Karriere

Köln | Auf der Jahresklausur der DGB-Jugend Köln wählte die Gewerkschaftsjugend einen neuen Vorstand. Den neuen Vorsitz der DGB-Jugend Köln bilden nun Leonie Koch (Vorsitzende, IG BCE-Jugend), Nicole Witek (Stellvertreterin, ver.di-Jugend) und die bisherige Vorsitzende, Antonia Rabente (Stellvertreterin, ver.di-Jugend).

Köln | Nach acht Jahren im Köln Marriott Hotel übergibt Direktorin Sabine Rahmel nun feierlich den „Schlüssel“ an Ihren Heidelberger Kollegen Dirk Schöbel.

albertus2

Köln | Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet eine neue Forschergruppe an der Universität zu Köln ein. Die Forscher-Gruppe „Induktive Metaphysik“ wird in der Philosophie angesiedelt.

Köln | Im Januar 2017 wird Dagmar Dahmen die neue Leiterin der Stelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern in Köln. Dies gab die Stadt Köln heute bekannt. Dahmen ist derzeit stellvertretende Leiterin des Amtes für öffentliche Ordnung.

Köln | Otto B. Ludorff, Geschäftsführer der Sozial-Betriebe-Köln, ist auf der Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen (BKSB) in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt und für zwei Jahre wiedergewählt worden. Das teilt die Stadt Köln am heutigen Montag, 5. Dezember, mit.

posthorn_14052015_stermpel

Bonn | Die Deutsche Post hat zunehmend Probleme, Zusteller zu finden. "In bestimmten Regionen sind wir nah an der Vollbeschäftigung, da wird es schon schwierig, Zusteller zu bekommen. Im Südwesten etwa oder in Hamburg" sagte Uwe Brinks, bei der Post für die Produktion Paket, Brief, e-Commerce zuständig, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Köln | Die Industrie- und Handelskammer zu Köln (IHK) hat Gabriele Ley, Ausbilderin für Industriekaufleute und Kaufleute für Büromanagement bei der BPW Bergische Achsen KG in Wiehl, als „Ausbilderin des Jahres 2016" ausgezeichnet. Der Publikumspreis wurde Frank Büscher, Ausbilder für Metallberufe bei der VOSS Automotive GmbH in Wipperfürth, verliehen.

Symbolfoto_Koch_061212

Köln | aktualisiert Seit 2014 bietet das Jobcenter Köln gemeinsam mit weiteren Akteuren aus Bildung und Wirtschaft eine Alternative zur dualen Ausbildung. Wer einen der üblichen Bildungswege nicht schafft, kann sich seitdem durch Teilqualifikationen bis zum Berufsabschluss vorarbeiten. Die ersten Teilnehmer erwarben nun ihren Abschluss als Koch und zur Fachkraft Gastgewerbe.

DrBrautmeier_lfm_pressefoto

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hat Dr. Jürgen Brautmeier, Direktor der Landesanstalt für Medien NRW (LfM), den Titel eines Honorarprofessors für Geschichte sowie für Kommunikations- und Medienwissenschaft verliehen.

Berlin | Der gesetzliche Mindestlohn wird zum 1. Januar 2017 von 8,50 Euro auf 8,84 Euro brutto je Zeitstunde erhöht. Das Kabinett hat am Mittwoch in Berlin eine entsprechende Verordnung verabschiedet und folgt damit dem Beschluss der Mindestlohnkommission vom Juni. Das Mindestlohngesetz sieht vor, dass abweichende tarifvertragliche Regelungen bis zum 31. Dezember 2017 dem Mindestlohn vorgehen.

Wiesbaden | Im Jahr 2015 sind bundesweit 12.666 im Ausland erworbene berufliche Abschlüsse als vollständig gleichwertig zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt worden. Im Vorjahr waren es 11.541 gewesen (+ 10 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. 3.996 Anträge wurden im Jahr 2015 als eingeschränkt gleichwertig beschieden (2014: 2.766; + 44 Prozent).

Berlin | Die Bundesagentur für Arbeit (BA) bekommt vom offenbar 1. April 2017 an einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Nachfolger des Amtsinhabers Frank-Jürgen Weise wird laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe) der frühere Hamburger Sozialsenator Detlef Scheele, der bereits seit Herbst 2015 als einfaches Mitglied dem Vorstand angehört.

mindestlohn_21112013

Berlin | Der Anfang 2015 eingeführte flächendeckende Mindestlohn hat bisher offenbar weder die Armut gesenkt, noch die Ungleichheit der Einkommen in Deutschland verringert. Das gehe aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervor, berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit". Demnach galten vor Einführung des Mindestlohns 15,4 Prozent der Bevölkerung als armutsgefährdet, danach 15,7 Prozent.|Der Anfang 2015 eingeführte flächendeckende Mindestlohn hat bisher offenbar weder die Armut gesenkt, noch die Ungleichheit der Einkommen in Deutschland verringert. Das gehe aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervor, berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit". Demnach galten vor Einführung des Mindestlohns 15,4 Prozent der Bevölkerung als armutsgefährdet, danach 15,7 Prozent.

Wiesbaden | Der Reallohnindex in Deutschland ist nach den Ergebnissen der Vierteljährlichen Verdiensterhebung vom zweiten Quartal 2015 bis zum zweiten Quartal 2016 um 2,3 Prozent gestiegen. Der Verbraucherpreisindex legte im selben Zeitraum um 0,1 Prozent zu, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Demnach betrug der nominale Verdienstanstieg 2,4 Prozent.

Köln | Am Dienstag, 27. September sind alle interessierten Frauen, Gründerinnen, Unternehmerinnen und Berufsrückkehrerinnen eingeladen, um sich rund um das Thema Existenzgründung zu informieren. 

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum