Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

Bremer Zech Group übernimmt Wefers

Die in Bremen ansässige Zechn Group hat den Zuschlag zum Erwerb wesentlicher Teile der Wefers Gebäudetechnik GmbH erhalten. Zech übernimmt unter anderem auch alle 150 Mitarbeiter des Kölner Unternehmens.

Köln | Wie der neue Eigentümer am gestrigen Dienstag bekannt gab, erfolgt die Übernahme im Rahmen eines so genannten „Asset Deals“. Neben dem kompletten Mitarbeiterstamm gehen auch ausgewählte Projekte des Kölner Dienstleisters an Zech. Die Übernahme unterliegt indes noch der kartellrechtlichen Zustimmung, hieß es dazu weiter.

Der neue Eigentümer wird die Aktivitäten der ehemaligen Wefers Gebäudetechnik GmbH in den Bereichen Heizung-, Kälte-, Lüftung-, Sanitäranlagen sowie Service und FM Unter dem Namen Wefers Technik GmbH weiterführen. Die Zech Group stärkt damit ihre Kompetenz in der technischen Gebäudeausrüstung in NRW wesentlich und baut diese gemeinsam mit der bestehenden Marke ROM Technik weiter aus. Das Kölner Unternehmen ist bereits die dritte Übernahme in diesem Sehment. Im vergangenen Jahr hatte die Zech Group bereits in 2017 Teile der insolventen ROKO-Klimatechnik GmbH & Co. KG aus Hagen und die Colonia Elektromontagen GmbH &Co. KG aus Frechen übernommen.

Die Bremer Zech Group ist eine strategische Management - Holding, unter der sechs Geschäftsbereiche mit operativ tätigen Führungsgesellschaften zusammengefasst sind. Sie ist in den Segmenten Construction, Real Estate, Hotel, Environment/Technology, Industry und International & Consulting tätig. Die Zahl der Beschäftigten liegt bei mehr als 700. Das in den 1920er Jahren gegründete Familienunternehmen Wefers TGA GmbH wurde zuletzt von Geschäftsführer André Wefers geführt. 2013 erhielt er vom Wirtschaftsclub Köln den Unternehmerpreis.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Köln | Der Kölner Eventlocation-Veranstalter „KölnKongress“, der zu 51 Prozent der Stadt Köln und 49 Prozent der Kölnmesse gehört, feiert 25-jähriges Jubiläum und legt folgende Zahlen vor: In 25 Jahren kamen nach Angaben des Unternehmens 21 Millionen Gäste zu 64.000 Veranstaltungen.

digital_pixabay_14022018

Köln | Bereits zum dritten Mal hat das Prognos-Institut die Kultur- und Kreativwirtschaft von Köln und seinem Umland unter die Lupe genommen. In kaum einer anderen deutschen Metropole ist diese Branche so breit und facettenreich aufgestellt. Allerdings gibt es auch Schatten über der ansonsten so robusten Wachstumsbranche.

foodora_ehu_02122018

Köln | aktualisiert | Sie fahren bei Wind und Wetter, um leckeres Essen ins Haus zu liefern. Doch Bezahlung und Arbeitsbedingungen für die Fahrradkuriere von foodora und Deliveroo sind mies. Am Samstag demonstrierten sie in Köln ebenso wie in München, Stuttgart, Augsburg, Hamburg und Berlin mit Unterstützung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) dagegen und gegen zahlreiche Gesetzesverstöße der Arbeitgeber.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN