Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

greenpeace_0500062021

Greenpeace Köln protestiert vor VW Autohaus in Raderberg

Köln | Die Klimaktivist*innen in Köln waren aktiv. Die Ortsgruppe Köln von Greenpeace beteiligte sich am bundesweiten Protest von Greenpeace an VW und beklebten ausgestellte VW-Fahrzeuge in einem VW-Autohaus in Köln-Raderberg.

Die Aufkleber seien umweltverträglich und rückstandsfrei ablösbar sagt Greenpeace Köln. Greenpeace fordert VW in einem offenen Brief an VW-Chef Herbert Diess auf, die Entwicklung einer nächsten Verbrenner-Generation zu stoppen. „VWs Verkaufszahlen bringen die Scheinheiligkeit des Konzerns auf den Punkt“, erklärt Claudia Mayer, Verkehrsexpertin der Greenpeace-Gruppe Köln. „Ein paar Elektroautos können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Volkswagen rücksichtslos weiter Verbrenner entwickelt und noch Jahrzehnte verkaufen will.“

Greenpeace sagt, dass 95 Prozent der 2020 verkauften VW-Autos Verbrenner waren. Vor allem den Handel mit den VW-Fahrzeugen haben die Umweltaktivist*innen im Blick. Mit eigenen Recherchen wollen sie bewiesen haben, dass der VW-Vertrieb Kund*innen vor allem zum Kauf von Verbrennern überzeugen will.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Köln | Stadtmarketing Köln hat am gestrigen Dienstag in der Kölner Flora getagt und gewählt. Bei den Personalien gibt es eine Veränderung.

strom281009

Köln | Der Kölner Energieversorger Rheinenergie stellt mit 1. Januar 2022 seine Stromversorgung für alle seine Kunden auf Ökostrom um. Den produziert das Unternehmen zwar in großen Teilen nicht selbst, will aber nur noch Ökostrom einkaufen. Für die Kunden soll die Umstellung preisneutral sein.

koelsch_08092021

Kein Kölsch-Pils Kartell

Köln | Die Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG zeigt sich erleichtert über ein Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf. Das Gericht sprach die 3 Kölner Brauereien Früh, Gaffel und Erzquell (Zunft Kölsch) vom Vorwurf der Preisabsprachen frei. Die Bußgelder des Bundeskartellamts in Millionenhöhe müssen demnach nicht bezahlt werden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >