Karriere

Köln | Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat heute Dr. Hans-Georg Maaßen zum Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) ernannt.

Münster | Das neue Schulfach islamischer Religionsunterricht hat einen großen Andrang auf den Studiengang "Islamische Religionslehre" an der Universität Münster ausgelöst.

playmobil_business01

Berlin | In Deutschlands Unternehmen gibt es immer mehr Karriereverweigerer. Wie eine Umfrage unter Managern ergab, legen Beruseinsteiger stattdessen mehr Wert auf Work-Life-Balance. Zu starr erscheint der hierarchische Aufstieg vielen, mit zu viel Ergebnisdruck und zu wenig Zeit für Familie und Freunde. Zunehmend suchen Beschäftigte nach alternativen Karrierewegen wie der Expertenlaufbahn oder Arbeitszeitreduzierung. "Gerade unter Jüngeren, die an ihren Eltern sehen, wie anstrengend Karriere sein kann, ist der klassische Weg einfach nicht mehr cool", sagte der Wirtschaftspsychologe Heinrich Wottawa von der Universität Bochum.

80 Prozent der befragten Fach- und Führungskräfte sehen den Wunsch nach echter Work-Life-Balance bei den aktuellen Berufseinsteigern als "stark ausgeprägt". Hingegen bewerten fast zwei Drittel die Bereitschaft dieser "Generation Y", berufliche Ziele über private Belange zu stellen, als "schwach ausgeprägt". Die Abkehr von traditionellen Karrieremustern macht nicht bei der Jugend halt. Zwei Drittel der befragten Manager und Experten gaben an, ihr Wille, sich mehr Zeit für Familie und Privatleben zu nehmen, sei in den vergangenen fünf Jahren gewachsen.

aula2

Köln | Heute ist ein neues Förderprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen an nordrhein-westfälischen Hochschulen gestartet. Junge Forscherinnen können sich bis zum 30. September 2012 bewerben.

Köln | Der ehemalige Staatssekretär des NRW-Wissenschaftsministeriums, Dr. Michael Stückradt, wird neuer Kanzler der Universität zu Köln. Der Hochschulrat hatte Dr. Stückradt einstimmig gewählt, der Senat der Universität zu Köln hat heute diese Wahl bestätigt. Dr. Stückradt tritt sein Amt am 1. September 2012 an, er wird Nachfolger von Dr. Johannes Neyses, der nach 26 Dienstjahren als Kanzler der Universität in den Ruhestand tritt.

Gütersloh | Judith Hartmann wird neuer Finanzvorstand des Medienkonzerns Bertelsmann. Darauf einigte sich der Aufsichtsrat des Unternehmens, wie die Bertelsmann AG heute in Gütersloh mitteilte.

stellvDombaumeisterPeterFuessenich_pr

Köln | Peter Füssenich wird neuer Architekt und stellvertretender Dombaumeister in Köln. Darauf hat sich das Metropolitankapitel im Einvernehmen mit der Dombaumeisterin Prof. Barbara Schock-Werner und dem künftigen Dombaumeister Michael Hauck M. A. sowie mit Zustimmung der Mitarbeitervertretung entschieden.

ChristophSeesselberg-FHkoeln_step_572012

Köln | Wenn Professor Christoph Seeßelberg am 1. Oktober 2012 neuer Präsident der Fachhochschule Köln wird und seinen Vorgänger Joachim Metzner ablöst, ist es für den 52-Jährigen eine Rückkehr an den Rhein. Denn 1959 wurde er  in Mönchengladbach geboren. Von dort zog es ihn an die Isar, wo er an der Universität der Bundeswehr ein Bauingenieurstudium absolvierte.

dittmann-skateaide_MarkKeppler_dapd_272012

Münster | Der Unterricht passt zu seiner Philosophie: Nicht autoritär, nicht drillen, sondern experimentieren. Das ist, was Titus Dittmann mit dem Skateboarding verbindet. Deshalb lehrt Deutschlands erster Universitätsdozent für Skateboarding auch nicht in einem sterilen Kursraum der Uni Münster, sondern im Münsteraner Skatepark Berg Fidel. "Skateboarding darf nicht verschult werden und muss seinen Charakter als rebellische Jugendkultur behalten", predigt Dittmann.

Köln | Derzeit liegt der Frauenanteil bei der Stadt Köln bei knapp 63 Prozent. Im Management sind jedoch nur rund 32 Prozent der Stellen mit Frauen besetzt. Das Ziel, den Frauenanteil um 12 Prozent zu steigern, wurde deutlich verfehlt. Das zeigt der nun vorgelegte Bericht zum Frauenförderplan. Auch bundesweit ist der Anteil von Frauen in Führungsetagen im vergangenen Jahr nur leicht angestiegen.

uni-symbol

Köln | Laut einer Umfrage des HIS Hochschul-Informations-Systems beurteilen Studierende der Fachhochschule die Studienbedingungen besser, als Studierende der Universitäten. Am deutlichsten zeigen sich die Unterschiede in der Bewertung des Praxisbezuges im Studium.

aula2-2

Köln | Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat das neue Fakultätsgebäude der Kultur- und Sozialwissenschaften auf dem Campus der FernUniversität Hagen eingeweiht. Den Neubau für die größte Fakultät der Hochschulen haben Land und FernUniversität mit 13,2 Millionen Euro finanziert. „Das flexible Studienangebot der FernUniversität Hagen ist ein Erfolgsmodell. Immer mehr Studieninteressierte aus dem ganzen Bundesgebiet entscheiden sich für ein Studium an der FernUniversität in Hagen“, sagte Schulze.

aula2

Berlin | Für das kommende Wintersemester erwarten Experten erneut ein Chaos beim Zulassungsverfahren, da die Einführung eines zentralen Zulassungssystems für Studienplätze weiter auf sich warten lässt. Dies geht aus einer bisher unveröffentlichten Studenten-Statistik der Kultusministerkonferenz (KMK) und deren Bewertung durch das Bundesbildungsministerium hervor, die beide der "Süddeutschen Zeitung" vorliegen (Donnerstagsausgabe). Wegen technischer Pannen wurde der Start des sogenannten Dialogorientierten Serviceverfahrens (DOSV) bereits mehrmals verschoben, seit kurzem läuft ein Pilotbetrieb.

db241008-01

Köln | Auch der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) bekommt allmählich den Fachkräftemangel zu spüren. In einer gemeinsamen Veranstaltung warben heute die Deutsche Bahn und die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) für sich selbst und positionierten sich als sichere Arbeitgeber.

job40plus_1962012

Köln | „Klasse statt Masse“ lautet das Motto von job40plus, der ersten Jobmesse, die sich gezielt an erfahrene Fach- und Führungskräfte richtet. Erstmals lud die neue Messe Unternehmen und Fachkräfte heute im Gürzenich Köln ein. Im Mittelpunkt stand neben Fachvorträgen vor allem konkrete Jobangebote.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum