Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

Mediakraft mit neuem Geschäftsführer und neuer Positionierung

Köln | Das Kölner Medienunternehmen Mediakraft stellt sich neu auf. In Zukunft wird man für Marken und Werbekunden Angebote als Experte für Online-Video und Social Media Marketing formulieren. Zudem ist mit Remco Westermann, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der gamigo AG ist und bleibt, ein neuer Chef an Bord. Mit Levent Gültan, der seit 2013 die Geschicke von Mediakraft leitet, hat das Medienunternehmen mit Schwerpunkt Influencermarketing damit eine Doppelspitze.

Remco Westermann in einem schriftlichen Statement: "Mediakraft verfügt über eine enorme Video und Social Media Expertise sowie langjährige Erfahrung, wie Marken und Institutionen mittels Influencer oder über Branded Channel glaubhaft und effektiv mit ihrer Zielgruppe kommunizieren können. Genau diese Expertise stellen wir in den Mittelpunkt unserer Expansionsstrategie."  
Mediakraft spricht selbst von 1.000 Projekten, die man umgesetzt habe und einer monatlichen Reichweite von 500 Millionen Video-Views, die die Mediakraft Channels erreichen.
Remco Westermann vertritt künftig die Geschäftsführung zusammen mit Levent Gültan, der bereits seit 2013 für Mediakraft tätig ist. Der frühere Mitgeschäftsführer Constantin Stammen ist 2017 aus der Geschäftsführung ausgeschieden. Westermann bleibt zusätzlich zu seiner neuen Aufgabe bei Mediakraft auch Geschäftsführer der gamigo Gruppe. Die gamigo AG hatte im Juli 2017 die gesamten Geschäftsanteile von Mediakraft erworben. "Mit der zusätzlichen vertikalen Schwerpunktsetzung von Mediakraft auf das Thema Gaming führen wir die Stärken von gamigo und Mediakraft zusammen. Für den Gaming-Bereich werden wir zum Beispiel neue Online-Video-Formate und Branded Channel entwickeln", so Remco Westermann schriftlich.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

21062018_HausFriesenplatz1

Köln | Der erste Bauabschnitt für das Haus Friesenplatz hat am heutigen Donnerstag mit dem feierlichen Richtfest das offizielle Ende der Rohbauarbeiten begangen. Anfang 2019 soll der erste Bauabschnitt bezugsfertig sein.

Köln | Die Mitglieder des Branchenverbandes Kölnmetall haben auf ihrer gestrigen Mitgliederversammlung Dr. Margarete Haase im Amts als Vorsitzende des Vorstands bestätigt. Auch sonst bleibt vieles beim Alten.

heil_koeln_19062018

Köln | Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sprach heute in Köln mit sechs Fahrern der Lieferdienste Foodora und Deliveroo. Mit am Tisch der DGB und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Deutliche Worte fand der Minister gegen die sachgrundlose Befristung von Arbeitnehmern und das Unterwandern von Unternehmen der Arbeitnehmerrechte, wie der Gründung eines Betriebsrates. Heil stellte zur neuen Plattformökonomie fest: „Der technische Fortschritt muss auch zum sozialen Fortschritt für die Menschen werden.“

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS