Wirtschaftsnachrichten

euro_schein1012013

Frankfurt/Main | Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den überarbeiteten Fünf-Euro-Schein vorgestellt, der von Mai 2013 an in Umlauf gebracht werden soll. Der neue Geldschein, den EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag im Anschluss an die geldpolitische Sitzung des EZB-Rates vorgestellt hat, soll durch neue Wasserzeichen und Hologramme fälschungssicherer sein. Auch die weiteren Euro-Banknoten erhalten später ein neues Aussehen.

kuehe01winter

Krefeld | Im vergangenen Jahr sind in Nordrhein-Westfalen rund drei Millionen Tonnen Milch produziert worden. Damit sei in etwa das Vorjahresniveau erreicht worden, teilte die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW am Donnerstag in Krefeld mit. Da die Milchpreise Ende des Jahres "deutlich gestiegen" seien, sei für die erste Jahreshälfte 2013 mit "stabilen Marktverhältnissen" zu rechnen.

DAX schließt nahezu unverändert

Frankfurt/Main | Der DAX hat den elektronischen Handel in Frankfurt am Main am Donnerstag nahezu unverändert beendet. Zum Ende des Xetra-Handels wurde das Börsenbarometer mit 7.708,47 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,16 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Köln | Im Zuge eines Management-Buy-Outs hat sich das Unternehmen Nexum vollständig von seiner bisherigen Muttergesellschaft, der Pironet NDH, gelöst. Damit halten die beiden Nexum-Vorstände Michael Klinkers und Georg Kühl sowie weitere Führungskräfte und Mitarbeiter von Nexum die Aktienmehrheit des Interaktiv-Dienstleisters. Darüber hinaus zählt das Unternehmen ausgewählte externe Privatinvestoren zu seinem Gesellschafterkreis.

Berlin | Der Erbe vom Hyatt-Gründer, John Pritzker, hat eine Expansion seiner Hotelkette Comfort Hotels and Resorts in Deutschland angekündigt. Derzeit schaue sich der 59-Jährige Berlin und München als mögliche Standorte für seine exklusiven Häuser an, sagte er dem "Handelsblatt". Besonders die deutsche Hauptstadt scheint dem Milliardär aufgrund ihres "hippen" Images geeignet.

Wiesbaden | Die Zahl der Un­ter­neh­mens­in­sol­ven­zen in Deutschland ist im Oktober 2012 gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, wurden insgesamt 2.405 Unternehmensinsolvenzen gemeldet. Das waren nach 1,8 Prozent mehr als im Oktober 2011.

Düsseldorf | aktualisiert | Die am Donnerstag begonnenen Tarifgespräche für die rund 51.000 Mediziner an kommunalen Klinken sind auf den 21. Januar vertagt worden. In der zweiten Runde soll an zwei Tagen verhandelt werden, teilten die Ärztegewerkschaft Marburger Bund und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) nach Abschluss des rund dreistündigen Auftaktgesprächs in Düsseldorf mit.

DAX schließt mit leichten Gewinnen

Frankfurt/Main | Der DAX hat den elektronischen Handel in Frankfurt am Main am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen beendet. Zum Ende des Xetra-Handels wurde das Börsenbarometer mit 7.720,47 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,32 Prozent im Vergleich zum Vortag.

ihk912013

Köln | aktualisiert | Es ist der Tag der schwarzen Limousinen in „Unter Sachsenhausen“. Auf Einladung der Kölner Industrie- und Handelskammer (IHK) treffen sich die Entscheider der Kölner Wirtschaft zum traditionellen Neujahrsempfang. Nach dem amerikanischen Botschafter im letzten Jahr beehrte in diesem Jahr EU-Energiekommissar Günther H. Oettinger die Festversammlung und sprach sich vehement für ein einiges Europa und den Einsatz traditioneller Energien, wie der rheinischen Braunkohle aus. Report-k.de dokumentiert den Abend und bietet die Rede des IHK-Präsidenten im Wortlaut.

Köln | Die Görgens Gruppe, einer der größten Mode-Filialisten in Deutschland, will eine Filiale für hochwertige Bekleidung in zentraler Lage am Neumarkt eröffnen. Eine geeignete Fläche dazu bot sich dem Mode-Filialisten durch den anstehenden Auszug der Thalia-Buchhandlung aus der Neumarktpassage. Die Eröffnung des Geschäfts soll nach einigen Umbaumaßnahmen im Mai 2013 stattfinden.

Köln | Das studentische Nachrichtenportalprojekt "nachrichtenleicht.de", das im vergangenen Jahr von Studierenden des Studiengangs "Online-Redakteur" der Fachhochschule Köln ins Leben gerufen worden und zeitlich befristet war, startete in Kooperation mit dem Deutschlandfunk (DLF) zum Jahresbeginn neu. Das Nachrichtenportal richtet sich an Menschen mit Lernschwierigkeiten sowie alle, die sich Nachrichten in leichter Sprache wünschen.

imm_2013_stephaneppinger912013

Köln | Am 14. Januar öffnet die Internationale Möbelmesse IMM ihre Pforten. Hier die wichtigsten Trend in Sachen Einrichten.Gutes Wohnen liegt bei den Deutsche voll in Trend. Die Zahl der Baugehmigungen für Eigenheime steigt weiter. Die durchschnittliche Wohnfläche pro Kopf ist mit 43 Quadratmeter so groß wie noch nie. Entsprechend steigt der Bedarf, die eigenen vier Wände schön einzurichten und das auch für kleines Geld. Dabei wird viel Wert auf Design und Farben gelegt, denn die eigene Wohnung steht für Selbstentfaltung.

Köln | Für die Wassergewinnungsanlage Urfeld bestehe keine Gefahr bei Hochwasser durch den von der Shell-Raffinerie verursachten Kerosinsee. Das teilte die Bezirksregierung Köln heute in einer schriftlichen Mitteilung mit. Die Anlage befindet sich rund 1,7 km südlich von der Schadensstelle.

Köln | Der AStA der FH Köln solidarisiert sich mit Hausbesetzern in Bonn. Diese hatten ein leerstehendes Gebäude der Universität Bonn, das Gebäude 160, besetzt, aber mittlerweile schon wieder verlassen. Die studentische Vertretung fordert einen sinnvollen Umgang mit leerstehenden Gebäuden und dass die Uni Bonn auf Strafanzeigen verzichtet.

Köln | Die beiden Shell Raffinerien in Godorf und in Wesseling warteten im vergangenen Jahr mit mehreren Meldungen zu Problemen bei ihren Rohrleitungen auf. Jetzt hat man der Bezirksregierung fristgerecht ein Sanierungskonzept, das gutachterlich vom TÜV Süd begleitet wurde, vorgelegt. Neben der großen Leckage in einer Flugbenzinleitung bei der große Mengen Kerosin ausgeflossen waren, um die es aber bei dem Sanierungskonzept gar nicht geht, hatte man mehrere Havarien an oberirdischen Leitungen. Das Unternehmen bekam diese mit ihren eigenen Mitteln in der Regel in den Griff.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum