Wirtschaftsnachrichten Bildung

vhs_zweitessemster_06_09_17

Moritz Berg und Jakob Schüller

Das neue Semesterprogramm der VHS Köln - Bildungsnacht kehrt nach zehn Jahren zurück

Köln | 2.625 Veranstaltungen – davon rund 1.000 allein im Sprachbereich – sind im zweiten Semester fester Bestandteil im Kursprogramm der Volkshochschule (VHS) in Köln. 19.300 Anmeldungen für das kommende Semester hat die VHS bereits erhalten. Insgesamt erwarten sie 30.000. Das neue Programmheft biete alle Informationen zu den vielfältigen Angeboten. Dabei werden alle Interessengruppen und Altersstufen in den Bereichen Sprache, Politik, Gesundheit, berufliche Weiterbildung und viele mehr, angesprochen. Zudem kehrt die VHS-Bildungsnacht 2017 nach zehn Jahren wieder zurück und lockt mit einer bunten Vielfalt an offenen und kostenfreien Angeboten.

Das Programmheft der VHS für das zweite Semester 2017: Es soll nicht nur einen Überblick über die rund 2.625 Kurse, Veranstaltungen, Seminare, Vorträge, Führungen und Schwerpunkte geben, sondern auch über Neuigkeiten und Besonderheiten der VHS Köln informieren.

Titelbild des Programmheftes und die Plakate zum neuen Semester zeigen das Motto „Weiterbildung – ein Fall für die VHS“. Porträtiert ist darauf Dietmar Bär, auch bekannt als Kölner Tatort Kommissar Freddy Schenk. „Ein ungewöhnliches Titelbild, aber die Reaktionen sind gut“, so Jakob Schüller, VHS-Leiter.

Auch das Themenjahr Wasser begleitet die VHS Köln weiterhin. Kanutouren und eine Fünf-Brücken-Wanderung sowie Wissenswertes zum Umgang mit Hoch- und Abwasser sind nur einige Veranstaltungen, bei denen der Umweltaspekt im Vordergrund steht.

Sprachkurse machen weiterhin den Großteil aus

Auch in diesem Semester machen weiterhin die Sprachkurse den Großteil des Angebots aus. Insgesamt werden 34 Sprachen fast ausschließlich von Muttersprachlern geleitet, wie zum Beispiel aus Frankreich, China, Ungarn, Thailand, Norwegen, Indien und Afrika. Insgesamt sind das 42.500 Unterrichtsstunden im Sprachbereich, so Schüller. In allen Sprchen werden Anfängerkurse angeboten. In einigen Sprachen geht das Kursangebot bis hin zu Oberstufenkurse (C1/C2).

Zudem ist die VHS Prüfungszentrum für internationale Sprachprüfungen und Einbürgerungstest. Sie ist somit die einzige Stelle in der Stadt Köln, die den Einbürgerungstest durchführt. Monatlich werden Testtermine angeboten, sagt Schüller. Angenommen wurde dieses Angebot im vergangenen Jahr von rund 1.500 Kandidaten. In diesem Jahr rechne die VHS mit rund 1.600 Kandidaten.

Alle Veranstaltungen im Überblick

Bildungsnacht am 8. September

Nach zehn Jahren kehrt die Bildungsnacht zurück. Am Freitag, 8. September, ab 17:30 Uhr ist es soweit: Die VHS öffnet zu ungewöhnlicher Zeit die Türen des Studienhauses am Neumarkt. Einen ganzen Abend lang und bis in die Nacht präsentiert die VHS einen bunten Auszug aus dem Programm des neuen Semesters. Es wird viel zu entdecken und zum Ausprobieren geben, erklärt Moritz Berg, Fachbereichsleiter: Bekanntes, Neues und Unerwartetes.

Musikalische Beiträge aus aller Herren Länder: Die Band Oxymoron wird spielen, das Joe Heckel Trio und der Chor Zwischentöne, das Laurent Chevalier Trio mit französischen Chansons, Gitarrenworkshops und, und, und.

Einige der Sprachangebote können in der Bildungsnacht erschnuppert werden, genauso wie Angebote aus den Bereichen Tanz, Gesundheit, EDV, berufliche sowie kulturelle Bildung. An diesem Abend kann man sich also treiben lassen zwischen Lernen, Entspannung, Kreativität und Tanz. Denn auch zu später Stunde wird es beim gemeinsamen „Get-together“ musikalische Unterstützung geben und wer möchte kann mit uns anstoßen und gemeinsam das Tanzbein schwingen.

Weitere Informationen und Programmpunkte zur Bildungsnacht finden Sie hier.

Infobox Programmheft

Das gedruckte Programm liegt an den VHS-Standorten, den Stadtbibliotheken, in städtischen Ämtern und Dienststellen sowie im Buchhandel zur kostenlosen Mitnahme bereit. Die Veranstaltungen und Vorträge sind ab sofort auch online buchbar.

VHS Studienhaus am Neumarkt

Cäcilienstraße 35
50667 Köln

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

report-k_gross

Köln | Zum Wintersemester 2017/18 startete bundesweit der erste Masterstudiengang „User Experience Design“ (M.A.) an der Rheinischen Fachhochschule (RFH) Köln. Der viersemestrige anwendungsorientierte Studiengang bildet zum Experten für die Gestaltung von Interfaces aus. Am Dienstag, 27. Februar um 18 Uhr erläutert die Studiengangsleiterin den Studienverlauf und stellt Berufsfelder sowie –aussichten vor (Adresse: RFH Köln, Campus Weyerstraße 41, 50676 Köln, Raum W110).

lehrer_lightpoet_fotolia_892012

Köln | Zum Schuljahr 2018/19 wechseln in Köln voraussichtlich mehr als 9.000 Viertklässler an eine weiterführende Schule. Mit ihrem Halbjahreszeugnis, erhalten alle Viertklässler einen Anmeldeschein, mit der Schulformempfehlung ihrer Grundschule. Diese Unterlagen müssen bei der Anmeldung an der gewünschten Schule vorgelegt werden. Die Anmeldung an städtischen Gesamtschulen beginnt sind ab morgen möglich. Alle Anmeldungen an die übrigen städtischen Schulen beginnen ab dem 26. Februar.

grundschule_Anna_Nahabed_shutterstock_122018

Köln | Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) befragte für das „ZDF-Magazin Frontal21“ bundesweit Lehrer und stellte fest, dass in derzeit in Deutschland 2.000 Grundschullehrer fehlen. Auch in NRW fehlen massiv Lehrer. Das NRW-Schulministerium will jetzt eine Prognose für den Lehrerarbeitsmarkt und den Lehrerbedarf für die nächsten Jahre erarbeiten.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN