Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

Eroeffnung_Barthonia_Showroom_270314klein

Der Barthonia Showroom feierte am 27. März 2014 Eröffnung.

Ehrenfeld: Barthonia Showroom in 4711-Gebäude eröffnet

Köln | Mit dem Barthonia Showroom eröffnete am 27. März 2014 eine neue 1.400 Quadratmeter große Veranstaltungsstätte in der ehemaligen Produktionsstätte von 4711 in Köln-Ehrenfeld.

Fotostrecke: Eindrücke von der Eröffnungsveranstaltung >>

Zu den eng mit der Geschichte der Stadt Köln verknüpften Orten gehört die ehemalige „Kölnische Wasser- und Parfümfabrik“ im Stadtteil Ehrenfeld. Wo einst die weltbekannten Düfte von 4711 und Tosca produziert wurden, arbeiten heute vorrangig Kultur- und Kreativschaffende in einem auf den Namen Barthonia Forum getauften Areal.

Hier befindet sich auch der Barhonia Showroom, der Köln ab sofort um eine neue Event-Location bereichern soll. Martina Palma, Inhaberin des Barthonia Showrooms war bereits über zwei Jahrzehnte als Event-Managerin in diversen Kulturstätten tätig und will mit der ihrer Meinung nach traditionsreichsten Eventfläche in Köln eine Lücke in der Locationlandschaft schließen.

Events für bis zu 750 Personen

Mit einer Fläche von 1.400 Quadratmetern eignet sich die zentral gelegene Design-Location laut Palma für Roadshows, Produktpräsentationen, Händlermessen, Modeschauen, Tagungen, Konferenzen, Kunst- und Kultur-Events sowie Corporate Events und Firmenfeiern. Bis zu 750 Personen finden dabei im Showroom Platz.

In der eingeschossigen Halle fand ab 1958 die Parfümproduktion der Marke "4711" statt, und auch jetzt komme es einem manchmal vor, eine subtile Duftnote aus Bergamotte, Zitrone und Orange zu erschnuppern: „Das ist tatsächlich so, weil Essenzen der Produktion noch aus dem Hallenboden diffundieren“, merkt Martina Palma schmunzelnd an.

Infobox:

Barthonia Showroom
Vogelsanger Str. 66
50823 Köln

Betreiberin: Martina Palma

1.400 Quadratmeter Eventfläche, 1.100 Tiefgaragenplätze, Säulenfrei

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

rheinenergie_23_06_17

Köln | Mit ihrem Projekt „Celsius“ haben die Rheinenergie und die Stadt Köln den „Sustainable Energy Award“ der Europäischen Union (EU) gewonnen. EU-Kommissar Miguel Arias Cañete übergab den Preis am vergangenen Dienstag in Brüssel der Stadt Göteborg stellvertretend für die Teilnehmer des Projekts. Mit dem Preis zeichnet die EU Initiativen aus, die eine ökologisch nachhaltige Energiewirtschaft fördern.

kulturwirtschaftsbericht_23062017

Köln | Die 58.000 Beschäftigten der Kölner Kultur- und Kreativwirtschaft erzielen einen Jahresumsatz von rund neun Milliarden Euro. Das sei mit dem Verarbeitenden Gewerbe vergleichbar, so eine sichtlich zufriedene Stadt in der Zusammenfassung des jetzt vorgelegten, 65 Seiten starken „Neuen Datenreports zur Lage der Kultur- und Kreativwirtschaft in Köln“.

Flugzeug_260709

Köln | Ab sofort ist der Flughafen Köln/Bonn mit einer weiteren, sonnigen Region in der Türkei verbunden. Einmal wöchentlich fliegt die Fluggesellschaft Sunexpress seit dieser Woche den Flughafen Ordu-Giresun an der Schwarzmeer-Küste an.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets