Wirtschaftsnachrichten Karriere

buero2005

Kaufleute für Büromanagement – IHK Köln sucht Auszubildende

Köln |In der Region Köln gibt es noch freie Ausbildungsplätze für „Kaufleute für Büromanagement“. Die IHK Köln sucht jetzt engagierte junge Menschen mit Organisationstalent, die eine Ausbildung in diesem Bereich anstreben. Angesprochen sind auch Studienaussteiger/innen, die von der Theorie in die Praxis wechseln wollen. Wer sich für diese Ausbildung begeistert, sendet Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse bis zum 1. Dezember 2017 per E-Mail an: recruitingday@koeln.ihk.de

Ausgewählte Kandidatinnen und Kandidaten haben dann bei der Veranstaltung „Recruiting Day“ am 8. Dezember 2017 die Möglichkeit, Personalverantwortliche aus Unternehmen im persönlichen Gespräch von sich zu überzeugen.

Der Recruiting Day wird im Rahmen des Programms „Passgenaue Besetzung" durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Auch Unternehmen können sich für den Recruiting Day anmelden

Auch interessierte Unternehmen, die im Bereich „Kaufleute für Büromanagement“ noch Ausbildungsplätze anbieten, können sich für den Recruiting Day anmelden. Die Veranstaltung findet im Bildungszentrum der IHK Köln statt.

Fragen beantwortet die IHK Köln unter Tel. 0221 1640-6650.

Zurück zur Rubrik Karriere

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karriere

kanzleramt_pixabay_05022018

Berlin | In der Bundesregierung werden massenhaft Arbeitsverhältnisse sachgrundlos befristet. Das geht laut "Bild" (Dienstag) aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsabgeordneten Linda Teuteberg (FDP) hervor. Spitzenreiter ist laut "Bild" das Sozialministerium von Katarina Barley (SPD): Dort sind 13,67 Prozent aller Stellen ohne sachlichen Grund befristet worden.

Zollstock_300908

Halle | Die Gehaltslücke zwischen Männern und Frauen ist offenbar ein regionales Phänomen. Eine aktuell laufende Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt, dass der Unterschied in der Bezahlung von Männern und Frauen je nach Region zwischen 38 und minus 17 Prozent beträgt. Die "Welt" berichtet darüber in ihrer Montagausgabe.

bau_2562013

Düsseldorf | Der Fachkräftemangel in Teilen der NRW-Wirtschaft nimmt zu. "Vor allem sind Gesundheits- und Pflegeberufe, Berufe des Eisenbahnverkehrs und Berufe aus dem Bereich der Information und Kommunikation von Engpässen betroffen", heißt es laut "Rheinischer Post" (Donnerstagsausgabe) in der "Fachkräfte-Engpassanalyse NRW", die die Bundesagentur für Arbeit heute veröffentlicht. Es dauert immer länger, bis Stellen besetzt sind: "Die durchschnittliche Vakanzzeit stieg um sechs auf 99 Tage."

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN