Textanzeigen

Weihnachtscircus_22_08_17

Weihnachtlicher Circus-Zauber im Advent in Köln

Köln | Bereits zum dritten Mal in Folge heißt der Kölner Weihnachtscircus Familien im prächtigen Palastzelt auf das Herzlichste willkommen und lädt ein zu einer mitreißenden und witzigen, vorweihnachtlichen Circus-Show für Herz und Seele. Gut 1.500 Besucher finden pro Vorstellung im Palastzelt an der Zoobrücke Platz, die sich auf insgesamt 37 Shows im Zeitraum vom 09. bis 31. Dezember 2017 freuen dürfen. Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich bei Koelnticket oder 0221/2801. Besondere Ticket-Highlights sind die Angebote zu den Partnertagen: Bei den Vorstellungen am 14. und 15. Dezember sowie am 21. und 22. Dezember ist ein Ticket gültig für zwei Personen.

Kölner Weihnachtscircus begrüßt über 40 internationale Spitzenartisten unter dem Firmament des Palastzelts

Weihnachtscircus2_22_08_17

Mehr als 40 Akrobaten, Zauberer und Clowns von allen Kontinenten – Amerika, Asien, Afrika sowie aus Ost- und Westeuropa – werden für Lachen und Staunen bei den Zuschauern sorgen. So etwa das Trio Equivokee, die Publikumslieblinge aus dem Jahr 2015, die in diesem Jahr mit vielen neuen witzigen Nummern zurückkehren. Spektakulär sind die faszinierenden Kunststücke der Gruppe African Hunters. Die sieben Akrobaten, die allesamt aus einer Familie stammen, zeigen eine actiongeladene Powershow, in der die Muskelpakete in Windeseile über die Bühne fegen, waghalsige Menschen-Pyramiden erschaffen oder in Sekundenschnelle doppeltes Seilspringen vollführen. Mit ihrem energiegeladenen Hochgeschwindigkeitsprogramm haben die African Hunters aus Malindi in Kenia bereits hunderttausende Zuschauer in China, Ägypten, Italien, Spanien, Dänemark, Dubai, Indien sowie auf Zypern und in der Türkei begeistert.

Weihnachtscircus4_22_08_17

Pat Clarrison und seine Hot Dogs aus Frankreich, sorgen für allerlei witzig-charmantes Chaos während Viktor & Viktoria Kosnyrov aus der Ukraine für ihre unglaublichen Jonglage-Künste bekannt sind. Das deutsche Duo Galaxy beweist seine Furchtlosigkeit beim haarsträubenden Ritt im „Wheel of Death“ durch das Circus-Zelt und Fahrrad-Akrobat Artem Sysoiev sein erstaunliches Können auf zwei Rädern. Ladislav Kaiser ist der Meister beim elegant-gewagten Tanz auf dem Hochseil, derweil gleich sechs Olympiasieger aus Weißrussland akrobatische Höchstleistungen auf dem doppelten Trampolin vollführen. An den Strapaten schwebt und tanzt das Duo Tatiana Ozhignavoa und Denis Remnev leichtfertig und in graziler Ästhetik in der Vertikale auf und ab und komplettiert zusammen mit dem Minsk Show-Ballet die Riege der Artisten des dritten Kölner Weihnachtscircus. „Unter dem Dach unseres Circus-Zelts ist die ganze Welt zuhause“, so Ilja Smitt.

„‘One World‘ ist für uns gleichbedeutend mit dem hohen Anspruch, alljährlich Artisten und Akrobaten in den Kölner Weihnachtscircus einzuladen, die als Preisgekrönte international zu den Besten gehören“, erläutert Ilja Smitt. „Unseren Fans und neuen Gästen wollen wir immer wieder neue aufregende und unvergessliche Acts präsentieren, eingebettet in einer heimelige und faszinierende Circus-Welt.“

african_hunters_30_08_17

Kölner Weihnachtscircus

Zeitraum: 9. Dezember 2017 bis 31. Dezember 2017

Spielort: An der Zoobrücke / Am Messekreisel / Messeparkplatz P21

Internet: www.koelner-weihnachtscircus.de

Tickets: Von 10,50 Euro bis 62,50 Euro bei allen bekannten VVK-Stellen

Spieltage und Spielzeiten

  • Samstag, 09. Dezember 2017, 15:00 Uhr & 19:30 Uhr Try-out-Vorstellung: 20 Prozent Ermäßigung
  • Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:00 Uhr & 18:00 Uhr
  • Dienstag, 12. Dezember 2017, 19:30 Uhr
  • Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:30 Uhr
  • Donnerstag, 14. Dezember 2017, 15:30 Uhr & 19:30 Uhr Partnertag: Ein Ticket gültig für zwei Personen
  • Freitag, 15. Dezember 2017, 15:30 Uhr & 19:30 Uhr Partnertag: Ein Ticket gültig für zwei Personen
  • Samstag, 16. Dezember 2017, 15:00 Uhr & 19:00 Uhr
  • Sonntag, 17. Dezember 2017, 14:00 Uhr & 18:00 Uhr
  • Dienstag, 19. Dezember 2017, 19:30 Uhr
  • Mittwoch, 20. Dezember 2017, 19:30 Uhr
  • Donnerstag, 21. Dezember 2017, 15:30 Uhr & 19:30 Uhr Partnertag: Ein Ticket gültig für zwei Personen
  • Freitag, 22. Dezember 2017, 15:30 Uhr & 19:30 Uhr Partnertag: Ein Ticket gültig für zwei Personen
  • Samstag, 23. Dezember 2017, 15:00 Uhr & 19:30 Uhr
  • Sonntag, 24. Dezember 2017, 14:00 Uhr
  • Montag, 25. Dezember 2017, 14:00 Uhr & 18:00 Uhr
  • Dienstag, 26. Dezember 2017, 14:00 Uhr & 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 27. Dezember 2017, 14:00 Uhr & 18:00 Uhr
  • Donnerstag, 28. Dezember 2017, 14:00 Uhr & 18:00 Uhr
  • Freitag, 29. Dezember 2017, 15:00 Uhr & 19:30 Uhr
  • Samstag, 30. Dezember 2017, 15:00 Uhr & 19:30 Uhr
  • Sonntag, 31. Dezember 2017, 14:00 Uhr & 18:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zurück zur Rubrik Textanzeigen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Textanzeigen

creativ_sommer_15052018

Kölner Creativ Sommer am 09. und 10. Juni 2018

Wer Spaß am kreativen Gestalten, Handarbeiten und Nähen hat, sollte sich den 09. und 10. Juni im Kalender freihalten: An diesem Wochenende feiert der Kölner Creativ Sommer rund um das RheinEnergieStadion sein 10-jähriges Jubiläum. Jedes Jahr besuchen weit über 10.000 Personen die Stände der mehr als 130 internationalen Austeller. Das Angebot ist bunt und abwechslungsreich; diese Vielfalt und ein riesiges Workshopangebot machen das Open-Air-Event unterhalb der gigantischen Tribünenränge zu einer beliebten Kreativmesse für die ganze Familie.

mitsommer_ad_07052018

Köln | Das Mittsommerfest kommt auch dieses Jahr wieder nach Köln! – ein Fest für die ganze Familie mit abwechslungsreichem Programm, hochwertigem kulinarischen Angebot und einem schönen großen Kunsthandwerkermarkt.

fahrscheinlos_KVB_gross

Am 3. Juni können die Kölner ihre Stadt und den ÖPNV entdecken

Die KVB lädt die Kölnerinnen und Kölner ein, am Sonntag, 3. Juni 2018, ihre Stadt zu entdecken. Hierfür können sie, so die Idee, insbesondere die Busse und Stadtbahnen der KVB nutzen. Denn: Der 3. Juni wurde durch einen Beschluss der städtischen Gremien zum „fahrscheinlosen Tag“ auf den KVB-Linien erklärt und das soll besonders zu Ausflügen motivieren. Insbesondere soll der fahrscheinlose Tag aber auch anregen, das eigene Auto einmal stehen zu lassen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN