Bildung

Berlin | Im Kampf gegen Islamismus muss die Schule nach Ansicht der beiden Islamwissenschaftler Rauf Ceylan und Michael Kiefer von der Universität Osnabrück eine größere Rolle spielen. "Die Schule ist der zentrale Präventionsplatz", sagte Kiefer der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag).

vhs_zweitessemster_06_09_17

Köln | 2.625 Veranstaltungen – davon rund 1.000 allein im Sprachbereich – sind im zweiten Semester fester Bestandteil im Kursprogramm der Volkshochschule (VHS) in Köln. 19.300 Anmeldungen für das kommende Semester hat die VHS bereits erhalten. Insgesamt erwarten sie 30.000. Das neue Programmheft biete alle Informationen zu den vielfältigen Angeboten. Dabei werden alle Interessengruppen und Altersstufen in den Bereichen Sprache, Politik, Gesundheit, berufliche Weiterbildung und viele mehr, angesprochen. Zudem kehrt die VHS-Bildungsnacht 2017 nach zehn Jahren wieder zurück und lockt mit einer bunten Vielfalt an offenen und kostenfreien Angeboten.

unikoeln_Hauptgebauede_2008

Köln | Das heute veröffentlichte Times Higher Education (THE) World University Ranking zeigt: Die Universität zu Köln belegt weltweit Platz 145 von insgesamt 1.102 bewerteten Institutionen. Dies entspricht einer Verbesserung um 25 Plätze im Vergleich zum Vorjahr. Auch im nationalen Kontext konnte sich die Universität zu Köln um drei Plätze steigern und platziert sich auf Rang 15 der deutschen Universitäten.

albertus1

Köln | Die Alexander von Humboldt-Stiftung veröffentlichte heute ein Ranking, der deutschen Top-Adressen für Forscher aus dem Ausland. Die Universität zu Köln rangiert dabei auf Platz 13 – hinter Hochschulen aus Berlin, München, Bonn und Bielefeld.

Köln | Professor Dr. Claus Cursiefen, Direktor des Zentrums für Augenheilkunde an der Uniklinik Köln, ist offiziell in die Leopoldina, die Nationale Akademie der Wissenschaften, gewählt worden. Das teilt die Uniklinik Köln heute mit. Der Augenspezialist vertritt fortan seine Fachdisziplin in der ältesten Wissenschaftsakademie der Welt. Der Augenheilkundler hat sich spezialisiert auf korneale Lymphangiogenese und zelluläre Immunität bei entzündlichen Augenerkrankungen, Hornhauttransplantation und Wiederherstellung der Augenoberfläche.

Berlin | Der ehemalige Bundesrichter Thomas Fischer hat einen "defizitären Rechtskunde-Unterricht" an deutschen Schulen beklagt. "Ich halte es für absolut skandalös, dass man in Deutschland Abitur machen kann, wenn man gar nichts vom Rechtssystem versteht", so der pensionierte Richter in dem Magazin "Zeit Wissen". Die Thematik werde meist nur von "überforderten Sozialkunde-Lehrern veranstaltet, die keine Ahnung haben".

Köln | Über 500 offene Ausbildungsstellen gibt es noch iin der IHK-Hotline meldet die Kammer heute. Sie vermittelt Ausbildungsplätze in IHK geprüften Berufen. Im kaufmännischen Bereich oder der Lagerlogistik etwa finden sich noch viele offene Stellen.

uni-symbol

Köln | Die Universität zu Köln hat die Bewerberzahlen für das Wintersemester 2017/18 mitgeteilt, nachdem der Bewerbungszeitraum am 15. Juli geschlossen wurde. Fast 40.000 Bewerberinnen und Bewerber wurden festgestellt. Zwei Drittel der Bewerbungen kamen von Frauen.

 Düsseldorf | In Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen fünf Jahren die Zahl der Schüler deutlich gestiegen, die bereits nach der Erprobungsstufe das Gymnasium verlassen. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstag) unter Berufung auf Zahlen des Schulministeriums. 2016 wechselten demnach 2.773 Jungen und Mädchen nach Klasse 6 an eine andere Schulform.

unikoeln_Hauptgebauede_2008

Berlin | Politiker von SPD, Grünen und CDU fordern angesichts eines weiteren Rückgangs der BAföG-Empfängerzahlen eine Imagekampagne für die Ausbildungsförderung. Sie verweisen dabei darauf, dass viele Studenten Angst vor einer Verschuldung hätten. "Wer mit 18 Jahren ein Studium aufnimmt, für den sind 10.000 Euro Schulden eine hohe mentale Hürde", sagte der hochschulpolitische Sprecher der Grünen, Kai Gehring, der "Welt" (Dienstagausgabe).

albertus1

Köln | Die Universität zu Köln und Universitäten des weltweiten Netzwerkes von 1.200 Hochschulen zu denen die Bank Santander Kooperationen aufgebaut hat starteten die interdisziplinäre Cologne Summer School-Saison.

Berlin | Der Chef des Deutschen Lehrerverbandes (DL), Heinz-Peter Meidinger, hat einen IT-Service für Schulen und mehr Beteiligung des Bundes an der Digitalisierung der Schulen gefordert. "Für die Digitalisierung der Schulen wäre es sinnvoll, wenn der Bund die Ausstattung mitfinanziert, während die Länder und Kommunen die personellen Ressourcen für die Wartung der Technik mit einem professionellen IT-Service übernehmen", sagte Meidinger der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Ich würde es begrüßen, wenn der Bund den Schulen für einzelne wichtige Projekte wie zum Beispiel bei der Digitalisierung unkompliziert Geld geben kann", so der Lehrerverbandschef.

Berlin | Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, hat das Bildungsniveau an Gymnasien kritisiert. "Leider ist es so, dass auch Abiturienten heute nicht immer das halten, was man sich von ihnen verspricht: Das allgemeine Bildungsniveau ist an den Gymnasien in den letzten Jahren schon schlechter geworden", sagte er der "Rheinischen Post". Zugleich gab Wollseifer den Jugendlichen eine Lehrstellen-Garantie: "Mit derzeit noch rund 30.000 offenen Lehrstellen haben Jugendliche noch alle Chancen. Sie können es als Garantie betrachten, dass jeder, der die Voraussetzungen mitbringt, im Handwerk eine Lehrstelle erhält." Das gelte für alle Gewerke.

Berlin | 41,1 Prozent aller Schüler mit Förderbedarf haben im zu Ende gehenden Schuljahr 2016/2017 eine Regelschule besucht. Das berichtet die "Rheinische Post" nach der Auswertung einer Abfrage bei allen Bundesländern. Die sogenannte Inklusionsquote ist damit um 3,4 Prozent gestiegen.

Köln | Der Rat hat in seiner gestrigen Sitzung am Dienstag die von der Verwaltung vorgeschlagenen Maßnahmen, zur Realisierung zusätzlicher Schülerplätze, unterstützt und beschlossen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum