Karriere

Köln | David Wirmer vom Thomas-Institut der Universität zu Köln erhält den Sheikh Zayed Book Award. Sein 2014 bei de Gruyter erschienenes Buch "Vom Denken der Natur zur Natur des Denkens. Ibn Bâǧǧas Theorie der Potenz als Grundlegung der Psychologie" wird dieses Jahr in der Kategorie Arabic Culture in Other Languages ausgezeichnet.

Köln | Am Donnerstag, 6. April berät die Industrie- und Handelskammer (IHK) unter dem Motto „Karriere braucht keinen Titel – mit betrieblicher Aus- und Fortbildung neu durchstarten“ Studienaussteiger. Für Fragen und Informationen zur dualen Berufsausbildung stehen die Ausbildungsstellenvermittler der IHK von 13 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 0221-1640 841 zur Verfügung. Studienaussteiger stehen mehr als 300 Ausbildungsberufen offen, betont die IHK. Aufgrund der erworbenen (Fach-)Hochschulreife biete die IHK auch die Möglichkeit, die Ausbildung um sechs bis 12 Monate zu verkürzen. Auch die Anrechnung von Studienleistungen könne sich günstig auf die Ausbildungsdauer auswirken.

Düsseldorf | Die Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen (NRW) wolle im kommenden Jahr insgesamt mehr als 1.200 Studien- und Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen. Das teilt das Finanzministerium mit. Um interessierten Kandidaten Planungssicherheit zu geben, werde bereits jetzt ein Teil der Stellen ausgeschrieben. Das sollen alle Fraktionen einstimmig im Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags beschlossen haben.

jungfachkraefteboerse16_31_08_16

Köln | Die Agentur für Arbeit Köln lädt alle Jungfachkräfte zur Jobmesse am 6. April ein. Fünfzehn Arbeitgeber bieten ihre offenen Arbeitsstellen aus den gewerblich-technischen, sozialpflegerischen und kaufmännischen Bereichen sowie Stellen beim Friseur, im Verkauf oder im Gesundheitswesen an. Vorträge zu Bewerbungsstrategien und ein kostenloser Bewerbungsfoto-Service werden ebenfalls geboten. Eine Anmeldung sei nicht erforderlich.

ausbildungsmarkt_02_11_16

Köln | Die Handwerkskammer zu Köln, die Industrie- und Handelskammer zu Köln und die Agentur für Arbeit Köln haben heute eine Halbjahresbilanz zum Kölner Ausbildungsstellenmarkt 2016/2017 vorgelegt. Eine neue App soll jungen Menschen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz helfen.

Berlin | Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) fordert mehr Mut von jungen Wissenschaftlerinnen: "Ich beobachte immer wieder, wie selbstkritisch und abwägend Frauen oft sind. Lieber einfach mal was wagen", sagte Wanka der Wochenzeitung "Die Zeit". Zugleich kündigte Wanka an, das Professorinnenprogramm, in dem Bund und Länder mit 300 Millionen Euro die Berufung von Frauen gefördert haben und das 2017 ausläuft, fortzusetzen: "Darüber werde ich Anfang April mit den Ländern beraten."

Berlin | Nur zehn Prozent der Honorarprofessuren in Deutschland gehen an Frauen. Laut Statistischem Bundesamt gibt es insgesamt 1.714 Ehrentitel, davon entfallen 179 auf Frauen, berichtet die "Zeit". Besonders wenige Honorarprofessorinnen gibt es demnach in Bayern und Baden-Württemberg, wo nur jeder 20. Ehrentitel an eine Frau verliehen wird.

Berlin | Anlässlich des Internationalen Frauentages hat Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) deutsche Unternehmen für eine mangelnde Förderung von Frauen kritisiert. "Seit Gerhard Schröders Kanzlerschaft hat die Wirtschaft immer wieder versprochen, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen", sagte Zypries dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Passiert ist zu wenig."

stadion12509

Köln | Am Donnerstag, 9. März, findet das Azubi-Speeddating in der Club-Lounge Nord des Rhein-Energie-Stadions in Köln-Müngersdorf von 13 bis 16 Uhr statt. 43 Handwerksunternehmen suchen Nachwuchs für mehr als 160 Ausbildungsplätze, wie die Handwerkskammer zu Köln heute mitteilt. Die Veranstaltung ist sowohl für Schüler, die noch in diesem Jahr mit einer Berufsausbildung beginnen wollen, als auch für alle Ausbildungsplatzsuchende.

Berlin | Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat im vergangenen Jahr die Anträge von 27.000 Ausländern zur Arbeitsaufnahme abgelehnt, weil für die ihnen angebotenen Jobs auch Inländer zur Verfügung standen oder die Jobs unterbezahlt waren. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe) vorliegt. Demnach wurden 2016 im Zuge der sogenannten Vorrangprüfung mehr als doppelt so viele Anträge von Flüchtlingen und Drittstaatlern auf eine Beschäftigung in Deutschland abgelehnt als zwei Jahre zuvor.

Nürnberg | Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 149.000 auf 2,762 Millionen gesunken. Gegenüber dem Vormonat Januar sank die Zahl der Arbeitslosen um 15.000, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote lag im Vergleich zum Vormonat unverändert bei 6,3 Prozent.

Potsdam | Der DBB Beamtenbund und Tarifunion, die Gewerkschaft Verdi und die Bildungsgewerkschaft GEW haben die Einigung im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder begrüßt. "Wir haben heute zwischen den materiellen und den schwierigen strukturellen Fragen eine gute Balance und damit tragfähige Lösungen gefunden", sagte DBB-Verhandlungsführer Willi Russ nach dem Ende der dritten Verhandlungsrunde am Freitag in Potsdam. Frank Bsirske, Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) sagte: "Wir haben ein Ergebnis mit deutlichen Reallohnsteigerungen erzielt".

albertus2

Köln | Professorin Dr. Grudrun Gersmann, Prorektorin für Internationales und Inhaberin des Lehrstuhls für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität zu Köln, ist vom französischen Staatspräsidenten François Hollande zum „Ritter“ (chevalier) des nationalen Verdienstordens der französischen Ehrenlegion (légion d’honneur) ernannt worden.

db241008-01

Köln | Die Deutsche Bahn (DB) möchte 2017 in Nordrhein Westfalen (NRW) rund 630 Auszubildende und 40 Dual Studierende einstellen. Im Dezember hatten DB und Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) im Nachwuchskräfte-Tarifvertrag Verbesserungen für Auszubildende und Dual Studierende mit einem Gesamtvolumen von durchschnittlich 13 Prozent vereinbart.

Köln | Die Kölner Freiwilligen Agentur sucht Interessierte zwischen 21 und 26 Jahren, die einen Freiwilligendienst in dem Flüchtlingscamp in Veria, Griechenland leisten möchten.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum