Wirtschaftsnachrichten Bildung

Offener Ganztag in NRW immer beliebter

Die nordrhein-westfälische Ministerin für Bildung und Schule, Yvonne Gebauer, hat in ihrem jüngsten Statistik-Telegramm Aktuelles zu berichten. Die Nachfrage nach Angeboten des Offenen Ganztags steigt.

Düsseldorf | So liegt im aktuellen Schuljahr die Zahl der nordrhein-westfälischen Schülerinnen und Schüler im offenen Ganztag bei insgesamt 295.824 und damit um 3,4 Prozent höher als im Schuljahr 2016/17 (286.234). Dieser Anstieg setzt die Entwicklung der vergangenen Jahre fort. Zum Vergleich waren es im Schuljahr 2010/2011 noch 193.749 Kinder, die eine offene Ganztagsschule besuchten und damit nur sieben Jahre später über 100.000 Kinder mehr.

„Die offene Ganztagsschule in Nordrhein-Westfalen spielt eine wichtige Rolle bei der individuellen Förderung und ist ein unverzichtbarer Beitrag zu einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Es ist der Landesregierung ein Anliegen, Familien hierbei noch mehr zu unterstützen. Im Februar ist daher ein Erlass für mehr Flexibilität bei der Nutzung der offenen Ganztagsschule in Kraft getreten“, betonte Schulministerin Gebauer.

So können Schülerinnen und Schüler seit dem zweiten Schulhalbjahr auch während der Zeiten des offenen Ganztags an regelmäßigen außerschulischen Bildungsangeboten teilnehmen, zum Beispiel in Sportvereinen oder Musikschulen. Auch familiäre Ereignisse sind ein Grund, von der Teilnahme am offenen Ganztag zu verzichten. Die Landesregierung berücksichtigt nach Aussage der Ministerin somit gleichzeitig die Bedürfnisse der Kinder als auch der Eltern.

„Wir haben uns vorgenommen, die offenen Ganztagsschulen weiter auszubauen und qualitativ zu stärken, indem wir zum 1. August 2018 die Fördermittel erhöhen. Der offene Ganztag gehört heute zum selbstverständlichen Angebot fast aller Grundschulen und vieler Förderschulen“, erklärte Gebauer weiter.

Weitere Zahlen zur Statistik in Bildungs- und Schulfragen finden sie auch online unter: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/index.html.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

Berlin | Der Deutsche Lehrerverband verlangt ein bundesweites Verbot der Schreiblernmethode "Lesen durch Schreiben". Es gehe jetzt darum, "möglichst schnell weiteren Schaden von unseren Grundschulkindern abzuwenden", sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). Dazu gehöre nicht nur, dass diese Methode nicht weiter im Rechtschreibunterricht verwendet werden dürfe.

Berlin | Um den Lehrerberuf attraktiver zu machen, dringt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) auf eine Arbeitsentlastung der Pädagogen. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe: "Die Kultusminister müssen die Lehrer von Aufgaben entlasten, zum Beispiel beim Zeugnisschreiben. Das müssen die Lehrer doch nicht mehr selbst händisch schreiben und kopieren."

vhs_04092018

Köln | 2.800 Veranstaltungen listet das neue Programm der Volkshochschule (VHS) Köln auf über 300 Seiten. Und schon 22.000 Menschen meldeten sich bereits fürs kommende Semester an, mehr als in anderen Jahren. Und noch mehr positive Nachrichten: Seit 2015 unterrichtete die VHS über 42.000 Menschen in Deutsch als Fremdsprache in 2.400 Veranstaltungen. So geht Integration. Am kommenden Freitag, 7. September, ist Bildungsnacht im VHS-Studienhaus am Kölner Neumarkt mit vielen Schnupperangenboten.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN