Kölner Wirtschaft

39

Seit einem Jahr kümmern sich die Agentur für Arbeit Köln und die Stadt Köln gemeinsam als Jobcenter Köln um arbeitslose oder hilfsbedürftige Kölner. 2011 erhielten rund 115.000 Menschen Unterstützung. In diesem Jahr wurden nun erneut die Fördermittel für arbeitsmarktpolitische Maßnahmen gekürzt. Dadurch werden wohl einige Projekte gestrichen werden müssen.

sparkasse2122010a

Die Sparkasse Köln/ Bonn beendete das Geschäftsjahr 2011 mit einem Jahresüberschuss von fast 85 Millionen Euro. "Die Trendwende ist geschafft", zeigte sich Artur Grzesiek, Vorsitzender des Vorstandes, heute zufrieden. Und auch für 2012 erwartet er ein stabiles Wachstum.

So viele Gäste wie noch nie zuvor besuchten im vergangenen Jahr die Domstadt. Insgesamt übernachteten laut Kölntrourismus fast 5 Millionen Menschen in Köln. Und auch für 2012 erwartet KölnTourismus-Geschäftsführer Josef Sommer ein weiteren Rekord.

berg_112010

Seit rund einem Jahr leitet Ute Berg die Geschicke des Dezernats für Liegenschaften und Wirtschaft in Köln. Heute zog sie eine erste Zwischenbilanz und zeigte sich zufrieden mit ihrer Arbeit. So habe sie verschiedene große Projekte, die lange in der Warteschleife gehangen hätten, beschleunigt. Künftig will sie vor allem die Medienwirtschaft und Industrie in Köln stärken, aber auch die "Marke Köln" entwickeln.

Kreissparkasse_2532010

Auf ein gutes Geschäftsjahr 2011 blickte die Kreissparkasse Köln heute (6. März) zurück. In allen Geschäftsbereichen konnten laut Alexander Wüerst, Vorsitzender des Kreissparkassen-Vorstandes, Wachstum erzielt werden. Der Gewinn vor Steuern stieg um knapp 38 Prozent auf insgesamt über 74 Millionen Euro.

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat entschieden, dass die Baugenehmigung der Stadt Köln für die Aufstockung der Wohngebäude Gereonshof 4-6/ Gereonskloster 22 nun doch rechtens ist. Die höheren Bauten würden die Kirche St. Gereon nicht beeinträchtigen. Im August 2088 hatte das Verwaltungsgericht Köln anders entschieden.

cycolonia_1032012

Die Cycolonia auf dem Gelände der EXPO XXI ist eine Messe, die man auch hören kann. Und das obwohl das Fortbewegungsgerät um dass es hier geht, das leiseste ist, das man sich vorstellen kann: Das Fahrrad. Aber es kann auch vielstimmig sein, wenn man die vielen unterschiedlichen Töne der Fahrradklingeln hört, die im Foyer der Messe ein Konzert gaben. Fahrräder, Accesoires, Bikereisen für Jedermann und Abenteuer, Bikepolo und Innovationen gab es zu bewundern.

Koelner-Bank-Bus_28102010

Die Kölner Bank hat im vergangenen Jahr ein "Spitzenergebnis eingefahren", betonte heute Bruno Hollweger, Vorstand der Bank. So konnte das Betriebsergebnis um knapp vier Prozent verbessert werden. In den kommenden Jahren will die Kölner Bank nun ihre Mitglieder-Quote deutlich erhöhen und langfristigen Erfolg durch einen "Weg der Mitte" sichern.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum