Bildung

PAL056000067

Düsseldorf | Heute beginnen in Nordrhein-Westfalen die Prüfungen für das Deutsche Sprachdiplom I (DSD I). Damit können sich neu zugewanderte Jugendliche ihre Deutsch-Kenntnisse zertifizieren lassen. Zu de Prüfungen haben sich rund 500 Schüler angemeldet, teilte das NRW-Ministerium für Schule und Weiterbildung mit.

Berlin | Angehende Lehrer können sich ab sofort für ein Stipendium des Studienkollegs der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) bewerben. Das Förderprogramm richte sich bundesweit an Lehramtsstudierende aller Fachrichtungen, die als Lehrkraft oder Schulleitung Verantwortung an Schulen übernehmen möchten. Ziel des Studienkollegs sei es, engagierte junge Menschen mit pädagogischen Führungsaufgaben vertraut zu machen und ein Bewusstsein für die schulischen Gestaltungsräume zu schaffen, teilt die sdw mit.

Köln | Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) setzt sein 2012 gestartetes Stipendienprogramm „LVR-Klinik-Start“ auch 2017 fort. Bewerben können sich bis Ende April 2017 Studierende der Medizin im Rheinland, die sich für Psychiatrie interessieren und bereits ihr Physikum abgeschlossen haben.

aula2-2

Köln | Am 25. März hat die Deutsche Sporthochschule (SpoHo) Köln ihren Campustag. Interessierte haben dort die Mäglichkeit, Informationen und Einblicke zum Studium an der SpoHo zu sammeln. Auf dem Programm stehen neben den Präsentationen der einzelnen Bachelor- und Lehramtsstudiengänge mit deren Aufbau und Inhalten, auch Informationen zur Studienfinanzierung, Zulassungsvorausssetzung, Ausslandssemester, Praktika, Frauen im Berufsfeld Sport.

Köln | Gemeinsam mit der FU Berlin, dem Ibero-Amerikanischen Institut der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (IAI) und verschiedenen Universität in Lateinamerika, baue die Universität zu Köln derzeit das geisteswissenschaftliche Forschungskolleg „Conviviality in Unequal Societies: Perspectives from Latin America“ auf. Formen und Konflikte des sozialen, politischen, religiösen und kulturellen Zusammenlebens in Lateinamerika und der Karibik sollen dort geforscht werden. Finanziert werde es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Maria Sybilla Merian Programms.

Köln | Den Deutschen Krebspreis für „Klinische Forschung“ erhält in diesem Jahr Professor Dr. Michael Hallek, Direktor der Klinik I für Innere Medizin und Vorstandsvorsitzender des Centrums für Integrierte Onkologie (CIO) an der Uniklinik Köln. Die Preisverleihung fand am gestrigen Abend im Rahmen eines Wissenschaftskongresses in Heidelberg statt.

PAL056000067

Köln | Rund 8.500 Kölner Schüler sollen im Rahmen der Berufsfelderkundung 2017 dabei die Möglichkeit erhalten, an drei Tagen verschiedene Berufsfelder kennen zu lernen. Gesucht werden dazu noch Unternehmen und Betriebe in Köln. Eine Plakatkampagne der Stadt Köln und weiterer Partner soll nun Kölner Unternehmen auf die Berufsfelderkundung 2017 aufmerksam machen.

Frankfurt/Main | Führende Bildungsforscher sorgen sich um die Qualität des deutschen Abiturs. "Immer mehr Abiturienten schließen die Schule mit einem Einser-Abitur ab. Diese Abiturienten bereiten uns keine Sorgen", sagte der Frankfurter Biologie-Didaktiker Hans Peter Klein der Wochenzeitung "Die Zeit": Ein Problem seien aber die Abiturienten, "die mit einem Dreier-Schnitt an die Uni kommen und früher durchs Abitur gerauscht wären".

kindergarten_Fot_micromonkey1152012

Köln | Ende 2016 besuchten 902 Kinder aus Flüchtlingsfamilien eine katholische Kindertagesstätte im Erzbistum Köln. Das gab die Caritas bekannt. Knapp 2.000 Kinder stehen auf den Wartelisten.

campusdeutz_16_02_17

Köln | Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) in Nordrhein-Westfalen (NRW) zieht an ihrem Standort Köln in ein neues Gebäude an der Erna-Scheffler-Straße in Deutz. Die räumliche und technische Ausstattung werde der Öffentlichkeit ab Montag, 20. Januar, 11:30 Uhr zugänglich sein. Danach sollen hier knapp 2.000 junge Menschen studieren und 17 Mitarbeiter der Fachhochschulverwaltung ihren Arbeitsplatz haben.

polizei-diensthund-girlsday_2642012

Köln | Der nächste Girl's Day findet am 27. April 2017 statt. Die Agentur für Arbeit Köln sucht noch Unternehmen, die an diesem Tag ihre Türen öffnen und Mädchen ihre Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik zeigen.

ice_2942012c

Brüssel | Die EU-Kommission hat ihre Pläne für ein Pilotprojekt zur Förderung der Mobilität junger Menschen in Europa konkretisiert: Statt eines kostenlosen Interrail-Tickets für alle 18-Jährigen plant sie laut eines Berichts von "Zeit Online" vom 1. August bis Ende 2018 ein sogenanntes Pilotjahr. Dafür stellt die Kommission 2,5 Millionen Euro aus dem Erasmus-Plus-Programm bereit. Gefördert werden sollen damit Schulprojekte, die sich um die Teilnahme bewerben können.

Wiesbaden | Im Jahr 2015 hatten 33 Prozent Schüler an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland einen Migrationshintergrund. Deutliche Unterschiede bestanden zwischen den alten Bundesländern inklusive Berlin (36 Prozent) und den neuen Ländern (10 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt auf Grundlage des Mikrozensus am Dienstag mit. Insgesamt war der Anteil von Personen mit Migrationshintergrund an allgemeinbildenden Schulen damit deutlich größer als in der Gesamtbevölkerung (21 Prozent).

agnesklein_06_02_17

Köln | Das Dezernat für Bildung, Jugend und Sport der Stadt Köln hat am heutigen Montag, 6. Februar, ihr Resmüee aus dem vergangenen Bildungsjahr 2016/17 gezogen. Betreuungsangebot für unter Dreijährige oder auch der Ausbau des offenen und gebundenen Ganztages waren Thema. Auch Perspektiven und ein Einblick in die Planungen für das Bildungsjahr 2017 waren heute geboten.

kindle_e_book_reader_03022016

Köln | Die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) startet zum Beginn des Wintersemesters 2017/18 ihren neuen Studienschwerpunkt „Literarisches Schreiben‟. Damit können zum ersten Mal in NRW angehende wie auch bereits mit ersten Veröffentlichungen hervorgetretene Schriftsteller ein künstlerisches Hochschulstudium aufnehmen.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum