Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

Bezirksregierung kontrolliert unangekündigt Currenta Dormagen

Köln | Die Bezirksregierung Köln, Kontrollbehörde im Sinne der Störfallverordnung, führte heute eine unangekündigte Inspektion bei Currenta in Dormagen durch. Currenta betreibt dort eine Sondermüllverbrennungsanlage. Currenta ist das Unternehmen, dass auch in Leverkusen-Bürrig eine Sondermüllverbrennungsanlage betrieb, die am 27. Juli explodierte.

Die Bezirksregierung Köln entsandte nach eigenen Angaben zwei spezialisierte Überwachungsteams. Das sagt die Bezriksregierung zur Überprüfung: "Kontrolliert wurden die aufgrund des Unfalls erforderliche Zwischenlagerung der Abfälle, die Zulässigkeit und das Management der Entsorgung in der Dormagener Anlage sowie das Sicherheitsmanagement im Betriebsbereich auf Grundlage der Störfall-Verordnung. Darüber hinaus wurde überprüft, ob alle gesetzlich vorgeschriebenen Selbstüberwachungsmaßnahmen des Betreibers und die erforderlichen technischen Kontrollen durch zugelassene Überwachungsstellen erfolgreich durchgeführt wurden. Bei der Inspektion wurden keine Mängel festgestellt und auch die Organisation des Entsorgungs- und Sicherheitsmanagements war nicht zu beanstanden."

Eine Verbrennung des Abfalls, der in Leverkusen zur Explosion geführt hat, findet in der Anlage in Dormagen nicht statt. Andere Verbrennungsanlagen für diesen Abfall im In- und Ausland wurden direkt nach dem Unfall durch die Bezirksregierung gewarnt.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

wolke_pixa_21092021

Köln | Am 27. Juli hat es im Entsorgungszentrum des Chempark Leverkusen, betrieben vom Unternehmen Currenta, eine Explosion gegeben bei der 7 Menschen starben und viele verletzt wurden. Der von Currenta beauftragte Sachverständige legte jetzt seinen 2. Zwischenbericht vor.

IHK_13052008

Köln | Die Kölner Industrie- und Handelskammer zu Köln (IHK) traf sich zur Vollversammlung an der 15 neue Mitglieder teilnahmen. Die IHK wird sich vom Lofthaus als reinem Bürogebäude in Köln-Mülheim trennen.

Köln | Stadtmarketing Köln hat am gestrigen Dienstag in der Kölner Flora getagt und gewählt. Bei den Personalien gibt es eine Veränderung.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >