Wirtschaftsnachrichten Bildung

RFH_Studieninformationstag_07_12_17

Studieninfotag an der Rheinischen Fachhochschule Köln am 16. Dezember 2017

Köln | Im Vorfeld eines Studiums stellen sich Studieninteressierte viele Fragen: Welche Studiengänge und -formen gibt es? Wie sehen die Inhalte eines Studiums aus? Gibt es Studienkosten? Welche Zulassungsverfahren und Bewerbungsfristen sind an einen bestimmten Studiengang geknüpft? Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) lädt Interessierte ein zu einem Studieninformationstag in weihnachtlicher Atmosphäre am 16. Dezember. Studierende erhalten die Möglichkeit, die Hochschule kennenzulernen und Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Ihre Türen öffnet die RFH in der Zeit von 11 bis 13 Uhr im RFH-Hauptgebäude, Schaevenstraße 1a-b, 50676 Köln.

Studieninteressierte sowie Eltern erhalten umfassende Informationen zur Hochschule, zu allen Bachelor- und Master-Studiengängen und können Gespräche mit Dozentinnen und Dozenten führen. Schüler/-innen, Abiturienten und künftige Masterstudierende haben die Gelegenheit, sich über das gesamte RFH-Studienangebot oder ausgewählt über einzelne Studienfächer zu informieren. Sie können den Studienberatern Fragen stellen oder Beratungstermine vereinbaren.

Nach einer Begrüßung und einer allgemeinen Einführung zum Studienangebot präsentiert die Hochschule ab 11:30 Uhr getrennt nach Bachelor- und Masterstudiengängen die einzelnen Studienfächer und deren Inhalte. Sie informiert über die verschiedenen Studienformen, die Zulassungsvoraussetzungen, die Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten. Zum Thema Studienfinanzierung steht Dr. Norbert G. Hermann vom RFH-Beratungsservice zur Verfügung. Er unterstützt Interessierte und Studierende bei der Studienwunschrealisierung und informiert über verschiedene Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten wie z.B. Stipendien, staatliche oder private Fördermöglichkeiten. Wer sich im Anschluss einen ersten Eindruck über das Studium verschaffen möchte, schnuppert ab 13 Uhr in eine der Vorlesungen, die an diesem Tag regulär stattfinden. Das Programm finden Interessierte auf www.rfh-koeln.de. Eine Anmeldung zum Studieninformationstag ist nicht erforderlich.

Die RFH ist seit 1971 als Hochschule staatlich anerkannt. Sie bietet 18 Bachelor- und zehn Masterstudiengänge an in den Fachbereichen Ingenieurwesen, Medien, Medizinökonomie & Gesundheit sowie Wirtschaft & Recht. Mit 6.500 Studierenden gehört die Rheinische Fachhochschule Köln zu den größten Bildungsträgern in Köln. Unterricht in Seminaren mit maximal 50 Studierenden, kompakte, kurze Studienverläufe und anwendungsorientierte Lehre zeichnen das Studium aus. Studierende können Vollzeit oder berufsbegleitend (abends und samstags) studieren.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

aula2-3

Wiesbaden | Im Wintersemester 2017/2018 sind so viele Studierende wie noch nie an den deutschen Hochschulen eingeschrieben. Im aktuellen Wintersemester waren 2.847.800 Studenten an einer deutschen Hochschule immatrikuliert, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten vorläufigen Ergebnissen am Dienstag mit. Damit erhöhte sich die Zahl der Studierenden im Vergleich zum Wintersemester 2016/2017 um 40.800 (+ 1,5 Prozent).

aula2-3

Berlin | Die deutschen Hochschulen sind nicht vorbereitet, um bis zu 80.000 potenziellen Studenten unter den Flüchtlingen aufzunehmen. Das ergab der neueste Hochschul-Bildungs-Report des Stifterverbandes der Wirtschaft für die Hochschulen, schreibt das "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Bis 2020 dürften mindestens rund 40.000 Flüchtlinge an Unis und Fachhochschulen drängen, haben die Autoren erstmals für den diesjährigen Report berechnet, der in Zusammenarbeit mit KcKinsey erstellt wird.

Düsseldorf | Die neue NRW-Landesregierung aus CDU und FDP hat heute beschlossen den Weg frei zu machen, dass Gymnasien ab dem Schuljahr 2019/20 mit den Klassen 5 und 6 zu G9 zurückkehren können. Auch G8 bleibt möglich, wenn sich Schulen in der Schulkonferenz mit einer Zweidrittelmehrheit plus eine Stimme dafür entscheiden. Anfang 2018 wird der Landtag den Gesetzentwurf beraten.

KARNEVAL NACHRICHTEN

Weihnachtsmärkte in Köln 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS