Wirtschaftsnachrichten

avg_13_12_17

Köln | Die Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft (AVG) Köln hat im Rahmen ihres 25-jährigen Firmenjubiläums an ihrer Partnerschule Max-Ernst-Gesamtschule ein Schülerwettbewerb zum Thema Umwelt- und Klimaschutz ausgerufen. Insgesamt sollen sich 158 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 sowie 10 an der Ausschreibung beteiligt haben. Entstanden sind im Kunstunterricht Bilder, Fotos, Objekte und Collagen. Daneben entwarfen die jungen Künstler Plakate und drehten sogar einen Film, sagt die AVG Köln.

streik_duesseldorfairport2_13_12_17

Düsseldorf | Die Reinigungskräfte am Düsseldorfer Flughafen haben die Arbeit niedergelegt. Seit 8 Uhr läuft der Arbeitskampf am Terminal C. Das teilt die Industriegewerkschaft IG Bau heute mit. Die Beschäftigten wollen damit ihren Arbeitgeber, die Klüh Cleaning, zum Abschluss eines Sozialtarifvertrags zwingen. In einer Urabstimmung hatten sich 97,4 Prozent der Beschäftigten für den Streik ausgesprochen, so die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU.

amazon_ehu_13_12_17

Rheinberg/Werne | Wie schon in den Vorjahren wird auch in diesem wieder in den NRW-Standorten von Amazon gestreikt. Der Warnstreik soll bis zu morgigen Donnerstag dauern. Aufgerufen hat dazu die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, sie fordert einen Tarifvertrag für die Beschäftigten in Rheinberg und Werne.

Berlin | Der Chef der Lokführergewerkschaft (GDL), wirft der Bahn einen Kaltstart auf der Neubaustrecke Berlin-München vor: "Unsere Lokführer tun ihr Bestes", sagte Weselsky den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Es hat aber keinen Probebetrieb für sie gegeben. Sie fahren nur mit Hilfe der Instrukteure, die einen solchen Probebetrieb gefahren sind."

Berlin | Die Pannen-Serie auf der neuen Schnellfahrstrecke Berlin-München geht weiter. So wurde am Dienstag der ICE 709 von Berlin nach München mit einer halben Stunde Verspätung prognostiziert. Offizieller Grund: "Verspätete Bereitstellung des Zuges."

Berlin | Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle in Deutschland hat im Jahr 2016 mit 557 Fällen einen neuen Tiefststand erreicht. Das geht aus dem Bericht der Bundesregierung zur "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" hervor, über den das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben) berichtet. Der Bericht wird am Mittwoch vom Bundeskabinett beraten.

Frankfurt/Main | Die deutsche Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hat Streiks bei der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair angekündigt.

wohnen_pixabay_12122017

Karlsruhe | Die Mietpreisbremse wird ein Fall fürs Bundesverfassungsgericht. Die Zivilkammer 67 des Landgerichts Berlin hält die Vorschrift im Bürgerlichen Gesetzbuch nach § 556d für verfassungswidrig und hat beschlossen, dem Bundesverfassungsgericht diese Frage zur Entscheidung vorzulegen. Das sagte eine Gerichtssprecherin am Montag.

flghfn_kbn_2009j

Köln | aktualisiert | Friedrich Merz ist zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Flughafen Köln/Bonn GmbH gewählt worden. Das teilt der Flughafen heute mit. Der 62-Jährige tritt die Nachfolge von Bundesminister Professor Kurt Bodewig an.

Düsseldorf | Acht Wissenschaftler aus Nordrhein-Westfalen (NRW) haben sich ein Stipendien des Europäischen Forschungsrats (ERC) gesichert. Das teilt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft heute mit. Die Forschungsprojekte der Wissenschaftler sollen in den kommenden fünf Jahren jeweils mit bis zu zwei Millionen Euro gefördert werden. Drei der nordrhein-westfälischen Gewinner kommen aus Köln.

Köln | Mit 97,87 Prozent der Stimmen wurde Jörg Mährle am Freitag, 8. Dezember,auf der Delegiertenkonferenz des DGB NRW zum neuen Geschäftsführer der DGB-Region Köln-Bonn gewählt. Das teilt der Gewerkschaftsbund heute mit. Mährle übernimmt die Funktion von Andreas Kossiski, der nach über acht Jahren nicht mehr für das Amt kandidierte.

fenske832010

Köln | Am 31.Dezember 2018 läuft der Vertrag des Vorstandsvorsitzenden der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) Jürgen Fenske aus. Der hat angekündigt dann mit 62 Jahren in den Ruhestand zu gehen. Fenske war seit 2009 KVB-Chef.

apotheke_ABDA_09212017

Berlin | Das Bundeswirtschaftsministerium rechnet mit einem großen Apothekensterben. In einem aktuellen bisher unveröffentlichten Gutachten, heißt es, "dass bereits im Jahr 2015 7.600 Apotheken-Unternehmen wirtschaftlich gefährdet sind, davon 5.300 Apotheken in städtischen und großstädtischen Räumen", berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Das seien "insgesamt circa 47 Prozent aller Apotheken-Unternehmen, die in ihrem Brutto-Betriebsergebnis keinen angemessenen Unternehmerlohn im Vergleich zu einem Krankenhausapotheker realisieren".

Brüssel | Die EU hat vor einem drastischen Anstieg der Cyber-Angriffe auf Unternehmen und Privatpersonen gewarnt. "Im vergangenen Jahr hat es in Europa 4.000 Angriffe mit Erpressungssoftware gegeben - eine Zunahme um 300 Prozent im Vergleich zum Vorjahr", sagte EU-Sicherheitskommissar Julian King den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Jeden Monat wird ein Fünftel aller Computer im Industriebereich attackiert."

Bonn | Im Fall des DHL-Erpressers, der in den vergangenen Wochen mindestens zwei Paketbomben in Brandenburg verschickt hat, prüfen Ermittler eine neue Spur. Der Paketdienstleister DHL wurde bereits Mitte September Opfer eines ähnlich gelagerten Erpressungsversuchs, berichtet der "Spiegel". Es werde derzeit geprüft, ob es sich um denselben Täter handle, bestätigte die Polizei Bonn dem Magazin.

Report-K Karneval-Livestream

livestream_kasten_03012017

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Dienstag 16.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Amazonencorps Frechen
Treuer Husar blau-gelb
KG Knobelbröder

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum