Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

ford_schild_2102012

Ford: 12,8 Prozent Wachstum bei den Pkw-Zulassungen im Oktober

Köln | Ford verzeichnet einen Wachstum von 12,8 Prozent oder einem Plus von 2.411 Pkw verglichen mit dem Ergebnis vom Oktober 2016. Die Pkw-Zulassungen aller Hersteller seien hingegen im Oktober um 3,9 Prozent angestiegen, sagt Ford. Der Kölner Hersteller kommt somit auf einen Pkw-Marktanteil von 7,8 Prozent. Dieser liege 0,62 Prozentpunkte über dem des Vorjahresmonats. Das Oktoberergebnis sei insbesondere von der starken Nachfrage nach dem neuen Ford Fiesta getrieben worden. Diese schlägt sich mit 5.045 Zulassungen in der Zulassungsstatistik nieder, erklärt der Automobilhersteller.

„Die volle Verfügbarkeit der einzelnen Ausstattungsvarianten hat sich nun im Oktober in den Auslieferungen der Kundenbestellungen niedergeschlagen“, sagt Wolfgang Kopplin, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH und Geschäftsführer Marketing und Vertrieb. „Mit dem neuen Fiesta haben wir einen erstklassigen Start im Markt geschafft. Die Resonanz der Kunden, unserer Händler und der Fachpresse ist wirklich exzellent.
Die Bestellungen wachsen deutlich an und geben uns ein starkes Momentum für die kommenden Monate.“
Bei den leichten Nutzfahrzeugen soll Ford im Oktober mit 3.855 Zulassungen erzielt haben - einen Marktanteil von 12,2 Prozent. Insgesamt 25.132 (+ 11,4 Prozent gegenüber Oktober 2016) registrierte Pkw und Nutzfahrzeuge münden in einen Gesamtmarktanteil von 8,3 Prozent. Dieser liege 0,5 Prozentpunkte über dem Ergebnis des Vorjahresmonats.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

digital_pixabay_14022018

Köln | Bereits zum dritten Mal hat das Prognos-Institut die Kultur- und Kreativwirtschaft von Köln und seinem Umland unter die Lupe genommen. In kaum einer anderen deutschen Metropole ist diese Branche so breit und facettenreich aufgestellt. Allerdings gibt es auch Schatten über der ansonsten so robusten Wachstumsbranche.

foodora_ehu_02122018

Köln | aktualisiert | Sie fahren bei Wind und Wetter, um leckeres Essen ins Haus zu liefern. Doch Bezahlung und Arbeitsbedingungen für die Fahrradkuriere von foodora und Deliveroo sind mies. Am Samstag demonstrierten sie in Köln ebenso wie in München, Stuttgart, Augsburg, Hamburg und Berlin mit Unterstützung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) dagegen und gegen zahlreiche Gesetzesverstöße der Arbeitgeber.

deepl_screenshot_01122018

Berlin | Einer der erfolgreichsten US-Investoren im Silicon-Valley hat ein Auge auf ein deutsches Start-up für Künstliche Intelligenz geworfen. Der Risikokapitalgeber Benchmark habe 13,6 Prozent des Kölner Unternehmens DeepL erworben, das mit seinen Übersetzungssystemen schon seit einiger Zeit international Furore macht, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Berufung auf eigene Informationen. Sowohl US-Firmen als auch chinesische Unternehmen hätten sich schon um das Start-up bemüht.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN