Kölner Wirtschaft

Köln | Die Kölner Einkaufsstraße „Schildergasse“ erhält im Herbst 2018 einen neuen Flagship-Store.

Köln | Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) heute mitteilte, hält die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt an. Diese Entwicklung kommentiert Professor Dr. Carsten Wesselmann, Chefvolkswirt der Kreissparkasse Köln, wie folgt:

agentur_arbeit_CR_BAfA_PR_21122014

Köln | Im Oktober sank die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum September um 1,7 Prozent oder 794 Personen auf 47.247. Das teilt die Agentur für Arbeit am heutigen Donnerstag mit. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der Arbeitslosen um 834 oder 1,7 Prozent zurück gegangen. Die Arbeitslosenquote sei im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte gesunken und beträgt im Oktober 8,2 Prozent. Im Oktober 2016 lag sie bei 8,4 Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober im Vorjahresvergleich um 151.000 auf 2,389 Millionen gesunken. Gegenüber dem Vormonat sank die Arbeitslosenzahl in Deutschland um 60.000. Die Arbeitslosenquote bundesweit sank im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 5,4 Prozent.

tuvrheinlandakademie_27_10_17

Köln | Das neue Trainingscenter der TÜV Rheinland Akademie Köln in Köln-Ossendorf soll platz für 50 weitere Umschulungs-Teilnehmer geschaffen haben. Das teilt das Unternehmen mit. Der kürzlich beendet Umzung in die Hugo-Eckener-Str. 27, soll die gestiegene Nachfrage nach dem vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit geförderten Umschuldungen dienen. Neben den stark nachgefragten Angeboten wie zum Beispiel den Umschulungen im Bereich Pflege, soll nun auch Weiterbildungen wie etwa zum „Stationshelfer“ oder „Kundenberater“ angeboten werden, erklärt die TÜV Rheinland Akademie. Derzeit befinden sich 90 Teilnehmer in der Altenpflege-Umschulung oder – Erstausbildung und weitere 44 Teilnehmer in gewerblich-technischen und kaufmännischen Umschulungen.

Köln | Wie das ifo-Institut heute mitteilte, hat die Stimmung in den deutschen Unternehmen ein neues Allzeithoch erreicht. Der ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Oktober auf einen neuen Rekordwert von 116,7 Punkten, nach 115,3 Punkten im Vormonat. Diese Entwicklung kommentiert Prof. Dr. Carsten Wesselmann, Chefvolkswirt der Kreissparkasse Köln, wie folgt:

stau_verkehrsschild_illu

Köln | Die Handwerkskammer Köln kritisiert scharf die zeitgleichen Baumaßnahmen am Tunnel Kalk und der Mülheimer Brücke, spricht gar von einem "geplanten Verkehrschaos". Denn die Arbeiten am Tunnel in Kalk verzögern sich und die Mülheimer Brücke soll saniert werden. Damit und da hat die Kammer recht, kommt es auf zwei nebeneinanderliegenden Hauptverkehrsachsen gleichzeitig zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Aber bei dieser Kritik bleibt es nicht.

HBF_Koeln_121007a

Köln | Köln hat rund eine Million Einwohner. Davon sind 391.059 sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das teilt die Bundesagentur für Arbeit mit. Von diesen 391.059 Kölnerinnen und Kölnern arbeiten 275.612 im Kölner Stadtgebiet. 115.447 Beschäftigte oder 29,5 Prozent pendeln zur Arbeit in einen anderen Kreis (Auspendler). Gleichzeitig pendeln 260.888 Beschäftigte, die in einem anderen Kreis wohnen, zur sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach Köln (Einpendler). Das geht aus dem Pendleratlas, – alle Angaben Stand Juni 2016 – der Bundesagentur für Arbeit hervor.

JuergenBecher_20_10_17

Köln | Jürgen Becher, langjähriger Geschäftsführer des Mietervereins Köln, geht zum 31. Oktober in den Ruhestand. Jürgen Becher war seit 1971 für den Mieterverein tätig. Zuerst als Rechtsberater, seit 1994 als Geschäftsführer leitete er dessen Geschicke. In einer Feierstunde, zu der auch Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker erschien, wurde er offiziell verabschiedet, Der Vorstandsvorsitzende Franz-Xaver Corneth soll sich für seinen jahrzehntelangen unermüdlichen Einsatz bedankt und ihn als “Das Gesicht des Mietervereins Köln” bezeichnet haben.

ineos_19_10_17

Köln | Das Politikheft insight von Ineos in Köln wurde mit dem Golden World Award for Excellence der International Public Relations Association (IPRA) in der Kategorie „Publications Inhouse“ ausgezeichnet. Am vergangenen Wochenende fand in der bulgarischen Hauptstadt Sofia die feierliche Verleihung statt. Der Preis wurde von Dr. Anne-Gret Iturriaga Abarzua, Leiterin Unternehmenskommunikation bei Ineos in Köln, entgegengenommen.

Gruppenbild_Neuernennungen_stadtkoeln_18_10_17

Köln | Im Historischen Rathaus empfing gestern Oberbügermeisterin Henriette Reker die Wirtschaftsbotschafterinnen und Wirtschaftsbotschafter der Stadt Köln und erweiterte deren Kreis um sieben Persönlichkeiten aus Kultur und Wirtschaft. Seit 2005 unterstützen die ehrenamtlichen Wirtschaftsbotschafterinnen und Wirtschaftsbotschafter die Stadt Köln aktiv bei der internationalen Vermarktung des Wirtschaftsstandortes.

Köln | Die Kölner Bank und die Volksbank Bonn Rhein-Sieg schließen sich zusammen. Dies haben die Vertreterversammlungen beider Banken im Frühsommer entschieden. Am Wochenende vom 27. bis 29. Oktober soll die technische Fusion, also die Zusammenführung beider Bankensysteme, vollzogen werdeb. Da während dieser Zusammenführung auf die Datenbestände nicht zugegriffen werden kann, kommt es vor allem für Mitglieder und Kunden der ehemaligen Kölner Bank am Fusionswochenende zu Einschränkungen bei.

Köln | Das Wirtschaftsministerium NRW und die NRW Bank loben den Gründerpreis NRW aus und sprechen in diesem Jahr von besonders vielen Einreichungen mit 143 Bewerbungen. Zehn wurden nominiert, aber aus Köln schaffte es keiner unter die letzten Top Ten.

guardiansoftheforest_koeln_17_10_17

Köln | Im Vorfeld der Weltklimakonferenz, die vom 6. bis zum 17. November in Bonn stattfinden wird, dem COP23, haben mehrere Organisationen eine Aktion zum Schutz des Regenwaldes auf die Beine gestellt. Die Organisationen AMAN, AMPB und COICA repräsentieren indigene Völker. Ihre Vertreterinnen und Vertreter haben sich auf diversen Umweltgipfeln kennengelernt. Heute startet die erste gemeinsame Kampagne, mit einer knapp dreiwöchigen Bustour durch Europa als „Guardians of the Forst – Beschützer des (Regen-)Waldes“, in Köln. Ziel der Kampagne ist Unterstützer und Verbündete zu gewinnen. Zudem soll die Kampagne zeigen, dass diejenigen die den (Regen-)Wald schützen, die bewährteste Lösung im Kampf gegen den Klimanwadel darstellen.

postbank_23022105

Köln | An den Postbank-Standorten Köln, Essen und Dortmund hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft verdi heute erneut mehrere hundert Beschäftigte zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Betroffen sind überwiegend interne Arbeitsbereiche ohne Kundenverkehr. In Dortmund findet am heutigen Morgen eine Demonstration mit anschließender Streikversammlung statt.

studierendenwohnheimdeutz_11_10_17

Köln | In rechtsrheinischen Köln-Deutz hat die Rheinische Beamten-Baugesellschaft gemeinsam mit dem Kölner Studierendenwerk ein neues Studierendenwohnheim errichtet. Ab dem 1. November 2017 werden hier 171 Studenten wohnen – in 151 Einzelapartments oder in zehn zweier Wohngemeinschaften auf der Gebrüder-Coblenz-Straße. Im Interview mit report-K sprechen Carina und Julia, die ebenfalls ab dem 1. November in ihr neues Studierendenwohnheim einziehen werden, über ihre Erfahrung mit der Wohnungssuche in Köln und wie es dann nach einigen Monaten geklappt hat.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum