Titelthemen

radweg_pixabay_24102020

Berlin | Die Wegnahme von Fahrspuren für Autos führt nicht automatisch zu mehr Staus. Das ist das Ergebnis einer Analyse von umfangreichen Daten des Navigationsanbieters TomTom durch ein Team des "Spiegel". Um mehr Platz für Fahrräder zu schaffen, wandeln Städte immer öfter normale Fahrspuren in Radwege um.

kultur_pixabay_24102020

Köln | In der kommenden Woche tagt der Ausschuss Kunst und Kultur des Kölner Rates. Ein Thema ist der Notfallfonds für freie Kulturinstituionen in der Corona-Zeit. Die Verwaltung der Stadt Köln erhielt 50 Anträge und bewilligte etwas mehr als eine Million Euro. Mehrere Fraktionen forderten die Einberufung der Sondersitzung des Kulturausschusses noch vor der Konstituierung des neuen Rates im November.

corona_23102020

Köln | aktualisiert | Die aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) mussten korrigiert werden, weil es dort am 22. Oktober einen Serverausfall gab. Die fehlenden Zahlen finden sich heute in der Statistik des RKI. In Köln steigt die Inzidenzzahl auf 136,8 für den Zeitraum 17. bis 23. Oktober. Für Deutschland zählt das RKI, unter Berücksichtung der nachermittelten Zahlen, 14.714 Neuinfizierte an einem Tag.

jvw_23102020

Köln | Das Traditionskorps Jan von Werth proklamiert in normalen Sessionen im November traditionell in der Flora das Jan und Grietpaar. Jetzt kündigt die Gesellschaft eine Präsentation im Kölner Rheinenergiestadion, unter freiem Himmel. In der kommenden Woche wird das Festkomitee Kölner Karneval und die Stadt Köln die Regeln für den Straßenkarneval verkünden. Aufgrund der hohen und steigenden Infektionszahlen kündigte heute schon Oberbürgermeisterin Henriette Reker an, dass Feiernde in Köln am Elften im Elften unerwünscht sind.

reker_23102020

Köln | Der Krisenstab der Stadt Köln informierte heute die Öffentlichkeit über die Pandemielage in Köln. Nur bei der Hälfte der Neuinfizierten ist bekannt, wo und wie sie sich infizierten. Zudem steigen die Infektionszahlen in den Alten- und Pflegeheimen und die Zahl der Patientinnen und Patienten die in Kliniken und Intensivstationen verlegt werden müssen steigt deutlich.

Köln | Die frauenpolitischen Sprecherinnen der auslaufenden Wahlperiode des Kölner Stadtrates haben einen offenen Brief an die Ratsfraktionen und Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker geschrieben. Ihre Forderung: Die Einrichtung eines Gleichstellungsausschusses. Sie haben prominente Unterstützerinnen. Luisa Schwab, Bündnis 90/Die Grünen erläutert im Interview mit Andi Goral die Hintergründe.

impfen_23102020

Berlin | Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) rechnet "Anfang nächsten Jahres" mit einem Impfstoff gegen Covid-19 für die deutsche Bevölkerung. Es könne Januar sein, vielleicht auch Februar oder März - oder sogar noch später. "Natürlich wäre es das Beste, ein Impfstoff würde Neuinfektionen verhindern. Aber es wäre auch schon ein Gewinn, wenn er den Krankheitsverlauf milder macht", sagte Spahn dem "Spiegel". Sobald es genug Impfstoff gebe, könnte durchaus "in sechs, sieben Monaten ein großer Teil derjenigen, die wollen, geimpft werden". Eine obligatorische Impfung lehnt Spahn weiterhin ab.

pol_nachts1232011a

Köln | Um 3:30 Uhr hat sich auf der Bundesautobahn A 555 ein schwerer Unfall zwischen den Anschlussstellen Godorf und Wesseling ereignet. Zwei Menschen wurden schwer verletzt.

corona_update22102020

Köln | Die 7-Tages-Inzidenzzahl für Köln im Zeitraum 16. bis 22. Oktober ist auf 120,1 gestiegen. Das meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) mit Stichtag und Zeit 23. Oktober 0:00 Uhr für Köln. Deutschlandweit gab es über 11.000 Corona-Neuinfektionen an einem einzigen Tag.

oesterreich_pixabay_22102020

Berlin | Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat Österreich fast komplett zum Corona-Risikogebiet erklärt. Das geht aus der Auflistung der Ausweisungen internationaler Risikogebiete des RKI hervor, die am Donnerstagvormittag aktualisiert wurde. Demnach gelten nun auch die österreichischen Bundesländer Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland und Steiermark als Risikogebiete.

schule_maske_21102020neu

Köln | Für die Kölner Schulen und Kindertagesstätten hat die Stadt Köln eine eigene Strategie entwickelt, um der Corona-Pandemie besser zu begegnen. So sollen Erzieherinnen und Erzieher, sowie Lehrerinnen und Lehrer sich bis Weihnachten ohne Symptome testen lassen können.

boehm_step_22102020

Zeitgenössische Fotokunst trifft auf Architekturzeichnung

Köln | Gottfried Böhm zählt zu den bedeutendsten und vielfältigsten Architekten des 20. Jahrhunderts, das er ganz maßgeblich geprägt hat. Für sein Schaffen wurde er mehrfach ausgezeichnet. Insbesondere der Pritzker-Preis, der als Nobelpreis für Architektur gilt, ist hier zu nennen. Böhm war der erste und bis heute einzig lebende deutsche Architekt, der diese hohe Auszeichnung erhalten hat.

warnstreik732012

Potsdam | Die Arbeitgeber gehen offenbar kompromissbereit in die am Donnerstag beginnende dritte Tarifrunde für den öffentlichen Dienst in den Kommunen und im Bund. Ulrich Mädge, Präsident der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), deutete in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" weitere Verbesserungen insbesondere im Pflegebereich an. "Denkbar ist einiges", sagte er, fügte zugleich aber auch hinzu: "Das Gesamtpaket muss für die kommunalen Arbeitgeber letztlich wirtschaftlich verkraftbar sein."

corona_update21102020

Köln | Die Infektionszahlen mit dem Coronavirus in Köln und in Deutschland steigen weiter an. In Köln bestätigten sich 256 weitere COVID-19-Infektionen und in Deutschland 11.287 an einem Tag. Bezogen auf 22. Oktober 0:00 Uhr, so das Robert-Koch-Institut (RKI).

datenschutz_pixabay_21102020

Berlin | André Hahn, Geheimdienstexperte der Linken und Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestags, hat das am Mittwoch im Kabinett beschlossene Gesetz zur Harmonisierung des Verfassungsschutzrechts scharf kritisiert. "Die Geheimdienste brauchen keine zusätzlichen Befugnisse, sondern klare Grenzen für die Überwachung von Bürgern und Institutionen, deren Einhaltung durch die parlamentarischen Gremien auch wirksam kontrolliert werden kann", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). Das sei jetzt schon eher schwierig.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum