Wirtschaftsnachrichten Bildung

schule_maske_21102020neu

Stadt stellt neues Corona-Konzept für Schulen und Kitas vor

Köln | Für die Kölner Schulen und Kindertagesstätten hat die Stadt Köln eine eigene Strategie entwickelt, um der Corona-Pandemie besser zu begegnen. So sollen Erzieherinnen und Erzieher, sowie Lehrerinnen und Lehrer sich bis Weihnachten ohne Symptome testen lassen können.

Wer allerdings Symptome zeige der können sich nach der neuen Strategie der Stadt immer am Testzentrum am Kölner Flughafen testen lassen. Zudem will die Stadt die Kontaktdaten in den Schulen und Kitas ständig aktualisieren und auf dem Laufenden halten. In den Schulen sollen in dem Fall in dem es zu einer Infektion kommt alle Daten und Fragen zu Kontaktpersonen zusammengetragen werden, um das städtische Gesundheitsamt zu entlasten. Dies soll der oder die COVID-Beauftragte der entsprechenden Einrichtung gewährleisten.

„Wir ermitteln weiterhin Infektionsquellen, um ihre Kontakte zu unterbrechen. Wenn wir darüber hinaus dann Kontaktpersonen der Kategorie 1 in die häusliche Quarantäne schicken und die übrigen Kinder direkt getestet werden, können diese in ihren Klassen und Kitagruppen verbleiben. Wir erwarten, dass eine verzahnte Zusammenarbeit mit den Covid-Beauftragten unsere Prozesse und Abläufe verbessern wird", so Dr. Johannes Nießen, Leiter des städtischen Gesundheitsamts.

Kommt es an einer Schule oder Kindertagesstätte zu einem sogenannten Indexfall, also einer infizierten Person, soll das mobile Testteam anrücken und Tests vor Ort durchführen. Damit will die Stadt Köln die Auswirkungen durch Quarantäne-Maßnahmen klein halten. Dieses mobile Testteam ordnet die Stadt als Biomonitoring der Feuerwehr zu und will dieses mit 14 Stellen ausstatten: Eine/r Ärztin/Arzt, 12 medizinischen Helferinnen und Helfern und einer Verwaltungskraft.

Zudem will die Stadt in eingen Einrichtungen Luftfilter-Anlagen testen lassen und CO2-Ampeln in den Räumen einrichten, um die Lüftung zu verbessern. In allen Kölner Schulen gilt Maskenpflicht. In Kindertagesstätten gilt Maskenpflicht, wenn sich Erwachsene begegnen oder das Personal den Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einhalten kann. Die Stadt versichert, dass ausreichend Hygienematerial an allen Einrichtungen vorhanden sei.

Im Gesundheitsamt im Kinder- und Jugendärztlichen Dienst sollen 12 Stellen für das Projekt eingerichtet werden: 9 Ärztinnen/Ärzte und 3 medizinische Helfer.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

schulen_1804

Köln | Ab Montag gehen die 297 Kölner Schulen mit ihren 152.049 Schüler*innen nach einer Entscheidung der NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer wieder in den Wechselunterricht in Köln, weil die Stadt noch unter dem Inzidenzwert von 200 liegt, auch wenn sich Köln diesem ungebremst nähert. Nach zwei Wochen Osterferien und einer Woche Distanzunterricht bis auf die Abschlussklassen steigen in Köln die Infektionszahlen unter Schüler*innen.

schule_14042021

Köln/Düsseldorf | Die Schulen in NRW gehen ab kommenden Montag wieder in den Wechselunterricht, so die Entscheidung des NRW-Schulministeriums. Voraussetzung: Eine Inzidenz von unter 200. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaften GEW NRW sieht dies kritisch.

schulen_pixabay_08042021

Köln | aktualisiert | Die Schulen in NRW gehen ab kommender Woche wieder in den Distanzunterricht. Das teilte Schulministerin Yvonne Gebauer soeben mit. Nicht betroffen sind die Abschlussklassen, die jetzt ins Abitur gehen und die 10. Klassen, die Abschlussklassen sind.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >