Bildung

Frankfurt | Die Gewerkschaft Erziehung und Wirtschaft (GEW) hat eine Studie veröffentlicht. Diese geht davon aus, dass bis 2030 auf Grund der gestiegenen Schülerzahl an Berufsschulen mehr Lehrkräfte benötigt werden.

Lehrkraft_Pixabay_04072018

Köln | OER steht für Open Educational Resources. Wer an der Kölner Universität die Lehrerlaufbahn einschlagen will, kommt um das Kompetenzzentrum nicht herum, stellt es doch die freie Zugänglichkeit von Bildungsmaterialien sicher.

NSDok_280409

Köln | Die Fraktionen des NRW-Landtags beschlossen im Mai 2018 Fahrten von Schulen im Land zu Gedenkstätten mit einer Summe von 200.000 Euro zu fördern. Dr. Werner Jung, der das NS-Dokumentationszentrum begrüßt diese Initiative und lädt Schulen ein: „Das Haus kriegt noch viel unter“.

handy_pixabay_06102018

Berlin | 86 Prozent der Deutschen wünschen sich ein gesetzliches Handyverbot an Schulen nach französischem Vorbild. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Public für den "Spiegel". In Frankreich hat die Nationalversammlung in diesem Sommer per Gesetz beschlossen, dass Schüler unter 16 Jahren zwischen Schulbeginn und Schulschluss ihr Handy nicht nutzen dürfen.

Köln | Im vergangenen Jahr haben 4.030 junge Menschen einen Ausbildungsvertrag mit der Handwerkskammer Köln (HWK) im Zeitraum Januar bis September abgeschlossen. In diesem Jahr waren es im gleichen Zeitraum 511 mehr, insgesamt 4.541 Ausbildungsverträge verzeichnet die HWK. Die Kammer weist darauf hin, dass sich junge Menschen, die eine Ausbildung beginnen möchten, immer noch anmelden können. 400 Menschen werden aktuell im Kammerbezirk ausgebildet, die aus den acht häufigsten Flüchtlingsländern stammen:Afghanis-tan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien.

Köln | Im Kölner Gürzenich findet heute die Kölner Weiterbildungsmesse 2018 statt. Report-K lud zum Live-Talk auf der Messe Gabriele Unützer, Mitarbeiterin der Steuer-Fachschule Endriss und Vorstand der Qualitätsgemeinschaft Berufliche Bildung Region Köln und Andreas Schlegelmilch, Geschäftsführer lernen bohlscheid Akademie. Thema: Mitten in der digitalen Transformation: Wie verändern sich Gesellschaft, Arbeit und Bildung?

Köln | Im Kölner Gürzenich findet heute die Kölner Weiterbildungsmesse 2018 statt. Report-K lud Thomas Wagenländer, Handwerkskammer Köln und Guido Maus von bohlscheid lernen zum Live-Talk auf der Messe. Thema: Notwendige Kompetenzen im digitalen Berufsalltag.

Köln | Im Kölner Gürzenich findet heute die Kölner Weiterbildungsmesse 2018 statt. Report-K lud Amelie Wangrin, Volkshochschule Köln, Sebastian Lohr, Agentur für Arbeit Köln und Christopher Meier, IHK Köln zum Live-Talk auf der Messe. Thema: Qualifizierung als Chance: Welche Branchen und Berufe werden sich in Zukunft verändern?

Der nächste Live-Stream 14:30 Uhr: Notwendige Kompetenzen im digitalen Berufsalltag

Der nächste Live-Stream 16:30 Uhr: Mitten in der digitalen Transformation: Wie verändern sich Gesellschaft, Arbeit und Bildung

network2032013a

Berlin | Die Bundesregierung verschiebt die versprochene Förderung der Digitalisierung an deutschen Hochschulen und den Start der neuen Programme dazu ins Jahr 2020. Das geht aus der Antwort des Bundesbildungsministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag hervor, über die das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe) berichtet. Das stehe im Gegensatz zum Versprechen im Koalitionsvertrag, sagte die innovationspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Anna Christmann, der Zeitung.

Düsseldorf | NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) will einen Grundwortschatz einführen, um die Orthografie-Kenntnisse von Grundschülern zu verbessern.

20092018_Chemielabor_Pixabay

Köln | Um im globalen Wettbewerb mithalten zu können, sucht die deutsche Wirtschaft händeringend Fachkräfte für die Digitalisierung. Doch die fehlen. Nur wenige Jugendliche interessieren sich für eine Ausbildung in einem der „MINT“-Fächer: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Das 1. Kölner „MINT-Festival“ in den Herbstferien soll das ändern.

Berlin | Der Deutsche Lehrerverband verlangt ein bundesweites Verbot der Schreiblernmethode "Lesen durch Schreiben". Es gehe jetzt darum, "möglichst schnell weiteren Schaden von unseren Grundschulkindern abzuwenden", sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). Dazu gehöre nicht nur, dass diese Methode nicht weiter im Rechtschreibunterricht verwendet werden dürfe.

Berlin | Um den Lehrerberuf attraktiver zu machen, dringt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) auf eine Arbeitsentlastung der Pädagogen. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe: "Die Kultusminister müssen die Lehrer von Aufgaben entlasten, zum Beispiel beim Zeugnisschreiben. Das müssen die Lehrer doch nicht mehr selbst händisch schreiben und kopieren."

vhs_04092018

Köln | 2.800 Veranstaltungen listet das neue Programm der Volkshochschule (VHS) Köln auf über 300 Seiten. Und schon 22.000 Menschen meldeten sich bereits fürs kommende Semester an, mehr als in anderen Jahren. Und noch mehr positive Nachrichten: Seit 2015 unterrichtete die VHS über 42.000 Menschen in Deutsch als Fremdsprache in 2.400 Veranstaltungen. So geht Integration. Am kommenden Freitag, 7. September, ist Bildungsnacht im VHS-Studienhaus am Kölner Neumarkt mit vielen Schnupperangenboten.

schulranzen_pixabay_27082018

Köln | In dieser Woche beginnt das Schuljahr 2018/19. Für deren Eltern bedeutet dies Schulbedarf kaufen. Während die einen nach ergonomischen Leichtgewichten für die zarten Kinderrücken suchen und locker mit rund 240 Euro kalkulieren, müssen die anderen mit 70 Euro für ein halbes Jahr alle Schulutensilien kaufen. Es geht um die SGB II Leistungsart „Schulbedarf“ für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten. In Köln sind das 19.014 Schülerinnen und Schüler, in Deutschland mehr als eine Million (report-K berichtete). Der grüne Kölner Bundestagsabgeordnete Sven Lehmann und sozialpolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion erklärt: „Das Bildungs- und Teilhabepaket hat sein Ziel verfehlt.“

REPORT-K LIVESTREAM

banner_randspalte_report-k_montage

Verfolgen Sie das 1. Highligt der neuen Session 2019
Die Proklamation von Jan und Griet 2019 des Reiterkorps Jan von Werth im Report-K Livestream aus der Kölner Flora
Freitag 16. November 2018
Ab 20:20 Uhr

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Zwiegespräch – Botz un Bötzje

Ne joode Jung – Holger Quast

Cat Ballou

Druckluft – Dicke Backen

Planschemalöör

Beckendorfer Knallköpp

Schlappkappe

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum