Kölner Wirtschaft

Köln | Die Kölner Handwerkskammer trennt sich von ihren Hauptgeschäftsführern Dr. Ortwin Weltrich und dessen Stellvertreter Peter Panzer. Es wurde ein Aufhebungsvertrag geschlossen. Nähere Informationen teilte die Körperschaft des Öffentlichen Rechts bislang dazu nicht mit.

Köln | Die Rewe Group wird nicht im Deutzer Hafen eine Zentrale errichten. Das teilte das Unternehmen heute mit. Der Platz im Deutzer Hafen reiche nicht aus. Das Unternehmen wird an seiner Strategie dezentraler Standorte in Köln festhalten.

Köln | Im Oktober wird Dorothee Schumacher ihre neue Position als kaufmännische Geschäftsführerin der Netcologne antreten. Dies entschied der Aufsichtsrat am 21. März. Neben ihr ist Timo von Lepel Geschäftsführer.

Köln | Ab Mai wird Fabian Ströter, 37, die Position des Direktors der Photokina übernehmen. Dies teilte die Koelnmesse heute mit. Er übernimmt die Position von Christoph Menke, der innerhalb der Kölner Messegesellschaft als Director Sales and Operations das Messegeschäft der DMEXCO verantworten wird.

sparkasse_step_21032019

Sparkasse Köln/Bonn will noch 2019 eine Entscheidung treffen. Gespräche mit Stadt und Politik laufen.

Köln | aktualisiert | Beim von der Sparkassen-Stiftung Wissen betriebenen Odysseum soll 2019 eine Entscheidung zur Zukunft der Einrichtung fallen. Die Reduzierung der Mittel für Stiftungen in Zeiten des belastenden Niedrigzinses sei eine bundesweite Entwicklung. Die Erwartungen an das Odysseum bei den Besucherzahlen seien nicht erfüllt worden, heißt es von der Sparkasse Köln/Bonn am Rande der Bilanzpressekonferenz. Man habe 350.000 Gäste pro Jahr erwartet, die Zahlen liegen aber derzeit bei 160.000. Es mache keinen Sinn, das Odysseum so weiterbetreiben wie bislang. Man müsse hier eine Entscheidung fällen, um die Stiftung Wissen mit ihren verschiedenen Aufgaben nicht zu gefährden. Dazu sei man aktuell im Gespräch mit der Stadt und der Politik.

Köln | In Köln zählt Ford zu den größten Arbeitgebern mit rund 18.000 Mitarbeitern. 6.000 Mitarbeiter beschäftigt der Autokonzern in Saarlouis und wenige weitere an anderen Standorten. Jetzt sollen 5.000 Stellen in Deutschland entfallen, wo und wie viele an welchem Standort ist derzeit noch unklar. Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker erklärt schriftlich ihr Unverständnis und spricht von „Enttäuschung“. Sie stehe in Kontakt mit dem Ford-Management lässt die OB über ihren Pressesprecher verlauten.

wuerst_ksk_step_14032019

Kreissparkasse konnte im Vorjahr ihre erfolgreiche Marktposition weiter stärken. Das Geschäftsjahr 2018 war von einem starken Kreditgeschäft geprägt.

Köln | Für die Kunden der Kreissparkasse Köln werden die Online-Angebote immer wichtiger. So werden knapp 60 Prozent der Privat- und 87,5 Prozent der Geschäftskonten online geführt. Die Zahl der für das Online-Banking freigeschalteten Konten ist um 7,8 Prozent auf rund 366.000 gestiegen.

dumont_haus_ehu_10122017

Köln | aktualisiert | Das Branchenblatt „Horizont“ meldete es zuerst und titelte: „DuMont will sich von sämtlichen Zeitungen trennen“. Die Nachricht läuft wie ein Lauffeuer durch alle Gazetten und ist von allen überregionalen Titeln von „Faz.net“, „taggesspiegel.de“ oder „Spiegel Online“ aufgegriffen worden. „Horizont“ liegen nach eigenen Angaben Unterlagen vor, mit denen die Mediengruppe DuMont das Unternehmen Goetzpartners Corporate Finance GmbH in München beauftragte, nach potentiellen Käufern unter anderem für den „Kölner Stadt-Anzeiger“ und „Kölner Express“ Ausschau zu halten. Mittlerweile liegt der Redaktion von report-K eine Stellungnahme der DuMont Mediengruppe vor, die am Ende des Artikels zu finden ist.
---
Über den möglichen Verkauf der Kölner Regionalzeitungen von report-K sprach Andi Goral mit Prof. Dr. Frank Überall, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalistenverbandes (DJV)

chorweiler_hochhaus

Köln | Die Wohnungsbaugesellschaft GAG kaufte im Geschäftsjahr 2016 rund 1.200 Wohnungen in Köln-Chorweiler. 16 Minderheitsaktionäre der Gesellschaft wollen einen Sonderprüfer einsetzen, der prüfen soll, ob die GAG von ihrem Mehrheitsgesellschafter, der Stadt Köln, zu dem Kauf gedrängt wurde und die Wohnungen in Chorweiler zu unangemessenen Bedingungen angekauft worden sind. Zudem wollen die Kläger wissen, ob für die Gesellschaft ein nachteiliger Belegungsrechtsvertrag geschlossen wurde. Die GAG wollte den Sonderprüfer verhindern, verlor aber jetzt rechtskräftig vor dem 18. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Köln (OLG) mit Beschluss vom 20. Februar. (Az. 18 W 62/18.)

Berlin | WDR-Intendant Tom Buhrow wendet sich in der "Framing"-Debatte der ARD gegen eine Art interne Sprachpolizei: "Wenn nur noch bestimmte Worte benutzt werden sollen, mache ich nicht mehr mit", sagte Buhrow dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe) zu einem internen Papier, welches in öffentlichen Debatten zu positiven Sprachbildern rät. Es handele sich um Schlussfolgerungen einer Wissenschaftlerin: "Ich kenne keinen in der ARD, der diese Begriffe zwanghaft benutzt. Ich schon gar nicht", sagte Buhrow.

Köln | Der Stadtwerke Konzern hat in seiner Aufsichtsratssitzung beschlossen Dirk Kolkmann ab dem 1. März für weitere sechs Monate als Geschäftsführer neben Dr. Dieter Steinkamp als Sprecher der Geschäftsführung im Amt zu bestätigen. Kolkmann ist gleichzeitig Arbeitsdirektor der Stadtwerke Köln.

Köln | Die Kölner Industrie- und Handelskammer (IHK) will das „Betriebliche Mobilitätsmanagement“ (BMM) in der Region voranbringen und Unternehmen über Chancen informieren. Dazu gab die IHK eine Studie in Auftrag, die schon letztes Jahr abgeschlossen war, aber erst jetzt vorgestellt wurde. Betriebe sollten sich mit Themen wie Fahrradförderung, Job-Ticket, Elektromobilität, Car-Sharing und einer Flexibilisierung von Arbeitszeiten und -orten auseinandersetzen. Zudem sieht die Studie eine Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur und einen erhöhten Forschungsbedarf.

Martina_Wuerker_jobcenter_20022019

Köln | Das Jobcenter in Köln benötigte eine neue Leitung, weil deren bisheriger Geschäftsführer Olaf Wagner am 1. März die Leitung des Amtes für Personal- und Verwaltungsmanagement bei der Stadt Köln übernimmt. Die Trägerversammlung des Jobcenters Köln bestellte am 18. Februar Martina Würker zum Nachfolger von Olaf Wagner. 

tanteolga_ehu_14022019

Köln | Verpackungen von Lebensmitteln sind lästig und wenig umweltfreundlich. Zudem zwingen sie oft genug zum Kauf von Mengen, die man nicht braucht. Dem hat „Tante Olga“ vor drei Jahren in Sülz erfolgreich den Kampf angesagt. Jetzt wurde in Nippes die erste „Unverpackt“-Filiale eröffnet.

stat_110220193

Köln | In Köln können sich nicht nur Fahrzeuge im Stau befinden, sondern auch Gewerbeabmeldungen. Wer aktuell in Köln ein Gewerbe abmelden will und diese Abmeldung auf postalischem Weg der Stadt Köln kundgetan hat, der wartet aktuell 11 Wochen, so Stadtsprecherin Inge Schürmann. Schneller ginge es online, sagt die Stadt. Ein Leser hatte die Redaktion darauf aufmerksam gemacht.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum