allem die modischen Highlights und Neuheiten der Herbst-/Winterkollektionen 2019/2020 im Vordergrund. Auch im kommenden Frühjahr erhalten die Aussteller hierfür beim spoga horse fashion walk und im Premiere’s Club weitere Plattformen, um den Fachbesuchern ihre Produkte exklusiv zu präsentieren. Zum Thema Pferd und Hund wird es erneut eine eigene Sonderfläche geben.

Order, Produktneuheiten und Weiterbildung sind das Eine, doch ebenso groß geschrieben wird das Netzwerken auf der spoga horse. Die Happy Hour bleibt von der geänderten Tagefolge unberührt. Wie gewohnt kommt die Branche am Messesonntag im Congress Centrum Nord zusammen, um gemeinsam zu feiern, neue Kontakte zu knüpfen und alte zu pflegen.

Zurück zur Rubrik Koelnmesse

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Koelnmesse

imm
  • Vereinfachte Struktur bietet Ausstellern und Besuchern noch mehr Orientierung
  • Pure und Home heißen die zwei Messeschwerpunkte der imm cologne 2020
  • Mit Pure Architects wird die imm cologne 2020 zum begehbaren Musterfächer der Kreativbranche

Die imm cologne ist der wichtigste Termin gleich zum Jahresstart. Hier trifft sich die gesamte Interior Design Branche, um Neuheiten aus der ganzen Welt vorzustellen und zu entdecken. In Köln inszenieren die ausstellenden Unternehmen ihre Marke, präsentieren ihre Innovationen oder Kollektionen und schaffen so interior moments, die die internationale Szene jedes Jahr aufs Neue begeistern. Um den Besuchern die Orientierung zu erleichtern und den Ausstellern die bestmögliche Positionierung zu ermöglichen, hat das Messeteam die imm cologne in Themenwelten eingeteilt, die am jeweiligen Sortiments-Charakter ausgerichtet sind. Nach der erfolgreichen Einführung von neuen Themenwelten im Pure-Bereich wie etwa Pure Editions oder Pure Atmospheres erfolgt mit der imm cologne 2020 die Umstrukturierung des Nordbereichs, der künftig Home heißen wird. Damit stellt die Koelnmesse sicher, dass die Aussteller optimale Zielgruppenkontakte generieren und sich die Besucher effizient informieren können. „Erfolg ist heute Resultat innovativer Ideen. Wir steigern mit dem neuen Konzept die Orientierungs- und Transparenzfunktion der Messe“, so Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse. „Mit unserem Ausstellerfeld decken wir alle Sortimentsbereiche in der Einrichtungsbranche ab und bieten eine Marktübersicht, deren Vielfalt an Produktwelten und Einrichtungsstilen einzigartig ist. Die internationale Einrichtungsmesse imm cologne ist die Plattform für Interior Design und Interior Business“, so der Bereichsleiter weiter.

koelnmesse_17022019

Erfolgreiche Neukonzeption: Junge und etablierte Galerien tun sich gut
Rund 57.000 Besucher – Gute Verkäufe in allen Segmenten
UNLOCK Art by ZEITmagazin-Konferenz kommt im nächsten Jahr wieder

intern_17_041_002

Die Koelnmesse ist unter den deutschen Messegesellschaften die Nummer Eins in Südamerika
„Powered by Anuga" lautet der Slogan der brasilianischen Messepremiere ANUFOOD Brazil. Die neue Messe profitiert von der geballten Expertise der Kölner Leitveranstaltung und schafft gleichzeitig positive Effekte für den Standort Köln. Dank der erfolgreichen Kombination aus Inlands- und Auslandsveranstaltungen ist die Koelnmesse mit den relevanten Branchen übers ganze Jahr im engen Austausch – und das weltweit.

koelnmesse_logo_29052015

Navigation

koelnmesse_ueberblick_11052015

In dieser Rubrik Sonderveröffentlichungen erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Aktivitäten der Kölnmesse. National, über das Messegeschehen in Köln, aber auch die Entwicklung hin zur Kölnmesse 3.0 bis zu den internationalen Aktivitäten. Die Artikel speisen sich aus den Presseveröffentlichungen der Kölnmesse.

Impressum
Sonderveröffentlichungen report-K

Verantwortlich
Redaktion: Andi Goral
Anzeigen: Sven Bersch

Verlag
Atelier Goral GmbH
Körnerstraße 59

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >