Titelthemen

sternmarsch_30_01_17

v.l.n.r.: Georg Schäfer, Wilhelm Stoffel, Bernhard Conin, Christiane Weigand und Jörg Volle

Sternmarsch Köln 2017 - Ablauf und Programm zum 20-jährigen Jubiläum

Köln | aktualisiert | Am Karnevalsfreitag, 24. Februar, werden 48 Kölner Veedelsvereine sternförmig zum Alter Markt ziehen. Am Alter Markt erwarten die Veedelsvereine und die Zuschauer ein Bühnenprogramm. Zudem feiert der Sternmarsch in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum.

Seit 1998 ziehen die Kölner Veedelsvereine am späten Karnevalsfreitag vom Laurenzplatz, vom Eisenmarkt, vom Gürzenich und vom Bollwerk, also sternförmig, zum Alter Markt. „Der Sternmarsch ist unser Dankeschön für die Veedelsvereine, die das ganze Jahr nicht nur an ihren Kostümen sondern auch an ihren Wagen basteln“, sagt Bernhard Conin, Vorsitzender des Vereins Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums, im Interview mit report-K.

Das erste Mal fand der Sternmarsch allerdings schon im Jahre 1973 statt, erklärt Conin, also zum 150. Geburtstag des Festikomitees Kölner Karneval. Zur Tradition wurde er allerdings erst ab 1998, also zum 175. Geburtstag des Festkomitees.

2017 erwarte der Verein Rekordzahlen

„Ich bin ein lächelnder Zugleiter und das lächeln wird immer größer“, sagt Wilhelm Stoffel, Leiter des Schull- und Veedelszöch. Rund 1.250 Teilnehmer verzeichnete der Verein Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums 2016. In diesem Jahr sollen es 1.536 sein, fügt Stoffel hinzu. Insgesamt verzeichnete der Verein 6.000 bis 7.000 Besucher im vergangenen Jahr. Auch in diesem Jahr werde eine ähnliche beziehungsweise etwas höhere Zahl an Besuchern erwartet. Dies liege an der Streckenverlängerung, fügt Conin hinzu, denn die rund 100 Meter langen Strecken, die die Veedelsvereine von ihren Startpunkten aus zum Alter Markt zurücklegen, werden in diesem Jahr auf 150/200 Meter ausgeweitet.

Der Zugang zu den Tribünen am Alter Markt ist für Zuschauer kostenlos. Die Tribünen werden spätestens ab 16 Uhr geöffnet und danach gelte das Motto „Wer zuerst kommt, malt zuerst“, so der Verein Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums. Im Vorfeld können keine Karten erworben werden.

Programm Sternmarsch - Freitag, 24. Februar 2017

17:45 Uhr: Eintreffen der Veedelsvereine
18:15 Uhr: Kölner Dreigestirn und Kölner Kinderdreigestirn 2017
18:35 Uhr: Bläck Fööss
19:05 Uhr: Jugendchir St. Stephan
19:35 Uhr: Pläsier
20:00 Uhr: Micky Brühl Band

Zurück zur Rubrik Titelthemen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Titelthemen

fahndung_polizei_24042019

Köln | Mit einem Profilfoto aus dem sozialen Netzwerk "Facebook" sucht die Kölner Polizei nach einem Mann, dem sie vorwirft, einen 24-jährigen Obdachlosen in Köln-Kalk an einem Mittwochabend am 7. November 2018 mit einem spitzen Gegenstand angegriffen und schwer verletzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Öffentlichkeitsfahndung, die der zuständige Richter anordnete.

roulette_pixabay_23042019

Köln | Am Karfreitag – dem stillen Feiertag – hat die Kölner Polizei ein illegales Spielcasino in der Kölner Innenstadt ausgehoben. Dieses befand sich in einer umgewidmeten Wohnung. Gegen 23:30 Uhr legten die Beamten mit richterlichem Beschluss das illegale Kasino still und stellten die Personalien von 13 anwesenden Personen, darunter Spieler und Profi-Croupiers fest.

IHK-2008

Köln | Die Kölner Industrie- und Handelskammer (IHK) spricht von einer Verunsicherung der exportorientierten Wirtschaft in der Region. Dies betrifft vor allem die rund 5.000 der IHK zugehörigen Industrieunternehmen, die über eine Exportquote von über 54 Prozent verfügen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >