Titelthemen

e_autos_pixabay_01072019

Immer mehr Autos in Köln – aber nur 820 Elektro-PKW

Köln | 554.853 Kraftfahrzeuge waren in Köln 2018 zugelassen. Darunter 148.563 Fahrzeuge, die mit Diesel fahren. Aber nur 820 elektrisch betriebene PKW, gerade einmal 60 mehr als im Jahr 2017 und 61 mehr als 2015.

Die Elektromobilität tritt in Köln auf der Stelle, so fällt das Fazit der aktuellen Zahlen der Kraftfahrzeuge für 2018 aus. 2010 gab es 22 Elektrofahrzeuge, 2015 waren es 759, 2017 eines mehr 760 und in 2018 rollten 820 über Kölns Straßen. Vielleicht entwickelt sich daher auch der Ausbau von Ladeinfrastruktur in Köln so schleppend. Auch von den Plug-in-Hybriden gibt es mit 847 PKW nicht besonders vielen. 5.588 Hybrid-PKW sind in Köln zugelassen.

Dafür erleben Benzin-PKW gerade wieder einen Aufschwung. 2018 waren 315.870 von ihnen zugelassen. Der Diesel musste Federn lassen. -11.029 Fahrzeuge weniger als noch in 2017. Dabei ist die Zahl immer noch immens. 148.563 Diesel-PKW nageln über den Kölner Asphalt. 84.322 von Ihnen fahren in der Schadstoffklasse Euro 1 bis 5 oder älter. Mehr als die Hälfte, 56,6 Prozent, aller Diesel-PKW fahren damit mit hoher Schadstoffbelastung in Köln.

Zurück zur Rubrik Titelthemen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Titelthemen

ns_dok_step_20112019

Beim NS-Dok gibt es die neue Fachstelle „[m²] miteineinander mittendrin“. Sie ergänzt die bestehenden pädagogischen Angebote.

Köln | Nicht zuletzt der antisemitisch und rassistisch motivierte Anschlag auf die Synagoge in Halle mit zwei Toten zeigt wie akut die demokratische Gesellschaft heute in Gefahr gerät. Antisemitische Slogans bei den Wahlen und die Beleidigungen und Anfeindungen gegen Juden gehören inzwischen zum Alltag in Deutschland. Alleine in Köln gab es im Vorjahr 28 antisemitische Straftaten, die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen.

Berlin | Im Kampf gegen Rechtsextremismus hat sich Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) bei der Planung für den nächsten Bundeshaushalt nicht vollständig durchsetzen können. Das berichtet die "Rheinische Post" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf Unionskreise. Demnach sind für die Bekämpfung rechtsextremistischer Kriminalität nur 300 zusätzliche Stellen im Haushaltsplan vorgesehen.

linie18_fue_19112019

Köln | aktualisiert | Auf der Luxemburger Straße hat sich gestern Nachmittag gegen 15 Uhr ein Unfall zwischen einem PKW und einer Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe ereignet. Mittlerweile gab die Polizei schriftlich bekannt, dass der Stadtbahnfahrer das für ihn geltende Haltesignal ignoriert habe*.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >