Wirtschaftsnachrichten Karriere

LVR_Zentrale_16052018

LVR sucht Jugendliche für das Freiwillige soziale Jahr

Köln | Was tun nach dem Schulabschluss? Der LVR (Landschaftsverband Rheinland) sucht für viele seiner Förderschulen Jugendliche, die dort im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) oder des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) arbeiten wollen. Als Belohnung gibt es ein Taschengeld und „Pluspunkte für den Lebenslauf“.

Gesucht werden Menschen mit Einfühlungsvermögen und der Bereitschaft, mit Menschen mit Behinderung zu arbeiten. Zu den Aufgaben gehören unter anderem Begleitung und Betreuung der Schülerinnen und Schüler, die Durchführung unterrichtsergänzender Angebote, Anleitung zu sinnvoller Freizeitgestaltung, pflegerische Tätigkeiten oder Mitarbeit bei Sport und Klassenfesten. Zur Anerkennung für das Fachabitur ist in Einzelfällen auch – unabhängig von der Dauer des kürzeren Schuljahres – ein auf zwölf Monate verlängertes FSJ möglich. Einstellungstermin für den BFD ist der 27. August dieses Jahres.

Bewerbungen sollen direkt an die Schulen beziehungsweise Einsatz ort gerichtet werden. Informationen auch über andere Einsatzbereiche finden sie im Internet unter: www.freiwillige.lvr.de.

Der LVR ist Träger von 38 Förderschulen mit Schwerpunkten wie „Sehen“, „Hören“ oder „körperliche und motorische Entwicklung“. Der Kommunalverband, der 13 kreisfreie Städte und zwölf Kreis eim Rheinland umfasst, ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderung.

Zurück zur Rubrik Karriere

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karriere

2050er_2682013

Wiesbaden | Im Jahr 2017 sind in Deutschland 17,2 Milliarden Euro für die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen nach dem sechsten Kapitel SGB XII ausgegeben worden.

Berlin | Die Rente mit 63 wurde 2016 hauptsächlich von gesunden, noch voll im Arbeitsleben stehenden Beschäftigten genutzt. Das berichtet "Bild" (Montagausgabe) unter Berufung auf eine Studie der Rentenversicherung. Danach waren 81 Prozent derjenigen, die 2016 in die abschlagsfreie Frührente gegangen sind, direkt aus einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in den Ruhestand gewechselt.

Zollstock_300908

Köln | Die Kölner Industrie- und Handelskammer IHK hat drei Wochen vor dem Ende der Sommerferien ein positives Zwischenfazit des aktuellen Ausbildungsjahres gezogen. Derzeit liegt die Zahl der neuen Ausbildungsverträge in der Region deutlich über dem Vorjahresstand.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN