Bildung

Köln | Gestern Abend erhielten 22 Studierende der Deutschen Sporthochschule Köln ihre Deutschland-Stipendien. Gestiftet werden diese von Unternehmen und Privatpersonen, um den Studierenden in ihrer Ausbildung finanziell zu unterstützen.

Berlin | 40 Prozent der Eltern finden laut einer Umfrage, dass der Zustand der Computertechnik an der Schule ihres Kindes "schlecht" oder "sehr schlecht" ist. In der Erhebung von Bitkom Research im Auftrag des Branchenverbands Bitkom vergaben 21 Prozent der Eltern die Bewertung "gut" oder "sehr gut". Dabei sehen die Eltern überwiegend Vorteile im Einsatz digitaler Technologien in der Schule: 66 Prozent geben an, dass das eigene Kind durch Computer und Internet in der Schule motivierter ist, jeweils rund die Hälfte glaubt, dass dadurch die Zusammenarbeit der Schüler verbessert wird (49 Prozent) oder das eigene Kind schneller lernt (47 Prozent).

PAL056000067

Köln | Die Kölner Berufskollegs präsentieren am 16. und 17 November im Mediapark ihre Bildungsangebote. Die vierte Messe dieser Art richtet sich insbesondere an Jugendliche der Klassenstufe 8 und möchte ihnen die Vielfalt der möglichen Schulabschlüsse und Bildungswege aufzeigen.

Berlin | Dass ein Berliner Gymnasium einen Lehrer entlassen hat, der der AfD angehören und an Demonstrationen der Bärgida-Bewegung teilgenommen haben soll, stößt auf Verständnis beim Deutschen Lehrerverband. "Der Träger dieser Schule ist die evangelische Kirche", sagte Verbandspräsident Josef Kraus dem "Handelsblatt". "Das heißt, der Träger ist ein sogenannter Tendenzbetrieb, der an die Persönlichkeit einer Lehrkraft, etwa bei der Konfession und den Lebensverhältnissen, strengere Maßstäbe anlegen darf, als dies der Staat kann."

aula2-3

Köln | Die neue Kooperationsplattform des Landes und der Hochschulen in NRW dient dazu, neue digitale Projekte zu bewerten und zu fördern. Dabei werden nicht nur die Hochschulen mit modernster Technik ausgestattet, sondern auch einzelne Studierende unterstützt. Hochschulen in NRW sollen in Forschung, Hochschulehre und Infrastruktur digitalisiert werden.

fh_koeln_deutz_030913klein

Köln | Der Campus Deutz der Technischen Hochschule Köln bekommt 280 Millionen Euro für Grundstücke und Ersatzneubauten. Dies teilte das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen mit.

Köln | Die International School of Management (ISM) bietet einen neuen Master-Studiengang „Entrepreneurship and Family Business“ an. Mit dem Fokus auf Unternehmensgründung und Familienunternehmen sollen die Studierenden lernen, Geschäftsmodelle zu entwickeln und Innovation im Unternehmen voranzutreiben. Das Master-Programm starte zum Wintersemester 2017/2018 an der ISM Köln.

aula2-3

Berlin | 53 Prozent der Studenten in Deutschland sind häufig gestresst. Das ist das Ergebnis einer Studie des Lehrstuhls für Marketing der Universität Potsdam und des Lehrstuhls für Marketing und Business Development der Universität Hohenheim unter mehr als 18.000 Hochschülern im Auftrag des AOK-Bundesverbandes. "Es ist vor allem der Stress, der durch Zeit- und Leistungsdruck sowie die Angst vor Überforderung entsteht, was Studierenden das Leben schwer macht", sagte Studienleiterin Uta Herbst von der Universität Potsdam.

Köln | Drei Professoren der Technischen Hochschule (TH) Köln erhalten aus dem Förderprogramm FH Basis des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) insgesamt knapp 200.000 Euro für die Anschaffung neuer Großgeräte. Diese sollen künftig für zahlreiche interdisziplinäre Forschungsprojekte und Experimente zur Verfügung stehen.

albertus1

Köln | In der Zeit vom 10. bis 21. Oktober bietet die Zentrale Studienberatung (ZSB) der Universität zu Köln ein Programm zur Studienorientierung an. Die Veranstaltungen richten sich an Studieninteressierte, insbesondere Schüler, die sich mit ihrer Studienwahl auseinandersetzen und die Universität kennen lernen möchten.

Köln | Die „Produktionsschule NRW“ ist ein niederschwelliges Angebot, das sich an Jugendliche und jungen Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren mit fehlender Ausbildungsreife und Berufsorientierung richtet. Der Rat der Stadt Köln hat in seiner gestrigen Sitzung, 22. September, beschlossen, die Kosten dieses innovativen Förderprogramms für zwei Jahre anteilig mit 345.600 Euro zu finanzieren.

Köln | Rechtzeitig zum Ausbildungsbeginn startet die DGB-Jugend Köln mit ihrer „Berufsschultour“ in Köln. Die Gewerkschaftsjugend wolle den jungen Auszubildenden nicht nur im Betrieb mit Rat und Tat zur Seite stehen, sondern auch in den Berufskollegs. „Wir wollen die jungen Kolleginnen und Kollegen auch in den Berufskollegs über ihre Rechte und Pflichten informieren und sie unterstützen. An den Schulen wird zwar über Gewerkschaften, Betriebsräte und Jugend- und Auszubildendenvertretungen im Unterricht informiert, aber wir möchten mit unserem Angebot mehr Erfahrungen aus der Praxis in die Berufskollegs bringen“, so Omer Semmo, DGB-Jugendbildungsreferent.

vocatium_20_09_16

Köln | Rund 1500 angemeldete Schüler aus dem Großraum Köln wollen die zweitägige Fachmesse für Ausbildung+Studium vocatium Köln II am 27. und 28. September besuchen. Vocatium Köln II bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen ersten direkten Kontakt zu potenziellen Ausbildungsbetrieben und Hochschulen. Auch eine Orientierungshilfe werde Interessierten angeboten.

lehrer_lightpoet_fotolia_892012

Köln | Allen Krankenpflegekräften, die sich akademisch qualifizieren möchten, bietet die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) den Studiengang „Intensivierte Fachpflege“ an. Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang (B.Sc) wurde in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum des Universitätsklinikums Bonn entwickelt und verbessert die beruflichen Perspektiven in der Pflege. Am Montag, 19. September lädt die RFH um 18 Uhr zu einem Informationsabend ein. Spätentschlossene können sich noch in der Nachbewerbungsphase für das Wintersemesters 2016/17 bewerben.

agentur_arbeit_CR_BAfA_PR_21122014

Köln | In den nächsten Wochen beginnen viele Jugendliche ihre Ausbildung, ihr Studium oder besuchen eine weiterführende Schule. Schon jetzt bestehe die Möglichkeit die Kindergeldzahlung durch das Einreichen von Nachweisen ohne Unterbrechung weiterlaufen zu lassen, erklärt die Agentur für Arbeit.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum