Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

HWK_hans_langemann

Foto von Hans Langemann, das anlässlich seines 90. Geburtstags (2008) entstanden war (Foto: Handwerkskammer Köln)

Handwerkskammer Köln: Hans Langemann verstorben

Köln | Hans Langemann, Ehrenpräsident der Handwerkskammer zu Köln, ist am Samstag, 18. April im Alter von 96 Jahren verstorben. Von 1975 bis 1990 stand er an der Spitze der Kölner Handwerkskammer, bereits seit 1954 gehörte er dem Vorstand der Kammer an.

Während der vielen Jahrzehnte seiner handwerkspolitischen Tätigkeit engagierte er sich mit viel Weitblick für die Berufsausbildung und für den Aus-bau der Aus- und Weiterbildung. So hatte Langemann Anfang der 70er Jahre als Präsident der Kammer maßgeblich die Errichtung des Bildungszentrums Butzweilerhof der Handwerkskammer in Köln-Ossendorf vorangetrieben.

Maurermeister Hans Langemann baute nach 1945 den vom Vater übernommenen kleinen Familienbetrieb in Köln-Ehrenfeld zu einem bedeutenden Bauunternehmen auf, das zu Spitzenzeiten 400 Mitar-beiter beschäftigte. Bereits als junger Unternehmer engagierte er sich in der Baugewerksinnung Köln, war 22 Jahre lang Obermeister der Innung und nahm in den 70er und 80er Jahre verantwortungsvolle Aufgaben auf Bundesebene wahr, unter anderem als Vizepräsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks und als Vizepräsi-dent der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. Trotz vieler Ämter auf Bundesebene blieb er stets in Köln verankert, sein Engagement galt besonders seiner Vaterstadt, so war er viele Jahre Vorsitzender des Aufsichtsrates der Kölner Bank.

Auch nach dem Ausscheiden aus der aktiven Handwerkspolitik hielt Hans Langemann bis ins hohe Alter engen Kontakt zur Handwerks-kammer, die bereits zu seinen Lebzeiten ihren Ausstellungssaal in „Hans-Langemann-Saal“ umbenannt hatte. Die Förderung der beruflichen Aus- und Weiterbildung ist ihm bis zuletzt ein wichtiges Anliegen geblieben, im Jahr 2012 gründete er die „Hans-Langemann-Begabtenförderung“. „Dank seiner großzügigen Spende an die von der Handwerkskammer gegründete Stiftung „pro duale Ausbildung“ kann einmal jährlich ein Stipendium zur Weiterbildung vergeben werden“, erläutert Dr. Ortwin Weltrich, Hauptgeschäftsführer der Kammer. „Die Handwerkskammer zu Köln hat ihm sehr viel zu verdanken, selbst als 90-jähriger Ehrenpräsident war er ein würdevoller Repräsentant unseres Hauses, dessen Rat stets gefragt war – kurzum: die Rolle des Elder Statesman hat er perfekt ausgefüllt“.

Hans Langemann gehört zu den prägenden Persönlichkeiten des Kölner Handwerks, die nach dem Kriegsende die weitgehend zerstörte Domstadt wieder aufgebaut und mit ihrem berufspolitischen Enga-gement die Basis für die heutigen Handwerksorganisationen gelegt haben. „Mit Hochachtung schauen wir auf Langemanns Lebenswerk zurück, wir sind dankbar, dass wir so viele Jahre mit ihm zusammenarbeiten durften“, so Hans Peter Wollseifer, Präsident der Handwerkskammer zu Köln. „Alle in der Handwerksorganisation, die mit ihm zu tun hatten, werden seine Geradlinigkeit und seine Zuverlässigkeit in guter Erinnerung behalten“.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Köln | Der Kölner Eventlocation-Veranstalter „KölnKongress“, der zu 51 Prozent der Stadt Köln und 49 Prozent der Kölnmesse gehört, feiert 25-jähriges Jubiläum und legt folgende Zahlen vor: In 25 Jahren kamen nach Angaben des Unternehmens 21 Millionen Gäste zu 64.000 Veranstaltungen.

digital_pixabay_14022018

Köln | Bereits zum dritten Mal hat das Prognos-Institut die Kultur- und Kreativwirtschaft von Köln und seinem Umland unter die Lupe genommen. In kaum einer anderen deutschen Metropole ist diese Branche so breit und facettenreich aufgestellt. Allerdings gibt es auch Schatten über der ansonsten so robusten Wachstumsbranche.

foodora_ehu_02122018

Köln | aktualisiert | Sie fahren bei Wind und Wetter, um leckeres Essen ins Haus zu liefern. Doch Bezahlung und Arbeitsbedingungen für die Fahrradkuriere von foodora und Deliveroo sind mies. Am Samstag demonstrierten sie in Köln ebenso wie in München, Stuttgart, Augsburg, Hamburg und Berlin mit Unterstützung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) dagegen und gegen zahlreiche Gesetzesverstöße der Arbeitgeber.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN