Karriere

Köln | Dr. Harald Hecking wechselt von der Spitze der ewi Energie Research & Scenarios gGmbH (ewi ER&S) in die Industrie. Mit Wirkung zum 15. Oktober geht der 34-Jährige in den Innovationsbereich des Energiekonzerns Uniper in Düsseldorf.

18092018_AthanasiosTitonis

Köln | Der bisherige Vorstand Athanasios Titonis wird seinen Posten als Geschäftsführer des Airportbetreibers Flughafen Köln/Bonn GmbH räumen. Sein gültiger Arbeitsvertrag soll nach derzeitigem Planungsstand zum 31. Oktober dieses Jahres auf eigenen Wunsch hin aufgelöst werden.

Luxemburg | De Quote der offenen Stellen in der Europäischen Union ist im zweiten Quartal 2018 im Vorjahresvergleich um 0,2 Prozentpunkte auf 2,2 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Vorquartal blieb sie unverändert, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Montag mit. Im Euroraum lag die Quote der offenen Stellen im zweiten Quartal bei 2,1 Prozent.

Lehrkraft_Pixabay_04072018

Berlin | Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat die OECD-Studie "Bildung auf einen Blick 2018" in Hinsicht auf die Gehälter der Lehrer kritisiert.

leiharbeiter_pixabay_1092018

Berlin | Die Zahl der Leiharbeiter in Deutschland ist seit 2007 um 43 Prozent gestiegen. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet. Ende Dezember 2017 waren demnach rund 1,022 Millionen Menschen als Leiharbeiter beschäftigt.

Künzelsau | Milliardär Reinhold Würth rät jungen Menschen zu einer Karriere im Handwerk statt eines Studiums.

bau_2562013

Wiesbaden | In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleisteter Arbeitsstunde im Zeitraum vom zweiten Quartal 2017 zum zweiten Quartal 2018 kalenderbereinigt um 2,0 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mitteilte, stiegen die Arbeitskosten im Vergleich zum Vorquartal saison- und kalenderbereinigt um 0,2 Prozent. Die Arbeitskosten setzen sich aus den Bruttoverdiensten und den Lohnnebenkosten zusammen.

fachkraefte_pixabay_29082018

Berlin | Ökonomen der Hans-Böckler-Stiftung halten die Klagen der Wirtschaftsverbände über zunehmenden Fachkräftemangel für überzogen. Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Stiftung kommt in einer Analyse zu dem Ergebnis, dass die Zahlen des DIHK, wonach derzeit 1,6 Millionen offene Stellen nicht besetzt werden könnten, überhöht und daher wenig aussagekräftig sind. Das berichtet die "Welt".

27082018_Kongress_UniKoeln

Köln | Auf dem Albertus-Magnus-Platz der Universität zu Köln hat am heutigen Montag eine der wichtigsten internationalen Zusammenkünfte von Volkswirtschaftlerinnen und -wirtschaftlern begonnen. Bis Freitag werden rund 1.400 Expertinnen und Experten erwartet.

frau_kind_24082018

Berlin | Frauen, die nach der Geburt schnell zurück in den Beruf gehen, werden dafür im Job von den Personalentscheidern abgestraft. Das zeigt eine Studie, die in Kürze das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung veröffentlichen wird und über die der "Spiegel" berichtet. Frauen, die nur kurz Elternzeit nehmen, werden demnach oft als egoistisch und feindselig wahrgenommen.

albertus1

Köln | Am gestrigen Mittwoch meldete das zuständige Landesministerium für Kultur und Wissenschaft, dass die NRW-Landesregierung weitere 13 Millionen Euro in die Fortführung der sechs Forschungskollegs in NRW investieren will.

bau_25112013

Berlin | Die zunehmende Digitalisierung hat bisher nicht zu einer spürbaren Verringerung des Arbeitsvolumens geführt. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstag) berichten. Demnach belief sich die Zahl der in Deutschland geleisteten Arbeitsstunden im vergangenen Jahr auf 60,04 Milliarden Stunden.

DB_Regio_1742012

Berlin | Die Deutsche Bahn will im nächsten Jahr mindestens 15.000 neue Mitarbeiter einstellen. "Wir wollen wachsen und werden im nächsten Jahr mindestens 15.000 Mitarbeiter neu einstellen. In diesem Jahr werden es mindestens 19.000 sein", sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn, Richard Lutz, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben).

jaegerin_pixabay_21082018

Berlin | Die Berufsjäger, eine der letzten Männerdomänen in Deutschland, wollen ihre Branche mithilfe von Frauen modernisieren. "Der Frauenanteil liegt unter einem Prozent. Wir haben eine Frau im klassischen Revierdienst unter 1.000 Berufsjägern und die arbeitet in Österreich", sagte Hermann Wolff, Geschäftsführer und Ausbildungsberater des Bundesverbandes Deutscher Berufsjäger, der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

20082018_CBS_Studienbeginn_ConstantinEhrchen

Köln | Die Cologne Business School (CBS) hat am heutigen Montag in der Kölner Flora mehr als 400 Studienanfänger begrüßt. Die Lehrveranstaltungen beginnen aber erst mit Beginn der kommenden Woche.

Bundestagswahl 2021

Bundestagswahl 2021 bei report-K

Am 26. September wählt Deutschland, NRW und Köln einen neuen Bundestag. report-K berichtet den ganzen Tag über die Wahl, die Wahlbeteteiligung und ab 18 Uhr aus dem Historischen Rathaus und von den Wahlpartys der Parteien in Köln. Alle Fakten und Daten deutschlandweit und Köln mit einem speziellen Fokus auf Köln und Interviews mit Kölner Spitzenpolitiker*innen im report-K-Liveticker ab 18 Uhr.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum