Bildung

handwerk_pixabay_04042018

Berlin | Mehr als jede vierte berufliche Ausbildung in Deutschland wird abgebrochen - das ist der schlechteste Wert seit Beginn der Neunzigerjahre. Bei Auszubildenden, die Koch, Restaurantfachkraft oder Friseur werden wollen, hört sogar etwa jeder Zweite vor der Abschlussprüfung auf. Dies geht aus dem Entwurf für den Berufsbildungsbericht 2018 hervor, über den die "Süddeutsche Zeitung" berichtet.

applemaus2032013

Berlin | Die Mehrheit der Bundesbürger ist dafür, digitale Bildung deutlich zu stärken. In einer Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom sprechen sich 69 Prozent der Befragten dafür aus, Informatik ab der 5. Klasse zum Pflichtfach an den Schulen zu machen. Das berichtet das "Handelsblatt".

inklusive_universitaetsschule_12082105

Der amtierende Kanzler der Universität zu Köln, Dr. Michael Stückradt, ist für eine weitere Amtsperiode im Amt bestätigt worden. Die Wahl erfolgte vorzeitig, die Amtsperiode beginnt am 1. September 2018.

grundschule_Anna_Nahabed_shutterstock_122018

Berlin | Privatschulen in Deutschland führen Schüler nicht zu besseren Leistungen als staatliche Schulen. Das geht aus einer Analyse des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) für die Friedrich-Ebert-Stiftung hervor. Die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet darüber.

Die nordrhein-westfälische Ministerin für Bildung und Schule, Yvonne Gebauer, hat in ihrem jüngsten Statistik-Telegramm Aktuelles zu berichten. Die Nachfrage nach Angeboten des Offenen Ganztags steigt.

schule_pixabay_01032018

Im Schuljahr 2017/2018 werden rund 11,0 Millionen Schüler an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Deutschland unterrichtet: Dies entspricht einer leichten Abnahme von 0,4 Prozent im Vergleich zum vorhergehenden Schuljahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Dienstag mit.

Erfurt | Der neue Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), Thüringens Ressort-Chef Helmut Holter (Linke), hat eine stärkere Unterstützung des Bundes zur Bekämpfung des Personalmangels in Bildungseinrichtungen verlangt. "Der Unterrichtsausfall und der Lehrermangel müssen als Erstes in gemeinsamer Abstimmung bundesweit bekämpft werden", sagte Holter der "Welt" (Dienstagsausgabe). "Die Länder stehen vor so großen Herausforderungen, die es erzwingen, dass der Bund sich an der Bildungspolitik beteiligt, beim Personal an Schulen ebenso, wie in den Bereichen Inklusion, Integration und Digitalisierung", sagte der KMK-Vorsitzende.

Berlin | Neue Regeln des Stifterverbands der Wirtschaft für die Wissenschaft sollen dafür sorgen, dass sich die Qualität bei Doktorarbeiten verbessert, die in Zusammenarbeit mit Unternehmen entstehen. "Weder dürfen Unternehmen suggerieren, sie würden den Doktorgrad verleihen, noch sollten Hochschulprofessoren Themen ablehnen, nur weil sie aus der Forschung eines Unternehmens stammen oder der Doktorand nicht bei ihnen am Lehrstuhl arbeitet", sagte Volker Meyer-Guckel, stellvertretender Generalsekretär des Stifterverbandes, dem "Handelsblatt". Ziel ist, dass künftig mehr Promotionen in Kooperation von Unis und Unternehmen stattfinden, so der Stifterverband.

studenten_pixabay_08032018

Wiesbaden | Rund 137.700 Deutsche sind im Jahr 2015 an ausländischen Hochschulen eingeschrieben gewesen: Dies entspricht einer geringen Zunahme von 0,5 Prozent oder 700 Studierenden gegenüber 2014, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Auf 1.000 deutsche Studenten an inländischen Hochschulen im Jahr 2015 kamen somit 57 deutsche Studierende im Ausland. Dieses Verhältnis blieb seit 2013, damals lag es bei 58, annähernd konstant.

Mitte Mai dieses Jahres startet zum inzwischen dritten Mal die Veranstaltungsreihe „Wissenschaft in Kölner Häusern“. Am heutigen Dienstag stellten die Organisatoren das offizielle Programm vor.

schule_pixabay_01032018

Köln | In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Schule und Weiterbildung hat die Kölner Stadtverwaltung aktuelle Zahlen zum Anmeldeverfahren an den Kölner Gesamtschulen bekannt gegeben. Knapp 1000 Schülerinnen und Schüler wurden abgewiesen.

Das Cologne Game Lab der TH Köln startet ab dem Wintersemester 2018/2019 den auf drei Semester ausgelegten Masterstudiengang „Digital Games".

aula2-2

Wiesbaden | Im Jahr 2017 haben rund 440.000 Schüler in Deutschland die Hochschul- oder Fachhochschulreife erworben: Das waren 3,0 Prozent weniger Studienberechtigte als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Dennoch liegt die Zahl der Studienberechtigten infolge eines längerfristigen Trends zur Höherqualifizierung aktuell um 1,3 Prozent über der von vor zehn Jahren (2007: 434.000). Die Veränderung der Studienberechtigtenzahlen gegenüber 2016 verlief in den Ländern uneinheitlich.

Köln | Zum fünften Mal bietet das Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) an der Uniklinik Köln jungen naturwissenschaftlich interessierten Abiturienten und Oberstufenschülern die Gelegenheit, unter Anleitung von Mentoren und unter realistischen Laborbedingungen an ihrem eigenen Krebsforschungsprojekt zu arbeiten. Ziel sei es den jungen Menschen den Einblick in die Arbeitswelt von Wissenschaftlern und Medizinern zu ermöglichen. Bewerbungsschluss ist der 31. März.

lehrer_lightpoet_fotolia_892012

Köln | Zum Schuljahr 2018/19 wechseln nach den Sommerferien 2.106 Grundschulkinder – 237 davon mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf – auf eine städtische Gesamtschule. Das teilt die Stadt Köln heute mit. Damit ist das Anmeldeverfahren für Gesamtschulen nun abgeschlossen. Insgesamt habe die Stadt 3.066 Anmeldungen erhalten. Trotz Gründung zweier neuer Gesamtschulen konnten 960 Schülerinnen und Schüler nicht angenommen werden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum