Wirtschaftsnachrichten Karriere

18052018_IHK_Bestenehrung_AstridPiethan

Das traditionelle Bild der Besten eines Jahrgangs auf dem Börsenplatz vor der IHK-Zentrale. 138 kamen heute zusammen. Bild: Astrid Piethan

Fortbildungsprüfungen in der Kölner IHK: 138 erhielten Bestnote

Köln | Von den rund 4.000 jungen Frauen und Männer haben im vergangenen Ausbildungsjahr 2017 bei der IHK Köln ihre Fortbildungsprüfungen absolviert. 138 von ihnen wurden am heutigen Freitag für ihre „sehr guten“ Leistungen gewürdigt.

Wie die Kölner Industrie- und Handelskammer IHK am heutigen Freitag berichtete, kamen die Besten ihres Jahresgang heute Mittag im Börsen-Saal der IHK-Zentrale zusammen, um ihre Abschlusszeugnisse zu erhalten. Mit dieser neuen Qualifikation können sie sich nun in ihren Betrieben für höhere Aufgaben empfehlen.

„Die Absolventinnen und Absolventen haben viel Energie und Zeit investiert, sich in ihrem erlernten Beruf weiterzuqualifizieren. Und das teils über zwei Jahre. Ich habe großen Respekt vor dieser Ausdauer und diesem herausragenden Engagement“, betonte IHK-Hauptgeschäftsführer Ulf Reichardt.

Die Fortbildungsprüfungen gibt es inzwischen in rund 70 verschiedenen Bereichen und Berufsbildern, von Bilanzbuchhaltern über Fremdsprachenkorrespondenten bis hin zu spezialisierten Fachwirten, unter anderem in Köln auch verstärkt im Medienbereich. Die Fortbildungsprüfungen sind öffentlich-rechtliche Abschlüsse, mit denen Berufstätige nach einer dualen Berufsausbildung oder auch Seiteneinsteiger ihr Wissen vertiefen.

Zurück zur Rubrik Karriere

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karriere

20082018_CBS_Studienbeginn_ConstantinEhrchen

Köln | Die Cologne Business School (CBS) hat am heutigen Montag in der Kölner Flora mehr als 400 Studienanfänger begrüßt. Die Lehrveranstaltungen beginnen aber erst mit Beginn der kommenden Woche.

Uniklinik-Bettenhaus_step_272012

Köln | Medizinforscher haben an der Kölner Universitätsklinik weitere Erkenntnisse über die genetischen Ursachen von Brust- und Eierstockkrebs gewinnen können. Die Ergebnisse sind bereits in die Routinediagnostik überführt.

Symbolbild_Arbeitsvertrag_20082018_NGG

Köln | Am 1. August und 1. September beginnen rund 3.640 junge Menschen ihre Berufsausbildung. Die Branchengewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fordert bessere Jobperspektiven und keinen „Job mit Verfallsdatum“.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN