Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

Leitmarktwettbewerb IKT.NRW: Kölner Unternehmen werden gefördert

Köln | Fünf Kölner Unternehmen und Institutionen erhalten aus dem Topf des Leitmarktwettbwerbs IKT.NRW Geld. Dies teilte das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW heute mit. Insgesamt werden 49 Initiativen und Projekte mit rund 15 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln gefördert.

Mit dem Leitmarktwettbewerb IKT.NRW will die Landesregierung die Schlüsselbranche der Digitalisierung stärken. Aus Köln erhalten IN-telegence GmbH, der AXA Konzern, Nuromedia, Beger Design und die DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft Mittel.

Die geplante Fördersumme für die von der Jury benannten Projekte setzt sich aus gut zehn Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und rund fünf Millionen Euro aus Landesmitteln zusammen. Weitere sechs Millionen Euro tragen die Projektpartner zur Finanzierung bei.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

20072018_Messeparkhaus1

Köln | Die Kölnmesse GmbH hat am heutigen Freitagnachmittag im Erdgeschoss des neuen Parkhauses P22 an der Zoobrücke eine kleine Einweihungsfeier organisiert. Die Bauarbeiten konnten im Zeit- und Budgetrahmen abgeschlossen werden.

16072018_Mobike

Köln | Während in vielen anderen Städten das Angebot an Leihrädern derzeit zurückgeht, setzt mit dem chinesischen Unternehmen Mobike nun ein weiterer Anbieter auf den Kölner Markt. Die ersten Leihräder stehen schon bereit.

130720189_HolidayInnExpress

Köln | Lange stand das 18-geschossige Hochhaus am Perlengraben leer. Seit dem gestrigen Donnerstag ist das Gebäude nun auch offiziell ein Hotel. Die Verantwortlichen des „Holiday Inn Express Cologne – City Centre“ holten die Eröffnung nach, denn der Betrieb startete bereits Ende September 2017.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS