Wirtschaftsnachrichten Bildung

PAL056000072

Symbolfoto

Projekt: Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund bei der Stadtverwaltung

Köln | Die Stadt Köln und die Arbeitsagentur suchen für ein gemeinsames Projekt Jugendliche mit Migrationshintergrund, die Interesse an einer Ausbildung in der städtischen Verwaltung haben. Es finden in diesem Sommer Informationsveranstaltungen an sechs verschiedenen Terminen statt.

Interessierte sollen nicht älter als 25 Jahre alt sein und einen Ausbildungsplatz suchen. Sie sollten bereit sein, in einem sechsmonatigen Praktikum mit Unterricht unter Beweis zu stellen, dass sie für eine Ausbildung geeignet sind. Sollten Jugendliche Leistungen nach ALG II bekommen, werden diese während des Praktikums weitergezahlt. Darüber hinaus bekommen sie eine Aufwandsentschädigung von 160 Euro pro Monat und haben die Möglichkeit, ein Jobticket zu beantragen. Bei guter Bewertung in Unterricht und Praktikum werden die Kandidatinnen und Kandidaten zum Eignungstest für einen Ausbildungsberuf bei der Stadt Köln zugelassen.

Die Informationsveranstaltungen finden im Berufsinformationszentrum Köln (BIZ) am 14., 21. und 28. Juni sowie am 5. Juli, 30. August und 6. September 2012 jeweils um 15 Uhr statt.

Jede dritte Kölnerin und jeder dritte Kölner haben mittlerweile einen Migrationshintergrund. Bei den städtischen Beschäftigten ist diese gesellschaftliche Gruppe noch immer unterrepräsentiert, auch wenn hier in den letzten Jahren bereits Fortschritte erzielt wurden. Daher möchte die Stadt Köln auch Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte Chancen eröffnen, um eine Ausbildung in der Stadtverwaltung zu machen.

Bei Fragen können sich Interessierte an Angela Lüdge vom städtischen Personal- und Organisationsamt unter der Telefonnummer 0221 / 221-30248 wenden.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

schule_14042021

Köln/Düsseldorf | Die Schulen in NRW gehen ab kommenden Montag wieder in den Wechselunterricht, so die Entscheidung des NRW-Schulministeriums. Voraussetzung: Eine Inzidenz von unter 200. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaften GEW NRW sieht dies kritisch.

schulen_pixabay_08042021

Köln | aktualisiert | Die Schulen in NRW gehen ab kommender Woche wieder in den Distanzunterricht. Das teilte Schulministerin Yvonne Gebauer soeben mit. Nicht betroffen sind die Abschlussklassen, die jetzt ins Abitur gehen und die 10. Klassen, die Abschlussklassen sind.

kompetenzfragen_bildung_pix_30032021

Köln | Wer darf in Köln in Sachen Schulpolitik Entscheidungen treffen? Der Rat und sein Schulausschuss, die Verwaltung der Stadt Köln autark, die Bezirksregierung? Die Verwaltung der Stadt Köln hat bei der Vergabe der Gymnasialplätze der 5. Klassen ein neues Verfahren eingeführt. Die Ratsparteien Grüne, CDU, FDP und Volt kritisieren, dass der Schulausschuss nicht im Vorfeld involviert und informiert war.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >