Wirtschaftsnachrichten Karriere

Zollstock_300908

IHK Köln: Ausbildungszahlen gegenüber Vorjahr leicht gestiegen

Köln | Die Kölner Industrie- und Handelskammer IHK hat drei Wochen vor dem Ende der Sommerferien ein positives Zwischenfazit des aktuellen Ausbildungsjahres gezogen. Derzeit liegt die Zahl der neuen Ausbildungsverträge in der Region deutlich über dem Vorjahresstand.

Wie die IHK-Verantwortlichen am heutigen Donnerstag meldeten, betrug die Zahl der bei der Kammer gemeldeten Ausbildungsverträge 6.720. Das waren rund 200 mehr als zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr.

„In den Ausbildungsmarkt ist neuer Schwung gekommen. Unser Marketing für die Berufsausbildung zeigt Wirkung. Aktionen wie das Azubi-Speeddating und unsere Kampagne ‘#ichwerdewas‘ machen deutlich, dass es zum allgemein vorherrschenden Trend zum Studium echte Alternativen gibt“, freut sich Christopher Meier, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung bei der IHK Köln, über die bisherigen Ausbildungszahlen.

Erstmals ausgebildet werden in diesem Jahr Kaufleute im E-Commerce. 38 Azubis haben sich bisher in der IHK-Region Köln für den neuen Ausbildungsberuf entschieden, der sie für den Verkauf von Waren und Dienstleistungen über das Internet fit macht. Um auch in den kommenden Wochen diese Entwicklung fortzusetzen, weisen die Verantwortlichen auf die vielen unterschiedlichen Ausbildungsberufe hin. Traditionell zieht es den überwiegenden Teil der jungen Menschen in nur wenige Ausbildungsberufe.

Wer sich über die Möglichkeiten und Wege einer Ausbildungs informieren will, kann sich mit der Kölner IHK in Verbindung setzen. Die Rufnummern der Ausbildungsberatung lauten: 0221 / 1640 – 6664 oder -6665 sowie über WhatsApp unter der Nummer: 0173 / 548 7517.Schriftliche Anfragen richten sie direkt an die Mailadresse: hotline@koeln.ihk.de.

Zurück zur Rubrik Karriere

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karriere

Bonn | Frauen führen ihre Teams zu besseren Leistungen, werden von Männern aber trotzdem weniger anerkannt. Das ist das Ergebnis einer breit angelegten Studie mit Universitätsstudenten, über die die "Welt am Sonntag" berichtet. Das Papier wird vom Bonner Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) veröffentlicht.

schultz_31052015e

Köln | Die Brille mag für viele Menschen mit Sehschwäche lästig sein. Für Politikerinnen und Politiker kann sie mitunter karrierefördernd sein, wie nun eine Studie des Social Cognition Center Cologne unter Beweis stellt.

Berlin | Vor der am 12. Oktober beginnenden Tarifrunde für die Mitarbeiter der Deutschen Bahn wirft der Vorsitzende der Gewerkschaft deutscher Lokomotivführer (GDL), Claus Weselsky, der Bahn vor, die Anwerbung von dringend gebrauchten neuen Lokomotivführern zu sabotieren.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN