Kölner Wirtschaft

Kreissparkasse_2532010

Köln | An den Karnevalstagen gelten bei der Kreissparkasse Köln gesonderte Öffnungszeiten. An Weiberfastnacht, 8. Februar, sind die Filialen vormittags geöffnet und schließen spätestens um 13 Uhr. Über die genauen Uhrzeiten informieren Aushänge. Am Rosenmontag, 12. Februar, bleiben alle Filialen geschlossen. An den übrigen Karnevalstagen gelten grundsätzlich die regulären Öffnungszeiten.

MichaelWellenzohn_01_02_18

Köln | Der Aufsichtsrat der Deutz AG hat die Bestellung von Michael Wellenzohn zum Vorstand der Deutz AG um fünf Jahre bis zum 31. Dezember 2023 verlängert. Der 51-jährige Wellenzohn ist seit März 2013 Vorstandsmitglied der Deutz AG und verantwortet die Ressorts Vertrieb/Marketing und Service

weltladenkoeln_01_02_17

Köln | Am Mittwoch, 17. Januar, hat Bezirksbürgermeister Andreas Hupke offiziell den Weltladen am Mauritiussteinweg 71 eröffnet. Weltläden sind Fachgeschäfte des Fairen Handels, soziale Unternehmen, ehrenamtlich organisiert und entwicklungspolitisch engagiert. Ziel sei es, neben der größten Auswahl an fair gehandelten Produkten, auch für mehr Gerechtigkeit im Handel mit den Ländern des Südens zu sorgen. Die Kosten seien vom Bezirk übernommen worden. Angeboten werden rund 800 Artikel, unter anderem: Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau, Kunsthandwerk, Spielzeug, Schmuck, Kaffee, Tee, Wein und Schokolade.

Köln | Seit 22:15 Uhr streikt bei Ford die Nachtschicht im Bereich derFord FCSD. Sie werden 24 Stunden streiken. Von der IG Metall heißt es, dass man gezwungen sei, den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen.

agentur_arbeit_CR_BAfA_PR_21122014

Köln | Im Januar stieg die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Dezember um 4,7 Prozent oder 2.163 Personen auf 48.473. Das teilt die Agentur für Arbeit am heutigen Dienstag mit. Gegenüber dem Vorjahr liege die Zahl der Arbeitslosen um 39 oder minus 0,1 Prozent auf Vorjahresniveau.Die Arbeitslosenquote liege im Januar bei 8,4 Prozent. Die Arbeitslosenzahlen in Deutschland sind weiter im Rückwärtsgang. Zwar stieg die Zahl im Januar 2018, wie für die Jahreszeit üblich, im Vergleich zum Dezember um 185.000 Personen auf 2,57 Millionen – das waren aber 207.000 Arbeitslose weniger als im Januar 2017.

saturn_PR_30012018

Saturn baut Jacobi um

Köln | Saturn baut auf der Hohe Straße das Gebäude in dem einst Jacobi Mode verkaufte zu einem Flagshipstore um. Dies teilte das Unternehmen heute schriftlich mit. Anfang Mai soll der neue Shop eröffnen.

Zeitungsleser_2532013

Köln | Die IVW Zahlen, also die Zahlen der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, liegen jetzt für das IV Quartal 2017 vor und die gedruckten Zeitungen in Köln verlieren weiter an Auflage. Im Gegensatz zum IV Quartal 2016 verliert der Express Köln/Bonn 7.886 Exemplare, ein Minus von 9,5 Prozent und liegt aktuell bei einer Auflage von 75.346 Exemplaren. Auch die Abozeitungen Kölner Stadtanzeiger und Kölnische Rundschau die gemeinsam ausgezählt werden verlieren im Gegensatz zum Vorjahr 11.308 verkaufte Exemplare. Dies entspricht einem Minus von 4,6 Prozent. Die aktuelle Auflage liegt bei 233.865 Exemplaren.

streik_IGM

Köln | Die 12-stündige Tarifverhandlung in Baden-Württemberg soll am vergangenen Samstagvormittag ergebnislos abgelaufen sein. Das berichtet die IG Metall Köln-Leverkusen. Dabei sollen alle Lösungsvorschläge der IG Metall sollen von dem Arbeitgeberlager abgelehnt worden sein. Daher werden auch in Köln und Leverkusen jetzt Betriebe ab dem 30. Januar zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. „Es geht in die nächste Runde um die Blockade zu brechen“, sagt Dieter Kolsch, erster Bevollmächtigter IG Metall Köln-Leverkusen.

Köln | Kölnkongress spricht von 1.089.000 Besucher, die die Veranstaltungslocations von Flora bis Gürzenich im Jahr 2017 nutzten und einem Umsatz von rund 15 Millionen Euro. Bei den Besuchern spricht man von einer Steigerung von 15,4 Prozent im Gegensatz zum Vorjahr. Dabei nahm die Zahl der Veranstaltungen ab.

Köln | 6.500 Beschäftigte traten heute in ihrer Frühschicht in den Warnstreik, zu dem die IG Metall aufgerufen hatte. Darunter Mitarbeiter der Ford-Werke, Benteler und Parker Hannifin. Es sollen in der Spät- und Nachtschicht weitere 3.500 Beschäftigte in den Warnstreik gehen. Die IG Metall schließt auch 24 Stunden Streiks nicht mehr aus.

ism_23_01_17

Köln | Kurz nach der Möbelmesse IMM gastiert nun vom 28. bis zum 31. Januar die weltgrößte Internationale Süßwarenmesse (ISM) in der Koelnmesse. Die ISM 2018 hat auf der Bruttoausstellungsfläche von 110.000 Quadratmeter, nur für Fachbesucher geöffnet – Erwartet werden rund 1.660 Aussteller aus 73 Ländern. Sie präsentieren auf der Süßwarenmesse ihre Neuheiten. Individualität, Nachhaltigkeit und neue Produkte spielen bei den Produkten in diesem Jahr eine große und wichtige Rolle.

Köln | Die IG Metall meldet, dass ihrem Warnstreikaufruf 1.500 Beschäftigte aus neun Betrieben gefolgt sei. Darunter Alfred H. Schütte, Atlas Copco Energas, Hanon Systems Deutschland, Humboldt Wedag, Leybold, NKT, SCHWARZE-ROBITEC und Siemens. Die Warnstreikenden trafen sich vor der Deutz AG in Köln-Porz. Morgen wird bei Ford und Benteler Automobiltechnik gestreikt.

lv_19_01_18

Köln | Der deutsche Automarkt gilt als besonders schwierig, vor allem für Importeure, denn die Deutschen sind besonders kritische Autofahrer. Umso erstaunlicher ist es, dass ausgerechnet die russische Marke Lada nun wieder verstärkt um Käufer hierzulande buhlt. Glaubt man Lada Chef Nicolas Maure, dann möchte man das neueste Modell, den Lada Vesta, im „anspruchsvollsten Markt“ testen – und dabei gerne die Marke aus der Schmuddelecke holen und neu etablieren. Ganz einfach wird das nicht, denn mit Dacia gibt es bereits eine Marke, die erfolgreich das Segment für preisgünstige Fahrzeuge mit hohem Nutzwert besetzt.

>>> Hier geht es zur Fotostrecke: Der Lada Vesta

imm_pt_habetsritzen

Köln | Zum 15. Mal findet im Rahmen der internationalen Möbelmesse „imm cologne“ der Pure Talents Contest (PTC) statt. Bei diesem kann sich ein junges internationales Designerfeld präsentieren und Kontakte knüpfen. Damit wird die Nachwuchsarbeit gefördert und ihr eine Plattform geboten. Vor dem Publikumswochenende haben sich Carolin Habets und Sascha Ritzen bei den Gewinnern des PTC umgesehen. Ihr Fazit: Ein Besuch ist lohnenswert.

Köln, Wesseling | Bei einem Unfall in einem der Tankfelder der Shell Rheinland Raffinierie in Wesseling wurden heute gegen 13:40 Uhr  mehrere Menschen verletzt. Wie und warum es zu dem Unfall kam teilte das Unternehmen nicht mit. Auch zur Schwere der Verletzungen und Anzahl der Verletzten ist derzeit nichts bekannt. Die Personen wurden in Krankenhäuser gebracht, so das Unternehmen. Von dem Unfall sei lediglich das Werksgelände betroffen gewesen, so das Unternehmen.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum