Wirtschaftsnachrichten Karriere

albertus2

Universität zu Köln: Prorektorin Gersmann in französische Ehrenlegion aufgenommen

Köln | Professorin Dr. Grudrun Gersmann, Prorektorin für Internationales und Inhaberin des Lehrstuhls für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität zu Köln, ist vom französischen Staatspräsidenten François Hollande zum „Ritter“ (chevalier) des nationalen Verdienstordens der französischen Ehrenlegion (légion d’honneur) ernannt worden.

Gewürdigt wird damit die Tätigkeit Germanns als Mittlerin zwischen deutschen und französischen Historikern. Sie war von 2007 bis 2012 Leiterin des Deutschen Historischen Instituts in Paris. Die Ehrenlegion wurde im Mai 1802 von Napoleon Bonaparte, damals noch erster Konsul in Frankreich, mit dem Ziel gegründet, militärische und zivile Verdienste zu honorieren.

Zurück zur Rubrik Karriere

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karriere

Berlin | Anlässlich des Internationalen Frauentages hat Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) deutsche Unternehmen für eine mangelnde Förderung von Frauen kritisiert. "Seit Gerhard Schröders Kanzlerschaft hat die Wirtschaft immer wieder versprochen, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen", sagte Zypries dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Passiert ist zu wenig."

stadion12509

Köln | Am Donnerstag, 9. März, findet das Azubi-Speeddating in der Club-Lounge Nord des Rhein-Energie-Stadions in Köln-Müngersdorf von 13 bis 16 Uhr statt. 43 Handwerksunternehmen suchen Nachwuchs für mehr als 160 Ausbildungsplätze, wie die Handwerkskammer zu Köln heute mitteilt. Die Veranstaltung ist sowohl für Schüler, die noch in diesem Jahr mit einer Berufsausbildung beginnen wollen, als auch für alle Ausbildungsplatzsuchende.

Berlin | Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat im vergangenen Jahr die Anträge von 27.000 Ausländern zur Arbeitsaufnahme abgelehnt, weil für die ihnen angebotenen Jobs auch Inländer zur Verfügung standen oder die Jobs unterbezahlt waren. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe) vorliegt. Demnach wurden 2016 im Zuge der sogenannten Vorrangprüfung mehr als doppelt so viele Anträge von Flüchtlingen und Drittstaatlern auf eine Beschäftigung in Deutschland abgelehnt als zwei Jahre zuvor.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets