Titelthemen

bahn_562012a

Bahnverkehr zwischen Köln und Düsseldorf gestört

Köln |  aktualisiert 14:33 Uhr, 16:16 Uhr | Ein beschädigte Oberleitung hat auf der Bahnstrecke zwischen Köln und Düsseldorf zu Verspätungen geführt. Die Züge werden über Leverkusen-Opladen umgeleitet. Aktualisiert: Die Strecke konnte wieder frei gegeben werden, bis zum Abend muss dennoch mit Beeinträchtigungen gerechnet werden. Insgesamt verzögerte sich der fahrplan bei über 230 Zügen.

16:16 Uhr > Hunderte Verspätungen - Strecke wieder frei

Die beschädigte Oberleitung hat auf der Bahnstrecke zwischen Köln und Düsseldorf zu hunderten Verspätungen geführt. Insgesamt kamen 236 Züge später an als geplant, wie ein Bahnsprecher auf dapd-Anfrage sagte. 93 Bahnen wurden demnach umgeleitet, 23 fielen komplett oder teilweise aus. Der Sprecher sagte weiter, die Züge hätten durchschnittlich 10 bis 15 Minuten Verspätung gehabt. Die Strecke wurde gegen 15.20 Uhr wieder freigegeben. Zu Beeinträchtigungen könne es aber noch bis in den Abend kommen.

14:33 Uhr > Strecke bis zum späten Nachmittag gesperrt

Die Züge müssen über Leverkusen-Opladen umgeleitet werden, lediglich die S 6 zwischen Essen und Köln kann über Leverkusen-Mitte fahren. Auf der Strecke sind sonst den Angaben zufolge 20 Züge in der Stunde unterwegs. Der Sprecher sagte weiter, die meisten Züge hätten wegen der Umleitung Verspätungen von bis zu 15 Minuten. Die Strecke sollte am späten Nachmittag wieder freigegeben werden. Ein ICE hatte am Freitagmorgen gegen 5.30 Uhr zwei Richtseile einer Oberleitung zwischen Düsseldorf und Leverkusen abgerissen, wie eine Bahnsprecherin sagte. Auch in Köln haben einige Zeit aufgrunddessen derzeit Verspätung - vereinzelte Bahnen bis zu 70 Minuten.

Zurück zur Rubrik Titelthemen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Titelthemen

reker_18022020

Beim Richtfest des Rosenmontagszuges werden die neuen Persiflagewagen erstmals öffentlich präsentiert.

Köln | Beim Richtfest des Rosenmontagszugs am Maarweg treffen sich die Spitzen des Karnevals und der Stadt, um die neuen Persiflagewagen erstmals in Augenschein zu nehmen. „Wir haben die AfD im Rosenmontagszug lange ignoriert, um keine Plattform für diese Partei zu bieten. Aber jetzt sind wir an einem Punkt angekommen, wo das nicht mehr möglich ist. Wer an den Grundfesten der Demokratie rüttelt, wird von den Karnevalisten abgestraft“, sagt Zugleiter Holger Kirsch. Und Bürgermeisterin Elfi Scho-Anterwerpes betont, dass das Festkomitee nun der AfD die rote Karte gezeigt habe. Auch die Forderung von Peter Brings mit „Kein Kölsch für Nazis“ im kommenden Jahr ein klar politisches Sessionsmotto zu wählen, nahm Kirsch auf: „Wir würden das dann aber keine Kamelle für Nazis nennen.“

Kölner Karneval im Luxor, die Funksitzung mit Hip Hop, Funk, Soul, Reggae, Kölsche Musik un Mashups. Mit Rickski, Fleur Earth, Tricks und Schneider.

Sie sind eine der besonderen Tanzgruppen in Köln: Die Kammerkätzchen und Kammerdiener der Alten Kölner Karnevalsgesellschaft Schnüsse Tring. In der Karnevalsplauderei: Die Tänzerinnen Jana Königs und Laura Cremer.

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

In der kommenden Woche am 18. und 19. Februar am Roten Fass:

Große KG Fidele Bröhler Falkenjäger blau-gold
De Schlofmütze
Jan und Griet
KG Köln-Rodenkirchen
Jot Drop
Jugendtanzgruppe "De Höppemötzjer"
Kindertanzgruppe Kölsche Harlequins
Große Ehrenfelder KG Rheinflotte
--- --- ---
Karnevalsplauderei on Tour an Weiberfastnacht
im Liveticker
Bellejeckzug
Blaue Funken im Rathaus
Weiberfastnacht im Rathaus
Alter Markt um 11:11 Uhr
"Spill um Jan un Griet" von der Severinstorburg
Jan und Griet-Zug

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---

damengarde_coeln_30012020

Marieche Danz – Fastelovendsparty