Wirtschaftsnachrichten Bildung

schule_pixabay_14032020

Zur Situation in den Kölner Schulen in der kommenden Woche

Köln | Das Land Nordrhein-Westfalen hat am Freitag entschieden, dass ab Montag alle Kindertagesstätten und Schulen in NRW geschlossen werden. Die Stadt Köln hat heute konkretisiert, wie die Schulschließungen auf dem Stadtgebiet ablaufen werden und wessen Kinder weiter betreut werden.

Montag und Dienstag sind Übergangstage

Am Montag und Dienstag bieten die Kölner Schulen zwei Übergangstage für all die Eltern, die ihre Kinder zunächst nicht selbst versorgen können an. Es wird kein Unterricht stattfinden, sondern lediglich ein Betreuungsangebot vorgehalten. Ab Mittwoch, 18. März, sind die Schulen und Kindertagesstätten dann bis zum 19. April geschlossen.

Eine Sonderregelung gilt für Eltern deren Kinder im Kindergartenalter oder in die Klassen 1 bis 6 gehen und die in Bereichen arbeiten die die Landesregierung für unentbehrlich hält. Dazu hat die Stadt Köln heute eine Aufstellung von Berufsfeldern vorgestellt: Menschen die im Bereich der öffentlichen Sicherheit und Ordnung tätig sind oder im Sektor Medizin und Pflege. Dazu kommen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den Telekommunikationsdiensten, Energie, Wasser, ÖPNV und Entsorgung und der Lebensmittelversorgung. Auch die Handlungsfähigkeit zentraler Stellen in Staat, Justiz und Verwaltung soll sichergestellt sein.

Das Amtsdeutsch nennt diese Menschen „unentbehrliche Schlüsselpersonen“. Diese müssen durch eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten nachweisen, dass ihre Kinder in der Schule betreut werden. Dazu hat die Stadt Köln ein Formular entwickelt, dass auf der städtischen Internetseite zum Download bereit steht. Diese Bescheinigung ist spätestens am Dienstag, 17. März in der Schule oder Kindertagesstätte abzugeben, Dann wird, wer diese Entscheidung trifft ist nicht bekannt, den Eltern einen Information übermittelt ob die Kinder am Betreuungsangebot teilnehmen können.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

schule_pixabay_26052020

Köln | Am 24. Mai haben sich Mitglieder einer Facebook-Gruppe mit dem Namen „Eltern Initiativ #elterninderkrise“ mit einem offenen Brief an NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und NRW- Bildungsministerin Yvonne Gebauer gewandt. Der Brief wirft den beiden Politikern fehlerhaftes Denken in der Bildungspolitik während der Corona-Pandemie vor.

joerg_schmitz_PR_studierendenwerk_14052020

Köln | Jörg J. Schmitz ist der Geschäftsführer des Kölner Studierendenwerks. Im Interview spricht er über geschlossene Mensen und unbesetzte Plätze in den Wohnungen.

th_praesident_schmuelgen_07052020

Köln | Der Präsident der TH in Köln, Prof. Stefan Herzig , spricht im Interview über die Herausforderungen für seine Hochschule und über die langfristigen Veränderungen für Studenten und Dozenten.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >