Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

koelner_norden1742012a

Corona-Pandemie im Rheinland und die Folgen für den Immobilienmarkt

Köln | Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung legte am 30. März ein Sondergutachten vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie vor. Der Immobilienexperte Matthias Wirtz wertete dies im Hinblick auf den Immobilienmarkt im Rheinland aus.

Der Sachverständigenrat ist ein Gremium der wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung, das seit 1963 gesetzlich mit dem Mandat ausgestattet ist aus unabhängiger Expertensicht eine periodische Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland vorzulegen. In seinem Sondergutachten beschreibt er, die negativen Auswirkungen der Corona-Krise auf das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) Matthias Wirtz, Leiter Research der KSK-Immobilien der Kölner Kreissparkasse prüfte das Sondergutachten auf Auswirkungen des Immobilienmarktes mit dem besonderen Fokus auf das Rheinland.

Wirtz kommt zu dem Ergebnis: Deutschland werde seit langem zum ersten Mal wieder eine Rezension erleben und das BIP durch den Shutdown zurückgehen. Mittelfristig sieht der Experte für den Immobilienbereich eine Erholung: „Im Basisszenario, dem laut der Wirtschaftsweisen aktuell wahrscheinlichsten Szenario, wird die deutsche Wirtschaft bereits im 3. Quartal 2020 bereits wieder leicht und im kommenden Jahr - auch begünstigt durch Nachholeffekte - mit 3,7 Prozent sogar stark wachsen. Gepaart mit den wirtschaftspolitischen Empfehlungen, Unternehmen zu stützen und Einkommen der Verbraucherhaushalte zu sichern, wären die wirtschaftlichen Folgen mittelfristig überschaubar. In der Folge dürften die Immobilienmärkte in fast allen Segmenten nicht nur stabil
bleiben, sondern perspektivisch an den bekannten Wachstumspfad anknüpfen."

Auch die pessimistischere Einschätzung des Sachverständigenrates rechnet schon 2021 mit einem leichten Wirtschaftswachstum. Der Experte der Kreissparkasse rät daher Immobilienbesitzern und Immobilienunternehmen zu Ruhe und Besonnenheit. Kapitalanlegern empfiehlt Wirtz ihre Strategie aufgrund der Neubewertung von Chancen und Risiken einzelner Assetklassen zu überprüfen. Für das Rheinland prognostiziert er, dass sich Immobilieninvestitionen auf lange Sicht weiter lohnen werden, da die Region attraktiv und gut aufgestellt sei.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

sion_CR_breitschuh

René Sion, Geschäftsführer beim Brauhaus Sion in der Altstadt, spricht im Interview über die Folgen der Krise für die Gastronomie und über eine erste Bilanz nach dem Neustart von knapp drei Wochen.

Köln | Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Köln, wird nach rund acht Jahren sein Amt aufgeben. Das teilte die Kammer gestern Nacht mit. Reichardt kündigte diesen Schritt bereits im März an. Die Aufhebung des Vertrages so die Kammer sei einvernehmlich erfolgt.

duin_handwerk_25052020

Köln | Garrelt Duin ist der Hauptgeschäftsführer der Kölner Handwerkskammer. Im Interview spricht er über die Bedeutung der Beratung für Betriebe und über das Handwerk als attraktiver Arbeitgeber auch in Zeiten von Corona.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >