Wirtschaftsnachrichten Bildung

Universität zu Köln erhält DHV-Gütesiegel für faire Berufungsverfahren

Köln | Die Universität zu Köln ist bundesweit als zweite Hochschule mit dem Gütesiegel des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) für faire und transparente Berufungsverfahren ausgezeichnet worden. „Diese Auszeichnung verstehen wir als Wertschätzung unserer Anstrengungen auf vielerlei Ebenen, hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu gewinnen und ihnen nachhaltig bestmögliche Arbeitsbedingungen an unserer Universität zu bieten“, so Kanzler Dr. Stückradt.

 Mit der Stabsstelle für Berufungen sei im vergangenen Jahr eine Einheit etabliert worden, die das gesamte Berufungsverfahren begleitet und als zentrale Ansprechfunktion für alle Rufinhaberinnen und Rufinhaber fungiert. Die vom DHV in seinem Abschlussbereicht positiv hervorgehobenen Aspekte wie zügige und wertschätzende Verhandlungen, angemessene Ausstattungsangebote, ein überdurchschnittlich gutes Verhandlungsklima sowie gute Implacement-Angebote für neue Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler seien wichtige Erfolgsfaktoren. Unbedingt maßgeblich für gelungene Berufungen sei zudem die - im Zertifizierungsverfahren ebenfalls bestätigte - enge und vertrauensvolle Kooperation von Fakultäten und Universitätsleitung.

Besonders wichtig für die Zukunft sei auch, die vom DHV im Zuge der Zertifizierung aufgeführten Hinweise auf Entwicklungspotentiale sorgfältig in das interne Qualitätsmanagement aufzunehmen. Ziel sei stets, das gesamte Berufungsverfahren und jede einzelnen Berufung an der Universität zu Köln im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses weiter zu entwickeln.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

Köln | Es sind die Berufe die an der Rheinischen Akademie Köln (RAK) unter anderem ausgebildet werden, über die in der Corona-Zeit jeder spricht und die in vielen Nachrichtensendungen zu sehen sind: die biologisch-technischen Assistenten. Über den Akademie-Betrieb in Corona-Zeiten und die langsame Rückkehr in den Präsenzunterricht sprach Schulleiter und Geschäftsführer Brunke Barelmann mit Andi Goral. Dabei kann die Ausbildung an der RAK eine Alternative darstellen, wenn – wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie – weniger Ausbildungsplätze angeboten werden.

Berlin | Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbunds, Reiner Hoffmann, hat die Politik aufgefordert, die Schulen wieder zu öffnen. "Die Rückkehr der Schulen in den Regelbetrieb ist eine dringende Aufgabe, wobei die Gesundheit der Schüler und Lehrer an erster Stelle muss. Hier müssen regional unterschiedliche Lösungen erlaubt sein: Wo es keine Infektionen mehr gibt, sollten Schulen vollständig öffnen", sagte Hoffmann der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

schule_pixabay_26052020

Köln | Am 24. Mai haben sich Mitglieder einer Facebook-Gruppe mit dem Namen „Eltern Initiativ #elterninderkrise“ mit einem offenen Brief an NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und NRW- Bildungsministerin Yvonne Gebauer gewandt. Der Brief wirft den beiden Politikern fehlerhaftes Denken in der Bildungspolitik während der Corona-Pandemie vor.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >