Wirtschaftsnachrichten Bildung

Leseclub141013

Lesen macht Spaß: Elf neue Leseclubs in Köln eröffnet

Lesen macht Spaß: Elf neue Leseclubs für Kölner Schulen

Köln | Mit viel prominenter Unterstützung wurden heute in elf Schulen im Kölner Raum Leseclubs eröffnet. Ziel dieser Clubs ist es, Kindern aus sozialen Brennpunkten Spaß am Lesen zu vermitteln.

Im Rahmen der Initiative „Ride for Reading“, die sich für die Förderung der Lern- und Lesefähigkeit sozial benachteiligter Kinder einsetzt, wurden heute elf Leseclubs eröffnet. Bei der Eröffnungsfeier in der Vingster Heinzelmännchen Schule unterstützten viele Prominente die Aktion. Es sei wichtig, dass Kinder nicht alles vorgekaut bekämen, sondern selbst zum Buch griffen, denn nur so könnten sie ihre Phantasie entwickeln, so NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans.

Die ersten Leseclubs im Raum Köln/Bonn wurden bereits 2009 gegründet. Viele Lehrer, ehrenamtliche Helfer und prominente Lesepaten wie Henning Krautmacher bringen seitdem Lesespaß in Schulen an sozialen Brennpunkten wie die Heinzelmännchen Schule. Denn die Fähigkeit lesen zu können sei der Schlüssel für Bildung, so Oliver Gritz, Gründer und Vorsitzender von „Ride for Reading“. Ziel sei es, vor allem Kindern aus lesefernen und bildungsbenachteiligten Familien die Freude am Lesen zu vermitteln. Denn mehr als die Hälfte aller Eltern und Großeltern in Deutschland läse dem Nachwuchs nicht mehr vor, betont Höhner-Frontmann Henning Krautmacher, der sich schon länger für die Leseclubs einsetzt.

Der Leseclub an der Heinzelmännchen Schule findet zwei Mal in der Woche statt. Bei den Treffen lesen die Kinder gemeinsam, sie spielen oder probieren kreative Dinge aus. Neben deutschsprachigen Büchern stehen ihnen auch englisch- und türkischsprachige Bücher zur Verfügung. Zudem bekommen die Schüler im Leseclub der Heinzelmännchen Schule die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit dem Computer zu machen. Die Schule sei Maßstab und Aushängeschild der Aktion, so Oliver Gritz. Denn von den gut 250 Schülern der Schule möchten alle Mitglied im Leseclub sein.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

schueler_lightpoet_fotolia_832013w

Köln | aktualisiert | Die Stadt Köln will im Rahmen eines Sonderprogramms innerhalb der nächsten fünf Jahre 15 neue Schulen in Köln bauen. Dabei sollen private Bau- und Planungsunternehmen als "Generalunternehmer" einbezogen werden. Am gestrigen Dienstag hat es laut Verwaltung hierzu ein erstes Informationsgespräch zwischen Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Fraktionsvertretern gegeben. Die Handwerkskammer zu Köln lehnt den Einsatz von Generalunternehmern ab. Dies verstoße gegen die Mittelstandsinitiative und schade den Kölner Handwerksunnternehmen massiv. Die Stimmen aus der Kölner Wirtschaft und Politik.

Köln | Seit dem Sommer 2016 fördern das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sowie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) berufsbezogene Deutschkurse. Ziel der Kurse sei die verständliche Kommunikation im Beruf und am Arbeitsplatz für die Integration im Arbeitsmarkt. Sie sollen sich an Zugewanderte einschließlich der Geflüchteten mit guter Bleibeperspektive sowie an EU-Ausländer und Deutsche mit Migrationshintergrund richten. Vorraussetzung sei auch, dass die Teilnehmer gute Sprachkenntnisse mitbringen. Erstmalig können Interessenten diese weiterführenden Kurse jetzt auch bei den gemeinnützigen Carl Duisberg Centren belegen. Der erste Kurs in Köln startet am 3. April.

München | Im Streit über die Reform des Gymnasiums hat sich Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) erstmals öffentlich für eine Rückkehr zum G 9 ausgesprochen. "Ich persönlich unterstütze Ludwig Spaenle bei seinem Vorhaben, für ein grundständiges G 9 zu planen", sagte Seehofer der "Süddeutschen Zeitung". Damit stärkt Seehofer seinen Kultusminister Spaenle und erhöht zugleich den Druck auf seine Landtagsfraktion.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets