Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

IG Metall Köln-Leverkusen – Warnstreiks in Köln und der Region

Köln | Die IG Metall Köln-Leverkusen berichtet von Warnstreikaktionen in den Betrieben NKT, Waggonwerk Brühl, SKF Sealing Solutions, Federal-Mogul Powertrain, Siemens (Frohnhofstr.), und Ford-Werke Merkenich. Auch die Nachtschicht von Deutz war von Dienstag auf Mittwoch im Warnstreik. Über 2.000 Menschen waren im Warnstreik.

Zusätzlich fand eine Aktion der Monteure aus den Betrieben Bosch Sicherheitssysteme, ThyssenKrupp Aufzüge, Otis, Schindler und Kone am Fühlinger See um 14.00 Uhr statt.

„Die Beteiligung in den Betrieben hat unsere Erwartungen übertroffen“, schrieb Dieter Kolsch, I. Bevollmächtigter der IG Metall Köln-Leverkusen. „Dies zeigt, dass wir die volle Unterstützung der Beschäftigten für unsere Forderungen haben. Die Arbeitgeberseite sollte gewarnt sein, uns noch einmal abspeisen zu wollen mit ihren Angeboten.“

Die Warnstreiks werden am Donnerstag in anderen Betrieben fortgesetzt.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

21062018_HausFriesenplatz1

Köln | Der erste Bauabschnitt für das Haus Friesenplatz hat am heutigen Donnerstag mit dem feierlichen Richtfest das offizielle Ende der Rohbauarbeiten begangen. Anfang 2019 soll der erste Bauabschnitt bezugsfertig sein.

Köln | Die Mitglieder des Branchenverbandes Kölnmetall haben auf ihrer gestrigen Mitgliederversammlung Dr. Margarete Haase im Amts als Vorsitzende des Vorstands bestätigt. Auch sonst bleibt vieles beim Alten.

heil_koeln_19062018

Köln | Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sprach heute in Köln mit sechs Fahrern der Lieferdienste Foodora und Deliveroo. Mit am Tisch der DGB und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Deutliche Worte fand der Minister gegen die sachgrundlose Befristung von Arbeitnehmern und das Unterwandern von Unternehmen der Arbeitnehmerrechte, wie der Gründung eines Betriebsrates. Heil stellte zur neuen Plattformökonomie fest: „Der technische Fortschritt muss auch zum sozialen Fortschritt für die Menschen werden.“

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS