Textanzeigen

damengarde2019oben_web

Marieche Danz - Die Fastelovendsparty der ersten Damengarde in Köln

Party bei der 1. Damengarde Coeln 2014 e. V. in der Karnevals-Session 2019.

Marieche Danz – Fastelovendsparty

Für die feierwütigen Karnevalisten geht es zur Fastelovends-Party „Marieche: Danz!“ in diesem Jahr in den Brauhauskeller von Früh. Bei der jecken Kostümparty wird unter dem Motto „Fiere, Bütze, Danze“ wieder getanzt, geschunkelt und gesungen. Die Party startet am 23.02.2019 um 19:00 Uhr und der Eintritt liegt bei 22,00 Euro.

Karten für diese Veranstaltung können unter karten@damengarde-coeln.de bestellt werden.

damengarde2019oben

Informationen über die 1. Damengarde Coeln e. V.

Von der Idee, in Uniform in den Gürzenich einzuziehen und mit einer Garde auf der Bühne zu stehen war für eine Frau eigentlich undenkbar.

Kein Traditionscorps im Kölner Karneval nimmt Frauen in ihre Reihen auf. Für die heutige Präsidentin Elena Navarini und einige weitere „tapfere“ Frauen war das kein Hindernis. Am 15.06.2014 wurde das erste Damengarde-Corps im Kölner Karneval, die 1. Damengarde Coeln 2014 e.V. gegründet. Seitdem ist auch viel passiert. Die Zahl der Mitglieder wächst stetig, es werden immer mehr eigene Veranstaltungen durchgeführt und das Festkomitee Kölner Karneval von 1823 hat die Damengarde im Jahr 2017 zum hospitierenden Mitglied befördert. Eine große Ehre für die Damengarde.

Die 1. Damengarde Coeln 2014 setzt sich für den Erhalt des Brauchtums im „kölschen Fasteleer“ ein, indem sie durch die Pflege der „kölschen Sproch“, der „Leeder“ und „Krätzcher“ die nostalgische Seite des Karnevals hochhält. Sie bildet dabei ein Corps, das wie die männlichen Corps oder Traditionscorps in traditioneller Uniform das Bild des Kölner Karnevals mitprägen möchte, um ihre Vaterstadt zu schützen und zu repräsentieren. Gleichzeitig begründet sie als reines Damen-Corps zukunftsorientiert eine völlig neue Tradition. Ebenso wie ihre Vorbilder zieht auch die Damengarde während der Session in die Säle der Stadt und begeistert ihr Publikum durch Exerzieren und Gardetanz auf der Bühne.

Auch bei der Wahl des Mariechens hat sich die Damengarde ganz der Tradition verschrieben: so wie bis in die 30er Jahre üblich, wird das Mariechen der Damengarde durch einen Mann dargestellt. Ziel der Damengarde ist es, als gemeinnütziger Verein Projekte bedürftiger Kinder, Frauen und Senioren zu unterstützen. Als klassisches Corps unterscheidet sie sich von allen bestehenden Damen-Karnevalsvereinen.

damengardekopie

Weitere Informationen hier!

http://damengarde-coeln.de/aktivitaeten/

Zurück zur Rubrik Textanzeigen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Textanzeigen

KrewelshofFood5_ad

Jeden Sonntag im Februar gibt es zu den normalen Frühstücksvariationen zusätzlich ein Karnevals-Frühstück auf dem Krewelshof in Lohmar und in der Eifel. Am 8. Februar ist auch Zeugnistag beim Krewelshof. Der Hofmarkt ist ganzjährig geöffnet.

bild2019karneval_web

Das Karnevalsmotto in Köln heißt in der diesjährigen Session „Uns Sproch es Heimat”.

Die Karnevalssitzungen, Kostümsitzungen und Karnevals-Partys sind in vollem Gange und täglich finden Veranstaltungen rund um den Karneval statt bis zum Aschermittwoch am 06.03.2019.

firmenlauf_12_05_17_ad

Am 9. Mai 2019 startet die zwölfte Ausgabe der wohl größten „Betriebsfeier“ des Rheinlands am Fühlinger See

„Run as you are“ oder „loof wie de bess“. Es ist völlig egal wie man läuft, ob auf Bestzeitenjagd, Arm in Arm mit den KollegInnen oder rückwärts im Tauchanzug. Beim großen Business-Fun-Event in der Region ist die Hauptsache, das man Spaß hat. Auf der After Run Party kann man dann immer noch erzählen, wie unfassbar schnell oder elegant man die 5,7 km rund um den Fühlinger See absolviert hat. Der zwölfte Lauf in Köln macht das Dutzend jetzt voll. Wie in den vergangenen Jahren kann man natürlich auch wieder verkleidet teilnehmen.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >